Borussia Dortmund: Der Vergleich mit Tottenham Hotspurs

Bild und Copyright: Ververidis Vasilis / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Ververidis Vasilis / shutterstock.com.

22.11.2019 15:16 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Borussia Dortmund hat den Vertrag mit dem Ausrüster Puma verlängert. Der neue Vertrag läuft bis Sommer 2028. Finanzielle Details teilt der BVB nicht mit, auch Nachfragen von Analysen bleiben ergebnislos. In verschiedenen Medien wird spekuliert, dass der Vertrag ein Volumen von 250 Millionen Euro hat. Das entspricht rund 30 Millionen Euro pro Jahr.

Die Experten von FMR hatten vermutet, dass der Vertrag auf Augenhöhe mit dem von Tottenham Hotspurs liegen könnte. Die Engländer erhalten von Puma jährlich rund 35 Millionen Euro. Dazu muss man einen Abschlag für die Bundesliga gegenüber der Premier League einberechnen, so dass eine Summe von 25 Millionen Euro bis 30 Millionen Euro in Ordnung gewesen wäre.

Die Analysten von FMR hatten die Vertragsverlängerung bereits vorher in ihrem Modell berücksichtigt. Allerdings lag ihre Schätzung damals bei 25 Millionen Euro. Sollten sich die 30 Millionen Euro bewahrheiten, müsste das Modell nach oben angepasst werden. Auch der Markt hatte die Verlängerung offenbar schon eingepreist, wie die schwache Kursreaktion zeigt.

Wichtig für den BVB und die Aktie wird die kommende Woche werden. Dann spielen die Borussen in der Champions League gegen den FC Barcelona. Hier geht es um das Erreichen der K.O.-Phase und somit um millionenschwere Prämien. Ein Unentschieden gegen Barcelona würde Dortmund dabei sehr helfen.

Die Analysten bestätigen vor dem Spiel die Kaufempfehlung für die Aktien von Borussia Dortmund. Das Kursziel sehen die Experten wie bisher bei 10,50 Euro.

Die Aktien von Borussia Dortmund gewinnen 1,3 Prozent auf 8,56 Euro.

Lesen Sie mehr zum Thema Borussia Dortmund im Bericht vom 21.11.2019

Borussia Dortmund: „Wir lieben die Fans dieses Vereins“

Borussia Dortmund und Puma verlängern ihren Ausrüstungs- und Werbevertrag. Der neue Vertrag läuft bis Sommer 2028. Puma und der BVB kooperieren seit sieben Jahren. Finanzielle Details der neuen Vereinbarung werden nicht genannt. Allerdings soll die Partnerschaft ausgeweitet werden. Puma wird alle Teams der Dortmunder ausrüsten und Fanartikel herstellen. Außerdem hat Puma Verträge mit mehreren Spielern des BVB, darunter Marco Reus, Julian Weigl und Axel Witsel. Die Borussen sehen die Vertragsverlängerung als einen „Meilenstein auf dem Weg zu einer nachhaltigen Positionierung als ein Spitzenclub der Bundesliga und unter den Top15 Clubs in Europa“. Dazu BVB-Chef Hans Joachim Watzke: „Puma ist seit langer Zeit nicht bloß Ausrüster und Sponsor des BVB, sondern auch ein Schwergewicht in der Aktionärsstruktur unseres Klubs. Unsere Partnerschaft ist gewachsen und geht weit über eine normale Geschäftsbeziehung hinaus.“ Bjorn Gulden, CEO von Puma fügt ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Borussia Dortmund

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Borussia Dortmund

20.07.2020 - Borussia Dortmund verpflichtet britisches Talent
15.07.2020 - Borussia Dortmund: Schürrle geht
03.07.2020 - Borussia Dortmund: Überraschend hoher Verlust
29.06.2020 - Borussia Dortmund erwartet hohen Verlust
25.06.2020 - Borussia Dortmund holt belgischen Verteidiger
24.06.2020 - Borussia Dortmund: Wichtige Personalentscheidung
19.06.2020 - Borussia Dortmund: Torwart verlängert Vertrag
29.05.2020 - Borussia Dortmund und Skibbe gehen getrennte Wege
27.05.2020 - Borussia Dortmund: Investor von den Kaimaninseln
11.05.2020 - Borussia Dortmund droht ein Verlustjahr
08.05.2020 - Borussia Dortmund rechnet mit einem Verlustjahr
07.05.2020 - Borussia Dortmund: Neustart mit dem Ruhrpott-Derby
06.05.2020 - Borussia Dortmund: Es geht wieder los
30.04.2020 - Borussia Dortmund: Pause geht in die Verlängerung
27.04.2020 - Borussia Dortmund kann für die kommende Saison planen
15.04.2020 - Borussia Dortmund: Leeres Stadion
14.04.2020 - Borussia Dortmund: Geduld ist gefragt
31.03.2020 - Borussia Dortmund: Auszeit wird verlängert
24.03.2020 - Borussia Dortmund: Spieler verzichten auf Geld
18.03.2020 - Borussia Dortmund: Keinerlei Existenznot

DGAP-News dieses Unternehmens

04.08.2020 - DGAP-News: Bundesliga verabschiedet erste einheitliche Vorgaben, um eine teilweise Rückkehr von ...
29.06.2020 - DGAP-Adhoc: Borussia Dortmund gibt Ausblick auf die Ergebnisse für das Geschäftsjahr ...
08.05.2020 - DGAP-Adhoc: Borussia Dortmund veröffentlicht vorläufige Zahlen für das dritte Quartal (Q3) ...
07.05.2020 - DGAP-News: Bundesliga setzt den Spielbetrieb ab 16. Mai 2020 ...
06.05.2020 - DGAP-News: Bundesliga vor Wiederaufnahme des Spielbetriebs ohne Zuschauer ...
27.04.2020 - DGAP-News: Positive Entscheidung im ...
23.04.2020 - DGAP-News: Bundesliga für Saisonfortsetzung ohne Zuschauer im Mai 2020 ...
31.03.2020 - DGAP-News: Update zur aktuellen ...
24.03.2020 - DGAP-News: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA: Spieler, Trainer und Verantwortliche verzichten ...
16.03.2020 - DGAP-Adhoc: DFL-Mitgliederversammlung beschließt weitere Verlegung und Aussetzung des ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.