bet-at-home: Ab Mai 2020 geht es wieder rund

Langsam aber sicher wirft die Fußball-Europameisterschaft 2020 nicht nur für die Nationalmannschaften ihre Schatten voraus: bet-at-home-Vorstand Michael Quatember im Kurzinterview mit der Redaktion von www.4investors.de. Bild und Copyright: bet-at-home.

Langsam aber sicher wirft die Fußball-Europameisterschaft 2020 nicht nur für die Nationalmannschaften ihre Schatten voraus: bet-at-home-Vorstand Michael Quatember im Kurzinterview mit der Redaktion von www.4investors.de. Bild und Copyright: bet-at-home.

21.11.2019 11:44 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Steuern, Nachzahlungen, Marketingbudgets, Bekanntheitsgrade, Olympische Spiele, Fußballeuropameisterschaften, Sponsoring: Es gibt viele Fragen, die man der Unternehmensführung von bet-at-home in diesen Tagen stellen kann. Vorstand Michael Quatember beantwortet sie im Kurzinterview mit der Redaktion von www.4investors.de.


www.4investors.de: Zuletzt wurden ihnen von den österreichischen Behörden neue Steuerbelastungen auferlegt, die das Ergebnis belasteten. Sie müssen für die Jahre 2013 bis 2018 Körperschaftssteuer über 11,9 Millionen Euro nachzahlen. Ist die Angelegenheit damit ausgestanden? Und wie wird sich dies auf die Steuerbelastungen ab 2019 auswirken?

Quatember:
Ja, mit den sich aus der Betriebsprüfung ergebenden Körperschaftssteuer-Nachzahlungen in Österreich ist die Angelegenheit ausgestanden. Wir gehen davon aus, dass sich die Konzern-Körperschaftsteuerquote im Vergleich zu den letzten Jahren auf bis zu 20 Prozent erhöhen wird.

www.4investors.de: Ihr Marketingbudget von 12,6 Millionen Euro im dritten Quartal erscheint recht hoch. Nach drei Quartalen kommen sie auf 29,3 Millionen Euro und liegen damit auf Vorjahresniveaus. Es gibt 2019 aber weder Fußballweltmeisterschaften noch Olympische Spiele. Warum gehen sie derzeit so in die Vollen?

Quatember:
bet-at-home.com feiert im Dezember 2019 sein 20-jähriges Bestehen in einer nach wie vor schnell wachsenden Branche – vor allem in Europa ist das Marktwachstum der Sportwetten- und Gamingbranche stark vom Wachstum des Online-Marktes geprägt. In unseren langjährigen KPI’s hinsichtlich Kundenwachstum und Umsatzentwicklung, lassen sich keine konjunkturellen Dellen ausmachen, zumal wir Entertainment verkaufen und diese Form der Unterhaltung auch in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten von den Kunden in Anspruch genommen wird. In der renommiertesten Studie zum Online-Sportwetten und Online-Gaming Markt von H2 Gaming Capital wird für das laufende Geschäftsjahr 2019 eine Steigerung des Online-Marktes von 6,5 Prozent prognostiziert - allen voran durch das mobile Angebot von Sportwetten und Gaming-Produkten, die im Fall von bet-at-home.com bereits 57 Prozent der Brutto-Wett- und Gamingerträge ausmachen.

Aus diesem Grund setzte bet-at-home.com mit dem Start der europäischen Fußball-Ligen ab August 2019 im Rahmen von international angelegten Werbekampagnen erneut einen Marketingschwerpunkt zur weiteren Stärkung der Markenbekanntheit in den europäischen Kernmärkten. Zu Beginn des Geschäftsjahres 2019 haben wir in unseren internen Planungsrechnungen ein Marketingbudget von 37 Millionen Euro für das Gesamtjahr 2019 festgelegt. Auf Basis aktueller Forecasts, basierend auf der sehr guten wirtschaftlichen Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr, gehen wir mittlerweile von etwa 40 Millionen Euro für das Gesamtjahr 2019 aus und werden damit sogar mehr in die Steigerung unserer Markenbekanntheit investieren als im WM Jahr 2018.

www.4investors.de: Wie wird sich dieses Budget im kommenden Jahr entwickeln, das eine Fußball-EM und Olympische Spiele bringen wird?

Quatember:
Olympische Spiele, unabhängig davon ob Sommer- oder Winterspiele, spielen für Sportwetten-Anbietern eine eher untergeordnete Rolle, wenngleich Wetten auf Olympische Spiele bei bet-at-home.com in vollem Umfang angeboten werden. Anders verhält es sich mit sportlichen Großereignissen im Fußball, wie der anstehenden Fußball-Europameisterschaft 2020. Für uns sind internationale Fußball-Turniere seit jeher der ideale Zeitpunkt, um den Bekanntheitsgrad der Marke und auch die Anzahl der registrierten Kunden nachhaltig zu steigern. Aus diesem Grund ist schon heute davon auszugehen, dass bet-at-home.com ab Mai 2020 erneut einen Marketingschwerpunkt im Rahmen der EM 2020 setzen und verstärkt in international angelegte Werbekampagnen in Form von TV-Spots, Plakaten und Onlinemedien sowie in umfangreiche Bonusaktionen investieren wird.

www.4investors.de: Sie haben sich zuletzt nicht nur im Fußball stark engagiert, sondern das Sponsoring auch auf Eishockey, Volleyball, Beachvolleyball und Basketball ausgeweitet. Wie sehr lohnt sich dies und folgen weitere Engagements?

Quatember:
Sponsoring im europäischen Spitzensport ist seit Anbeginn ein zentraler Baustein der Marketingstrategie von bet-at-home.com. Neben den bestehenden Kooperationen in der deutschen und österreichischen Fußball-Bundesliga, sehen wir unsere neuen Kooperationen als konsequenten Schritt, um auch neben König Fußball in weiteren dynamischen Sportarten den Bekanntheitsgrad von bet-at-home.com kontinuierlich zu erhöhen. Wir sind laufend im Austausch mit diversen internationalen Sport- und Ligaverbänden im europäischen Spitzensport, um die Effizienz unseres breiten Marketingmixes kontinuierlich zu optimieren. Aus diesem Grund schließen wir auch weitere Kooperationen in der Zukunft nicht aus.

Auf einem Blick - Chart und News: bet-at-home.com

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - bet-at-home.com

03.08.2020 - bet-at-home.com: Umsatz und Gewinn fallen
04.05.2020 - bet-at-home.com bestätigt Prognose für 2020
31.03.2020 - bet-at-home: Der Mai-Termin wird abgesagt
20.03.2020 - bet-at-home: Wie geht es weiter?
09.03.2020 - bet-at-home: Schweiz und Polen drücken die Prognose
09.03.2020 - bet-at-home.com kündigt Dividende an - Ergebnis sinkt aufgrund von Sondereffekt stark
04.11.2019 - bet-at-home.com AG: Die Prognose wird bestätigt
10.09.2019 - bet-at-home.com muss Steuern in Millionenhöhe nachzahlen
29.07.2019 - bet-at-home.com AG: Gewinn fast verdoppelt
29.04.2019 - bet-at-home.com: Aktie nach Quartalszahlen im Plus
07.03.2019 - bet-at-home: Coveragestart mit Kaufvotum
04.03.2019 - bet-at-home.com stellt 6,50 Euro je Aktie als Dividende in Aussicht
05.11.2018 - bet-at-home: Attraktive Bewertung
05.11.2018 - bet-at-home.com AG: Fußball-WM prägt das dritte Quartal
31.07.2018 - Bet-at-home: Minus 18 Euro
31.07.2018 - Bet-at-home: Aktie bleibt unter Druck – Kursziel sinkt
30.07.2018 - bet-at-home.com AG: Aktie stürzt nach Zahlen ab
12.06.2018 - bet-at-home: Schweiz kann die Zahlen belasten
12.06.2018 - bet-at.home.com Aktie: Zwischen Selloff und Trendwendechance
11.06.2018 - bet-at-home: Kurs auf Talfahrt – Die Gründe

DGAP-News dieses Unternehmens

03.08.2020 - DGAP-News: bet-at-home.com AG: Konzern-Geschäftszahlen des ersten Halbjahres ...
26.05.2020 - DGAP-News: bet-at-home.com AG: Einladung zur ordentlichen ...
04.05.2020 - DGAP-News: bet-at-home.com AG: Konzern-Geschäftszahlen des ersten Quartals ...
30.03.2020 - DGAP-News: bet-at-home.com AG: Ordentliche Hauptversammlung wird nicht am 20.05.2020 ...
09.03.2020 - DGAP-News: bet-at-home.com AG: Konzern Geschäftszahlen 2019 (01.01.2019 bis ...
04.11.2019 - DGAP-News: bet-at-home.com AG: EBITDA in den ersten drei Quartalen 2019 um 12,8% auf 27,0 Mio. EUR ...
09.09.2019 - DGAP-Adhoc: bet-at-home.com AG: bet-at-home.com AG erwartet Körperschaftssteuernachzahlungen im ...
29.07.2019 - DGAP-News: bet-at-home.com AG: Deutlicher Ergebnissprung im 1. Halbjahr 2019 - EBITDA um 94,9% auf ...
29.04.2019 - DGAP-News: bet-at-home.com AG: Brutto-Wett- und Gamingertrag sowie EBITDA im 1. Quartal 2019 ...
28.03.2019 - DGAP-News: bet-at-home.com AG: Einladung zur ordentlichen ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.