DAX: Trendwende eingeleitet? - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

21.11.2019 08:32 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der DAX ist am Dienstag zunächst kräftig angestiegen und hat im Tageshoch 13.374 Punkte erreicht. Allerdings stellte sich dieser Ausbruch über den Widerstandsbereich bei 13.300/13.350 Punkten als eine Bullenfalle heraus. Der Index sackte in der Folge auch wieder deutlich ab und eröffnete auch am Vortag direkt mit einer Abwärtskurslücke. Im Tagestief wurden 13.071 Punkte erreicht. Im weiteren Handelsverlauf konnte sich der DAX dann wieder erholen und erneut über die Marke von 13.100 Punkten ansteigen. Im Tageshoch wurden 13.182 Punkte notiert. Damit dürfte die Eröffnungskurslücke vom Vortag bei 13.187 Punkten als geschlossen gelten. Per Handelsschluss stand der DAX dann bei 13.158 Punkten. Vorbörslich notiert der Index wieder tiefer bei 13.085 Punkten.

Ausblick: Der DAX ist nach dem wochenlangen Kursanstieg und der Bullenfalle vom Dienstag stark angeschlagen und könnte vor einem langfristigen Trendwechsel stehen.

Die Short-Szenarien: Der DAX sackt nach der Erholung vom Vortag erneut unter 13.100 Punkte ab und nimmt Kurs auf die runde Marke von 13.000 Punkten. Knapp darunter bei 12.992 Punkten befindet sich die erste offene Kurslücke auf der Unterseite. Unter 13.000 Punkte würde sich die Lage auch im großen Bild weiter eintrüben und ein Kursrückgang bis zur Unterstützungszone bei 12.800 Punkten wahrscheinlich werden.

Die Long-Szenarien: Der DAX kann im weiteren Handelsverlauf den Unterstützungsbereich von 13.100/13.140 Punkten verteidigen. Kann der aktuelle Abverkauf hier gestoppt werden, dürfte die lange Seitwärtsphase weitergehen und die Bullen einen erneuten Angriff auf den Widerstandsbereich bei 13.300 und dann 13.350 Punkten vorbereiten.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

DAX: „Island Reversal“ immer wahrscheinlicher - Donner & Reuschel Kolumne

Der DAX 30 befindet sich in einer gesunden Konsolidierung. Der deutsche Leitindex hat zwar sein bisheriges Allzeit-Hoch bei 13.597 Punkten weiterhin im Blick, allerdings häuften sich bereits seit Tagen die Anzeichen einer möglichen kurzfristigen Konsolidierung. Somit kam es auch gestern zum an dieser Stelle prognostizierten Test der 13.111 Punktemarke. Die Nachricht, dass die EU sich offenbar auf US-Strafzölle vorbereitet, hatte die Schwankungsintensität jüngst deutlich erhöht. Kommt es nun auch zu einem Bruch der 13.019´er Marke, dann könnte der DAX 30 nochmals die Supports bei 12.795 Zählern anlaufen. Der Trendfolgeindikator MACD zeugt auch heute von einer kurzfristigen „Trendpause“. Die Slow-Stochastik signalisiert ebenfalls Neutralität. Das Obere Bollinger-Band schafft Spielraum bis hin zu 13.406. Markt- und charttechnisch ist übergeordnet nach wie vor alles im Lot. Es sieht alles nach einem kurzfristigen „Luft holen“ aus. Dies ist auch als positiv zu werten. ... diese News vom 21.11.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

12.12.2019 - Südkoreanische Börse mit leichten Gewinnmitnahmen im November 2019 - Commerzbank Kolumne
12.12.2019 - DAX: Kurzfristig im Abwärtstrend - UBS-Kolumne
11.12.2019 - DAX-Chart: Interessante Umkehrkerze - UBS-Kolumne
11.12.2019 - DAX 30 pendelt um die 13.000: Es bleibt spannend in der „staaden Zeit“ - Donner & Reuschel Kolumne
10.12.2019 - ZEW-Umfrage: Zum Jahresende ein Silberstreif am Horizont - Nord LB Kolumne
10.12.2019 - DAX-Chart: Neue Abwärtswelle? - UBS-Kolumne
10.12.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit ... und der ZEW-Index - Donner & Reuschel Kolumne
09.12.2019 - Brexit und Handelskonflikte sorgen für wichtige Impulse an den Aktienbörsen - Börse München Kolumne
09.12.2019 - DAX: Einmal kräftig durchgeschüttelt - UBS-Kolumne
06.12.2019 - Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe in Deutschland weiter rückläufig - Commerzbank Kolumne
06.12.2019 - DAX weiterhin über 13.000: Think Positively! - Donner & Reuschel Kolumne
06.12.2019 - DAX: Der Abwärtstrend ist weiter intakt - UBS-Kolumne
05.12.2019 - Deutschland: Auftragseingänge sind Beweis für anhaltende konjunkturelle Talfahrt - VP Bank Kolumne
05.12.2019 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2019 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne
05.12.2019 - DAX: Aufwärtskorrektur läuft - UBS-Kolumne
05.12.2019 - DAX scheint zurück in der Spur: Chartanalyse - Donner & Reuschel Kolumne
04.12.2019 - DAX: Kein Ausverkauf trotz Trump - 13.000 fest im Blick - Donner & Reuschel Kolumne
04.12.2019 - DAX: Die Volatilität ist zurück - UBS-Kolumne
03.12.2019 - ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe enttäuscht - Commerzbank Kolumne
03.12.2019 - DAX: Jetzt die Trendwende? - UBS-Kolumne