DAX: Weiter in Seitwärtsspanne - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

19.11.2019 09:46 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der DAX tendierte am Vortag weiterhin kaum verändert und ging mit einem kleinen Abschlag von 0,26% bei 13.207 Punkten aus dem Handel. Damit bewegt sich der Leitindex weiterhin seitwärts. Möglicherweise bildet der DAX nach dem langen Anstieg eine Topformation aus und dreht in der Folge wieder nach unten ab. Vorbörslich zeigt sich der DAX am Dienstag etwas höher bei 13.230 Punkten. Der DAX notiert weiterhin in dünner Luft und hat nach unten zahlreiche Gaps offen. Gaps werden in aller Regel wieder geschlossen. Daher deuten diese Gaps eher darauf hin, dass der DAX wohl doch noch einmal nach unten abtauchen wird, um diese Kurslücken zu schließen.

Ausblick: Dem DAX fehlt nach dem wochenlangen Anstieg weitere Dynamik. Der Index pendelt seit Tagen zwischen den Signalmarken von 13.140 Punkten auf der Unterseite und 13.300 Punkten auf der Oberseite hin und her. Ein Über- bzw. Unterschreiten einer dieser Marken dürfte die weitere Richtung vorgeben.

Die Short-Szenarien: Die Anstiege im DAX werden immer schwächer und es gelingt dem Index kaum noch über 13.260 Punkte anzusteigen. In der Folge sackt der Index weiter ab und durchbricht schließlich die Signalmarke von 13.140 Punkten nach unten. Die nächste Anlaufmarke wäre dann wohl der Bereich um 13.000 Punkte.

Die Long-Szenarien: Der DAX kann die aktuelle Seitwärtsbewegung zur Konsolidierung nach dem langen Anstieg nutzen und sammelt neue Kräfte. In der Folge bricht der Index nach oben aus und überwindet den Widerstand bei 13.300 Punkten. Über 13.300 Punkte dürften 13.350 Punkte angelaufen werden. Erst über 13.350 Punkte hätten die Bullen freie Bahn zum Allzeithoch bei 13.596 Punkten.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Aktien: News zum Handelskonflikt USA vs. China werden trendentscheidend - Börse München Kolumne

Optimisten weiter in der Überzahl: Die deutschen Aktienbörsen haben in der vergangenen Handelswoche bei schwankendem Verlauf erneut zugelegt – wenn auch in deutlich geringerem Umfang als in den Vorwochen – und ihre Erfolgsserie damit auf sechs Wochen ausgebaut. Die Aufwärtsimpulse kamen von gut aufgenommenen Unternehmenszahlen, einigen besser als erwartet ausgefallenen Konjunkturdaten sowie vor allem von Hoffnungen auf einen bevorstehende Teillösung des Handelskonflikts zwischen den USA und China. Zwischenzeitliche Skepsis in letzterem Punkt war es allerdings dann auch, die zu zeitweiliger Zurückhaltung der Anleger und teils sinkenden Kurse geführt hatte. Allerdings hielten sich auch diese Kursrückgänge angesichts der nun schon seit Wochen anhaltenden Aufwärtsbewegung in engen Grenzen, eine umfassende Konsolidierung blieb weiterhin aus.

Der Deutsche Aktienindex (Dax) rückte im Wochenvergleich um 0,1 Prozent auf 13.241,75 Punkte vor. Deutlich nach unten ging es ... DAX - Aktienindex News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur DAX - Aktienindex-Aktie

06.12.2019 - Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe in Deutschland weiter rückläufig - Commerzbank Kolumne
06.12.2019 - DAX weiterhin über 13.000: Think Positively! - Donner & Reuschel Kolumne
06.12.2019 - DAX: Der Abwärtstrend ist weiter intakt - UBS-Kolumne
05.12.2019 - Deutschland: Auftragseingänge sind Beweis für anhaltende konjunkturelle Talfahrt - VP Bank Kolumne
05.12.2019 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2019 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne
05.12.2019 - DAX: Aufwärtskorrektur läuft - UBS-Kolumne
05.12.2019 - DAX scheint zurück in der Spur: Chartanalyse - Donner & Reuschel Kolumne
04.12.2019 - DAX: Kein Ausverkauf trotz Trump - 13.000 fest im Blick - Donner & Reuschel Kolumne
04.12.2019 - DAX: Die Volatilität ist zurück - UBS-Kolumne
03.12.2019 - ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe enttäuscht - Commerzbank Kolumne
03.12.2019 - DAX: Jetzt die Trendwende? - UBS-Kolumne
03.12.2019 - DAX: Gap-Closing nach Trump-Tweet - Donner & Reuschel Kolumne
02.12.2019 - Viele Analysten sind für die Handelswoche optimistisch – eigentlich - Börse München Kolumne
02.12.2019 - DAX: Erneut gescheitert - UBS-Kolumne
02.12.2019 - DAX: Von der Herbst- über die Nikolaus- in die Jahresend-Rally - Donner & Reuschel Kolumne
29.11.2019 - DAX: Weiter keine Richtungsentscheidung - UBS-Kolumne
29.11.2019 - DAX: Durchatmen auf hohem Niveau - Donner & Reuschel Kolumne
28.11.2019 - DAX: Kurs auf Allzeithoch? - UBS-Kolumne
28.11.2019 - DAX „schielt“ weiter nach oben: 13.138 nächste Unterstützungsmarke - Donner & Reuschel Kolumne
27.11.2019 - DAX: Warten auf ein neues Signal - UBS-Kolumne