DAX: Kaum Bewegung zu sehen - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

18.11.2019 08:34 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der DAX zeigte sich in der vergangenen Handelswoche sehr schwankungsarm. Weder Bullen noch Bären konnten nachhaltig Impulse setzen. Der Index überbot zwar auf Intraday-Basis am Dienstag das bisherige Jahreshoch um acht Punkte, konnte die neue Jahresbestmarke von 13.308 Punkten aber nicht bis zum Handelsende verteidigen. Auf der Unterseite wiederum hielt die Unterstützung bei 13.170 Punkten per Schlusskurs ebenfalls.

Ausblick: Der Index hat einen guten Lauf hinter sich. Die Verschnaufpause ist folglich wohlverdient. Neue Handelssignale entstanden bislang nicht.

Die Long-Szenarien: Aufgrund des intakten Trends und der bislang nur flach verlaufenden Konsolidierung sind die Bullen weiterhin in der besseren Ausgangslage. Im Fokus stehen daher auf der Oberseite die Hochs bei 13.300 und 13.308 Punkten. Ein Tagesschlusskurs darüber würde einem Kaufsignal gleichkommen, infolgedessen der Index sich entlang deroberen Begrenzung des seit August intakten Trendkanals in Richtung 13.500 Punkte schieben könnte. Ein neues Allzeithoch über 13.596 Punkte in dieser Woche ist eher unwahrscheinlich und dürfte nur bei einer starken Trendverschärfung und der Etablierung oberhalb des bisherigen Trendkanals gelingen.

Die Short-Szenarien: Auf der Unterseite bleibt der Index zwischen 13.204 und 13.170 Punkte auf Schlusskursbasis sehr gut unterstützt. Die Tiefs der Vorwoche bei 13.144 und 13.139 Punkten geben ebenfalls Halt. Erst wenn diese Supports unterboten werden, würde das Pendel kurzfristig in Richtung der Verkäufer ausschlagen. Eine Abwärtswelle in Richtung einer Kurslücke und der Ausbruchsmarke von 12.986 Punkten könnte sich in diesem Fall gen Süden entfalten. Der Bereich um 12.990 Punkte wäre auch unter Fibonacci-Aspekten ein passendes Ziel. Die letzte Aufwärtssequenz wäre dagegen erst formal beendet, wenn der Index auch unter das Tief bei 12.795 Punkten fällt.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur DAX - Aktienindex-Aktie

09.12.2019 - Brexit und Handelskonflikte sorgen für wichtige Impulse an den Aktienbörsen - Börse München Kolumne
09.12.2019 - DAX: Einmal kräftig durchgeschüttelt - UBS-Kolumne
06.12.2019 - Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe in Deutschland weiter rückläufig - Commerzbank Kolumne
06.12.2019 - DAX weiterhin über 13.000: Think Positively! - Donner & Reuschel Kolumne
06.12.2019 - DAX: Der Abwärtstrend ist weiter intakt - UBS-Kolumne
05.12.2019 - Deutschland: Auftragseingänge sind Beweis für anhaltende konjunkturelle Talfahrt - VP Bank Kolumne
05.12.2019 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2019 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne
05.12.2019 - DAX: Aufwärtskorrektur läuft - UBS-Kolumne
05.12.2019 - DAX scheint zurück in der Spur: Chartanalyse - Donner & Reuschel Kolumne
04.12.2019 - DAX: Kein Ausverkauf trotz Trump - 13.000 fest im Blick - Donner & Reuschel Kolumne
04.12.2019 - DAX: Die Volatilität ist zurück - UBS-Kolumne
03.12.2019 - ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe enttäuscht - Commerzbank Kolumne
03.12.2019 - DAX: Jetzt die Trendwende? - UBS-Kolumne
03.12.2019 - DAX: Gap-Closing nach Trump-Tweet - Donner & Reuschel Kolumne
02.12.2019 - Viele Analysten sind für die Handelswoche optimistisch – eigentlich - Börse München Kolumne
02.12.2019 - DAX: Erneut gescheitert - UBS-Kolumne
02.12.2019 - DAX: Von der Herbst- über die Nikolaus- in die Jahresend-Rally - Donner & Reuschel Kolumne
29.11.2019 - DAX: Weiter keine Richtungsentscheidung - UBS-Kolumne
29.11.2019 - DAX: Durchatmen auf hohem Niveau - Donner & Reuschel Kolumne
28.11.2019 - DAX: Kurs auf Allzeithoch? - UBS-Kolumne