1&1 Drillisch: „Attraktive Aktie”

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

14.11.2019 16:33 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter auf Twitter 

Bei Barclays rechnet man weiter mit deutlichen Kursgewinnen für die 1&1 Drillisch Aktie. Als Kursziel für den Anteilschein der Tochtergesellschaft von United Internet geben die Experten weiter 35 Euro an. Eingestuft wird der Titel mit „Overweight” - auch dies belassen die Analysten auf dem bisherigen Stand. Sowohl die Aktie von 1&1 Drillisch als auch der Anteilschein von United Internet werden als attraktiv bezeichnet. Unsicherheiten überschatten dies derzeit aber, so Barclays vor allem mit Blick auf den anstehenden Netzaufbau für den Mobilfunkstandard 5G.

Zuletzt gab es bereits von den Analysten bei Independent Research eine optimistische Stimme zur 1&1 Drillisch Aktie. Die bewerten die Zahlen des Telekommunikationskonzerns als erfreulich. Sie bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von 1&1 Drillisch. Das Kursziel für den Telekommunikationswert steht weiter bei 30,00 Euro. Wachstumsimpulse können durch den Einstieg in das Mobilfunknetz als neuer Betreiber kommen. Hier hatte man sich entsprechende Frequenzen gesichert. Allerdings müssen für die neue Netzinfrastruktur hohe Investitionen getätigt werden. Das sorgt wiederum für Unsicherheiten. Die Experten erwarten bei Drillisch im laufenden Jahr einen Gewinn je Aktie von 2,14 Euro, 2020 sollen es 2,23 Euro sein. Die Dividendenrendite liegt jeweils bei 2,1 Prozent.

Daten zum Wertpapier: 1&1 Drillisch AG
Zum Aktien-Snapshot - 1&1 Drillisch AG: hier klicken!
Ticker-Symbol: DRI
WKN: 554550
ISIN: DE0005545503

Lesen Sie mehr zum Thema 1&1 Drillisch AG im Bericht vom 12.11.2019

1&1 Drillisch: Sondereffekte belasten das Ergebnis deutlich

1&1 Drillisch hat am Dienstag Zahlen für die ersten neun Monate des laufenden Jahres vorgelegt. Das Telekommunikations-Unternehmens, das zum Konzern von United Internet gehört, meldet einen Umsatzanstieg von 2,72 Milliarden Euro auf 2,76 Milliarden Euro. Sondereffekte haben sich auf die operativen Ergebnisse ausgewirkt. 1&1 Drillisch meldet vor Zinsen und Steuern einen Gewinnrückgang von 409 Millionen Euro auf 391 Millionen Euro.

Hohe Belastungen brachte vor allem Mehrkosten für den Vorleistungsbezug, nachdem der zeitlich befristete Anpassungsmechanismus eines Vorleistungsvertrages zum Jahresende 2018 ausgelaufen war. Allein dies schlug mit 59 Millionen Euro auf EBITDA-Basis zu Buche. „Entgegen den ursprünglichen Erwartungen wurde die ausgelaufene Regelung im Berichtszeitraum nicht durch eine Preissenkung im Rahmen eines Gutachterverfahrens kompensiert”, so das TecDAX-notierte Unternehmen. Ausgewiesen wird ein EBITDA-Rückgang von 524,8 Millionen Euro auf 508,7 ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Pacifico Renewables: Keine Kompromisse bei der Profitabilität
Pacificos Co-CEO Christoph Strasser im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de.

sdm: „Sicherheitsdienste haben Zukunft, dafür reicht der Blick in die Medien“
Oliver Reisinger, Vorstand der sdm SE, im IPO-Interview.

4investors-News - 1&1 Drillisch AG

26.05.2021 - 1&1 Drillisch: Neuer Name kommt
22.05.2021 - 1&1 Drillisch und Telefonica Deutschland einigen sich auf neuen Roaming-Vertrag
11.05.2021 - 1&1 Drillisch: Gewinnanstieg zum Jahresauftakt
15.04.2021 - 1&1 Drillisch will das Drillisch streichen
29.03.2021 - 1&1 Drillisch: Krisenresistentes Modell
29.03.2021 - 1&1 Drillisch: Gewinnerwartungen steigen an
18.02.2021 - 1&1 Drillisch: Unsicherheit schwindet – Kursziel steigt an
16.02.2021 - Am Morgen: 1&1 Drillisch, Lanxess und Telefonica Deutschland im Fokus - Nord LB Kolumne
15.02.2021 - 1&1 Drillisch: Positive Marktreaktion auf die aktuellen Entwicklungen
15.02.2021 - 1&1 Drillisch kooperiert mit Deutscher Telekom und Telefonica Deutschland - Zahlen und Ausblick
08.02.2021 - 1&1 Drillisch schlägt die Deutsche Telekom
06.02.2021 - 1&1 Drillisch: News im Streit mit Telefonica Deutschland und Analystenstimme zur Aktie
14.01.2021 - 1&1 Drillisch: Unklarheiten bleiben
12.11.2020 - 1&1 Drillisch: Erwartung an die Dividende wird zusammengestrichen
07.11.2020 - 1&1 Drillisch Aktie: Experten erwarten Kursgewinne
06.11.2020 - 1&1 Drillisch: Quartalszahlen drücken Aktie ins Minus
12.10.2020 - Am Morgen: 1&1 Drillisch, Henkel, Telefonica Deutschland und Zalando im Fokus - Nord LB Kolumne
09.10.2020 - 1&1 Drillisch macht Punkte gut im Preis-Streit mit Telefonica Deutschland
05.10.2020 - 1&1 Drillisch Aktie: Kommt das große Comeback-Signal?
22.09.2020 - 1&1 Drillisch: Langfristige Belastungen möglich

DGAP-News dieses Unternehmens

04.08.2021 - DGAP-News: 1&1 AG: 1&1 und Rakuten vereinbaren weitreichende Partnerschaft zum Aufbau des ...
04.08.2021 - DGAP-Adhoc: 1&1 AG bestätigt Umsatzprognose für 2021 und hebt EBITDA Prognose von ca. 650 ...
26.05.2021 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Hauptversammlung beschließt mit großer Mehrheit ...
21.05.2021 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Abschluss einer National Roaming Vereinbarung ...
11.05.2021 - DGAP-News: 1&1 Drillisch AG mit gutem ...
15.04.2021 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Umfirmierung der 1&1 Drillisch AG in 1&1 ...
29.03.2021 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Entwurf des Gutachtens in einem ...
25.03.2021 - DGAP-News: 1&1 Drillisch AG Drillisch veröffentlicht finale Zahlen für das Geschäftsjahr ...
15.02.2021 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch stellt Weichen für die Zukunft: Ausbau der Zusammenarbeit mit ...
05.02.2021 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Verbessertes Telefónica-Angebot für National ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.