Voltabox: „Mit jedem weiteren Monat kehren wir in den Normal-Modus zurück”

Bild und Copyright: Voltabox.

Bild und Copyright: Voltabox.

13.11.2019 15:32 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Voltabox meldet für die ersten neun Monate des laufenden Jahres einen Umsatzanstieg von 33,46 Millionen Euro auf 37,87 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern hat sich das Ergebnis massiv verschlechtert: Die Gesellschaft meldet einen operativen Verlust von 11,37 Millionen Euro gegenüber einem Gewinn von 2,35 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Unter dem Strich hat sich der Trend fortgesetzt. Voltabox schließt die ersten neun Monate 2019 mit einem Verlust von 9,94 Millionen Euro ab, im Vergleichszeitraum des letzten Jahres hatte man noch 1,79 Millionen Euro Gewinn erzielt. Das Minus beim Free Cashflow konnte die Gesellschaft von 46,41 Millionen Euro auf 24,91 Millionen Euro abbauen. Bei der freien Liquidität wird ein Rückgang von 28,23 Millionen Euro auf 10,87 Millionen Euro ausgewiesen.

„Anfang August haben wir aufgrund der absehbaren Umsatzverschiebungen eine Vielzahl an Maßnahmen eingeleitet und diese inzwischen umgesetzt. Wir passen unsere Kosten so rasch wie möglich der zeitlich verschobenen Geschäftsentwicklung an”, sagt Konzernchef Jürgen Pampel am Mittwoch. „Das zweite Halbjahr steht naturgemäß noch klar unter dem Eindruck dieser Umsatzverschiebungen und der daraus resultierenden Ergebnisbelastung. Mit jedem weiteren Monat, in dem unsere Gegenmaßnahmen wirken, kehren wir in den Normal-Modus zurück”, so der Manager.


Ab dem kommenden Jahr wolle Voltabox wieder profitabel arbeiten. Hierzu sollen Fixkostensenkungen um 30 Prozent beitragen. Für 2020 erwartet die Gesellschaft einen Umsatz zwischen 85 Millionen Euro und 100 Millionen Euro bei Gewinnspannen auf EBITDA-Basis von 15 Prozent und vor Zinsen und Steuern zwischen 5 Prozent und 7 Prozent. „Der Free Cashflow im Jahr 2020 wird gemäß Planung im einstelligen positiven Bereich liegen”, kündigt Voltabox für 2020 an. Im laufenden Jahr soll der Umsatz zwischen 70 Millionen Euro und 80 Millionen Euro liegen, während vor Zinsen und Steuern ein Verlust in Höhe von 8 Prozent bis 9 Prozent des Umsatzes erwartet wird.

In einer ersten Reaktion haben die Analysten der FMR Frankfurt Main Research AG ihre Einstufungen der Voltabox Aktie mit einem Kursziel von 7,00 Euro und einem „Hold” bestätigt. Die Experten prognostizieren einen Umsatz von 70 Millionen Euro sowie einen Verlust vor Zinsen und Steuern von 6,2 Millionen Euro bei Voltabox für das laufende Jahr. „Wir sehen ein starkes Q4/19 als Voraussetzung, um die 2020er Ziele zu erreichen. Eine Reduzierung sowohl der Forderungen als auch der Vorräte halten wir für unerlässlich, um Liquiditätsrisiken weiter zu reduzieren”, so die Experten.

Lesen Sie mehr zum Thema Voltabox im Bericht vom 23.10.2019

Voltabox steigt bei ForkOn ein

Voltabox steigt bei ihrem Kooperationspartner ForkOn, einem Anbieter eines Flottenmanagementsystems für Gabelstapler, ein. Man habe sich in einer pre-Series A Finanzierungsrunde eine Beteiligung an dem Start-up gesichert, teilt das Unternehmen aus Delbrück am Mittwoch mit. Finanzielle Details und Angaben zur Höhe der Beteiligung macht Voltabox nicht. Beide Gesellschaften arbeiten seit dem Frühjahr zusammen und wollen Ende Oktober ein erstes gemeinsames Produkt an den Markt bringen. Man gehe nun den nächsten Schritt, so Voltabox-Vorstand Jürgen Pampel. „Wir konnten uns frühzeitig von dem vielversprechenden Geschäftsmodell und dem innovativen Marktansatz von ForkOn überzeugen. Unsere bewährten und leistungsstarken Lithium-Ionen-Batterielösungen bilden zusammen mit der intelligenten, vorausschauenden Software von ForkOn einen unvergleichlichen Mehrwert für Betreiber von Gabelstaplerflotten”, so der ... diese News weiterlesen!
Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken

Auf einem Blick - Chart und News: Voltabox


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: Elektromobilitätsanbieter Voltabox richtet sich konsequent auf 2020 aus - angepasste Kostenstruktur und nachhaltiges Wachstum






DGAP-News: Voltabox AG


/ Schlagwort(e): 9-Monatszahlen





Elektromobilitätsanbieter Voltabox richtet sich konsequent auf 2020 aus - angepasste Kostenstruktur und nachhaltiges Wachstum





13.11.2019 / 07:00



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Elektromobilitätsanbieter Voltabox richtet sich konsequent auf 2020 aus - angepasste Kostenstruktur und nachhaltiges Wachstum

- Zahlreiche Maßnahmen zur Kosteneinsparung bereits in Q3 umgesetzt ... DGAP-News von Voltabox weiterlesen.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Voltabox

06.08.2020 - Voltabox Aktie: Nervenspiel bei der paragon-Tochter
27.07.2020 - Voltabox verschiebt den Jahresbericht
28.05.2020 - Voltabox Aktie: Ein ganz wichtiger Impuls!
26.05.2020 - Voltabox beruft neue Vorstände
11.05.2020 - Voltabox: Zweifache Abstufung der Aktie
08.05.2020 - Voltabox: paragon-Tochter schreibt mehr als 100 Millionen Euro ab
24.04.2020 - Voltabox Aktie: Kaufsignal, aber bleibt das auch stabil?
23.04.2020 - Voltabox Aktie: Droht ein nochmaliger Kurssturz?
28.03.2020 - Voltabox wird Prognose für 2020 verpassen - Kurzarbeit - Bilanz kommt später
04.03.2020 - Voltabox: Hochstufung der Aktie
27.02.2020 - Voltabox: 2020 konservativ, aber die Ziele werden ehrgeiziger
12.02.2020 - Voltabox: Starke Kursentwicklung
12.02.2020 - Voltabox erweitert Kooperation bei Umrüstung von Diesel-Bussen
20.01.2020 - Voltabox Aktie: Das sieht gut aus, aber...
15.01.2020 - Voltabox Aktie: Ein starkes Kaufsignal winkt
23.10.2019 - Voltabox steigt bei ForkOn ein
01.10.2019 - Voltabox-Aktie: Nutzen die Bullen ihre Chance?
18.09.2019 - Voltabox-Aktie: Nächster Versuch eines Anstiegs in Richtung 10 Euro
12.09.2019 - Voltabox Aktie: Erholungs-Party vorbei oder weiter Richtung 10 Euro?
28.08.2019 - Voltabox Aktie: Kommt der nächste Teil der Erholungsrallye?

DGAP-News dieses Unternehmens

28.07.2020 - DGAP-News: Auswirkungen auf Vorlagetermin paragon-Konzernabschluss durch verzögerte ...
27.07.2020 - DGAP-News: Vorläufige Voltabox-Zahlen für 2019 haben sich bestätigt - Prüfung des Lageberichtes ...
15.07.2020 - DGAP-News: Automotive-Sparte von paragon richtet sich nach Umsatzrekord in 2019 konsequent auf die ...
02.07.2020 - DGAP-News: Auslastung der paragon-Werke fast wieder auf ...
26.05.2020 - DGAP-News: Voltabox stärkt den ...
08.05.2020 - DGAP-Adhoc: Voltabox nimmt umfassende bilanzielle Bereinigung ...
08.05.2020 - DGAP-News: Voltabox nutzt Jahresabschluss 2019 für umfassende bilanzielle ...
08.05.2020 - DGAP-Adhoc: Bilanzielle Bereinigung bei paragon-Finanzbeteiligung Voltabox führt zu deutlichen ...
27.03.2020 - DGAP-Adhoc: Voltabox wird Wachstumsziele für 2020 wegen COVID-19 Pandemie nicht erreichen und ...
27.03.2020 - DGAP-News: Voltabox wird Wachstumsziele für 2020 wegen COVID-19 Pandemie nicht erreichen und nimmt ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.