Traton: 2020 wird ein schwieriges Jahr


04.11.2019 12:40 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nach drei Quartalen steigert Traton den Absatz um 7,7 Prozent auf rund 179.100 Einheiten. Der Umsatz legt um 6,5 Prozent auf 19,83 Milliarden Euro zu. Beim operativen Ergebnis geht es um mehr als 33 Prozent auf 1,48 Millionen Euro nach oben. Die Marge steigt von 5,9 Prozent auf 7,5 Prozent an. Für das laufende Jahr wird die Prognose bestätigt. Die Marge soll zwischen 6,5 Prozent und 7,5 Prozent liegen. Für 2020 rechnet die Gesellschaft mit einem deutlich schwierigeren Umfeld.

Die Analysten der Nord LB bezeichnen die Zahlen der ersten drei Quartale als recht ordentlich. Die Schwierigkeiten für das kommende Jahr zeigen sich schon jetzt im Auftragseingang, der um 6 Prozent sinkt. Die globalen Handelskonflikte wirken sich auf die LKW-Branche aus.

Die Experten bestätigen ihre Kaufempfehlung für die Aktien von Traton. Das Kursziel sinkt von 27,00 Euro auf 26,00 Euro.

Fortschritte bei den Kosten kann eine Modulstrategie bringen, die in den kommenden Jahren ansteht.

Impulse dürfte es auch durch eine verstärkte Kooperation von Scania und MAN geben. Hier erwarten die Experten klare Fortschritte.

Die Aktien von Traton gewinnen am Mittag 2,7 Prozent auf 23,69 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Traton

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

DFV-Vorstandschef und Gründer Stefan Knoll im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.DFV: „Wahre Stärke des Unternehmens wird noch nicht erkannt“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Traton

27.05.2020 - Traton: Gewinnerwartung für 2021 steigt an
05.05.2020 - Traton: Lob an Scania
04.05.2020 - Traton: Deutlicher Absatzrückgang
22.04.2020 - Traton: Aktie weiter mit Kaufvotum
21.04.2020 - Traton merkt die Krise
25.03.2020 - Traton: Modell ist konjunktursensibel
23.03.2020 - Traton: Aufholeffekte im zweiten Halbjahr
23.03.2020 - Traton: VW-Tochter zieht wegen Corona-Pandemie die Prognose für 2020 zurück
17.03.2020 - Traton: Kurzarbeit bei MAN
02.03.2020 - Traton: Auf dem Weg zum Champion
01.03.2020 - Traton: Große Pläne mit MAN
31.01.2020 - Traton: VW-Tochter will Navistar übernehmen
09.10.2019 - Traton: Die Vorsicht steigt an
23.09.2019 - Traton: Analysten nehmen Coverage auf
06.09.2019 - Traton: Kaufempfehlung für die Aktie der VW-Tochter
07.08.2019 - Traton: Deutsche Bank startet
07.08.2019 - Traton: Sehr unterschiedliche Kursziele bei der ersten Coverage
29.07.2019 - Traton: Gewinn gesteigert, Auftragseingang fällt
08.07.2019 - Traton: Kurz nach dem Börsengang startet die Beobachtung
28.06.2019 - Traton: Schwacher Auftakt bei der Börsenpremiere

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.