Alphabet nach den Zahlen: Analysten-Reaktionen zur „Google-Aktie”

Bild und Copyright: Benny Marty / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Benny Marty / shutterstock.com.

29.10.2019 13:22 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nachdem der Google-Mutterkonzern Alphabet Zahlen vorgelegt hat, sind eine Reihe von Analystenstimmen zu dem Papier zu sehen. So hat die Deutsche Bank ihre Kaufempfehlung für den Anteilschein des US-Konzerns zwar bestätigt. Doch man senkt das Kursziel für Alphabets C-Aktie von 1.600 Dollar auf 1.550 Dollar. Bei der Deutschen Bank zeigt man sich enttäuscht über die Entwicklung bei den Werbeumsätzen. Hier habe das Unternehmen keine deutliche Beschleunigung geschafft. In anderen Bereichen seien dagegen die Wünsche des Marktes erfüllt worden. Hier nennen die Analysten unter anderem den Umsatz und die Cloud-Sparte.

Dagegen hat JP Morgan das Kursziel für die C-Aktie von Alphabet erhöht, liegt mit 1.460 Dollar nach zuvor 1.420 Dollar aber weiter unter der Deutschen Bank. Der Alphabet-Titel wird mit „Overweight” eingestuft, damit auf unverändertem Niveau. Die Experten von JP Morgan sprechen von einem durchweg starken Jahresviertel bei der Google-Konzernmutter.

Eine unveränderte Kaufempfehlung bekommt die „Google-Aktie” von den Analysten bei der UBS, die zudem die Kurszielmarke mit 1.425 Dollar unverändert lassen. Die Quartalszahlen des US-Konzerns werden als solide gewertet.

Auf einem Blick - Chart und News: Alphabet (Google)