1&1 Drillisch Aktie: Analystenstimme belastet, aber…

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

29.10.2019 10:00 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Am Dienstagmorgen kommt die 1&1 Drillisch Aktie noch einmal unter Druck. Im bisherigen Handelsverlauf fällt der Aktienkurs des Telekom-Unternehmens bis auf 23,66 Euro, kann sich mittlerweile aber wieder etwas erholen. Zuletzt wurden für das Papier der United-Internet-Tochter 23,94 Euro gezahlt, womit sich das Minus auf 1,14 Prozent reduziert hat. Belastend wirkte heute Morgen noch eine neue Analystenstimme, die sich in den Reigen der Abstufungen aus den letzten Tagen eingereiht hat.

Bei der UBS sind die Analysten skeptischer für die 1&1 Drillisch Aktie geworden. Grund ist der Entwurf eines Schiedsgutachtens, der letzte Woche an die Öffentlichkeit kam. Demnach gibt es offenbar keine rückwirkende Senkung von Vorleistungspreisen. Endgültig soll darüber Mitte November entschieden werden. Nach dieser Nachricht haben die UBS-Analysten die Aktie von 1&1 Drillisch von „Buy” auf „Neutral” und das Kursziel von 32 Euro auf 26 Euro gesenkt. Man erwartet also nur noch ein moderates Aufwärtspotenzial bei dem TecDAX-notierten Telekommunikationswert. Belastungen kommen von den Unsicherheiten um die Verträge und aus dem geplanten Netzaufbau seitens des Unternehmens.

Allerdings zeigt der Blick auf die charttechnische Lage der Aktie von 1&1 Drillisch Interessantes. Seit dem Absturz vom Freitag hat sich im Bereich 23,46/23,76 Euro eine potenzielle Unterstützung gebildet. Das ist allein noch keine Trendwende nach oben. Kann der Aktienkurs von 1&1 Drillisch nun aber das gestrige Tageshoch bei 24,60 Euro überwinden, ändert sich das Bild. Ein erstes prozyklisch-bullishes Signal könnte nach dem deutliche Kursverlust der letzten Tage eine stärkere Gegenbewegung in Gang setzen. Zum Vergleich: Am 22. Oktober notierte der TecDAX-Wert noch bei 32,88 Euro, sodass technisches Erholungspotenzial in einem solchen Szenario vorhanden sein könnte.

Erste Ziele einer solchen Kursentwicklung könnten in der Zone zwischen 25,50 Euro und 26,00 Euro liegen. Kaufsignale an diesen Marken würden das Erholungsszenario dann bestätigen. Zwischen 26,86 Euro, dem Tageshoch vom Freitag, und 27,18 Euro sowie bei 27,66/27,70 Euro fänden sich dann die nächsten charttechnischen Hürden für die 1&1 Drillisch Aktie.


Lesen Sie mehr zum Thema 1&1 Drillisch AG im Bericht vom 28.10.2019

1&1 Drillisch: Aktie kassiert reihenweise Abstufungen

Weitere Analystenstimmen zur Aktie von 1&1 Drillisch, weitere Abstufungen: Am Montag haben gleich drei Research-Adressen ihre jeweiligen Kursziele für den TecDAX-notierten Telekommunikationswert gesenkt. Auslöser ist eine Nachricht aus der vergangenen Woche, die den 1&1 Drillisch Aktienkurs abstürzen ließ. Der Entwurf eines Schiedsgutachtens ließ den Aktienkurs einbrechen. Demnach gibt es offenbar keine rückwirkende Senkung von Vorleistungspreisen. Endgültig soll darüber Mitte November entschieden werden. Aktuell pendelt die Aktie von 1&1 Drillisch um die Marke von 24 Euro. Im Tagesverlauf fiel das Papier der Tochtergesellschaft von United Internet bis auf 23,46 Euro, hat sich mittlerweile aber erholt und liegt im Vergleich zum Schlusskurs vom Freitag sogar leicht im Plus. Vom aktuellen Niveau aus erwarten die Analysten von Hauck & Aufhäuser weiter starke Kursgewinne bei dem Titel. Das Kursziel hat man allerdings von 46 Euro auf 45 Euro gesenkt. Der Kurssturz sei ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: 1&1 Drillisch AG

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - 1&1 Drillisch AG

22.09.2020 - 1&1 Drillisch: Langfristige Belastungen möglich
22.09.2020 - 1&1 Drillisch Aktie nach dem Absturz: Theoretisch ist noch viel Platz nach unten
21.09.2020 - 1&1 Drillisch: Nur eine wirklich klare Reaktion
21.09.2020 - 1&1 Drillisch: Doppelte Abstufung nach der Gewinnwarnung
19.09.2020 - 1&1 Drillisch: United Internets Tochter reduziert wegen Preiserhöhung von Telefonica Deutschland Prognose
17.08.2020 - 1&1 Drillisch Aktie im Chart-Check: Kaufsignal oder Bullenfalle?
13.08.2020 - 1&1 Drillisch: Gewinn zur Jahreshälfte gesteigert
12.08.2020 - 1&1 Drillisch Aktie: Vorsicht, nicht zu früh freuen!
11.08.2020 - 1&1 Drillisch und United Internet legen neue Prognosen vor
28.05.2020 - Telefónica Deutschland und 1&1 Drillisch: Nächste Runde im Preis-Streit
25.05.2020 - 1&1 Drillisch: Deutliche Warnung an Verbraucher
24.05.2020 - 1&1 Drillisch: Digitalisierung stützt Kaufempfehlung
13.05.2020 - 1&1 Drillisch erfüllt die Erwartungen
13.05.2020 - 1&1 Drillisch: Cashflow gesteigert, operativer Gewinn leicht gesunken
13.05.2020 - 1&1 Drillisch Aktie: Vorsicht, Trendwechsel könnte bevor stehen!
30.04.2020 - 1&1 Drillisch: Schiedsklage gegen Telefonica
31.03.2020 - 1&1 Drillisch: Schwierige Verhandlungen
26.03.2020 - 1&1 Drillisch kündigt Dividende für 2019 an
03.02.2020 - 1&1 Drillisch: Aktie bekommt den nächsten Tiefschlag
30.01.2020 - 1&1 Drillisch: Kommt die Aktie wieder auf die Beine?

DGAP-News dieses Unternehmens

19.09.2020 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch AG: Erhebliche Preiserhöhung ab Juli 2020 für die Nutzung der ...
13.08.2020 - DGAP-News: 1&1 Drillisch AG - Mit erfolgreichem 1. Halbjahr ...
11.08.2020 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft konkretisiert Prognose 2020 ...
27.05.2020 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Schiedsgutachter beabsichtigt, Preiserhöhung von ...
13.05.2020 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft mit gutem ...
30.04.2020 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Schiedsklage zur Ersetzung des Schiedsgutachtens ...
25.03.2020 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch AG mit Kunden- und Umsatzwachstum in 2019. Ergebnisrückgang aufgrund ...
30.12.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch übt die erste Verlängerungsoption des MBA MVNO-Vertrages ...
19.12.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Finales Schiedsgutachten im ...
18.12.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch mietet Frequenzen für Aufbau von eigenem ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.