Bayer Aktie: Abwärtskorrektur beendet? - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

24.10.2019 08:30 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Die Aktien von Bayer befinden sich seit dem Verlaufstief vom 06. August bei 55,40 EUR in einem neuen Aufwärtstrendkanal. Die Titel bewegen sich seitdem langsam aufwärts. Das vorherige Verlaufstief wurde am 02. Oktober bei 60,62 EUR direkt an der unteren Trendkanalbegrenzung erreicht. In der Folge ging es bis zum 15. Oktober auf 67,22 EUR hoch. Dann führten die Titel erneut eine Abwärtskorrekltur im übergeordneten Aufwärtstrend durch, die mit dem Vortagestief bei 64,20 EUR beendet sein könnte. Per Handelsschluss lagen die Aktien bei 66,50 EUR klar im Plus. Es bildete sich eine lange weiße Tageskerze, die auf eine neue Aufwärtswelle hindeuten könnte.

Ausblick: Der Aufwärtstrend ist bei den Bayer-Aktien intakt, die jüngste Abwärtskorrektur könnte bereits beendet und die Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen worden sein.

Die Long-Szenarien: Die Aktien konnten ihre Abwärtskorrektur im Bereich des 50er-EMA bei 64,70 EUR und des 200er-EMA bei 65,07 EUR beenden und starten nun eine neue Aufwärtswelle. Diese neue Aufwärtswelle dürfte dann dem Trend folgend das alte Verlaufshoch bei 64,22 EUR vom 15. Oktober übertreffen. Über 64,22 EUR dürften die Aktien erneut Kurs auf den oberen Trendkanalbereich bei aktuell 73,50 EUR nehmen.

Die Short-Szenarien: Die Aktien können sich nur kurz erholen und sacken dann wieder unter das Vortagestief bei 64,20 EUR ab. Solange die Papiere dann unter dem 50er-EMA und 200er-EMA notieren, ist mit weiter nachgebenden Kursen zu rechnen. Das erste Anlaufziel einer weiteren Abwärtsbewegung wäre dann der untere Bereich des steigenden Trendkanals bei 62,50 EUR.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Bayer Aktie: Hohe Hürden voraus!

Ein Blick auf die charttechnische Lage bei der Bayer Aktie zeigt zum einen die Chance auf mögliche neue Kaufsignale. Zum anderen ist im Kursverlauf aber deutlich zu erkennen, dass der Titel sich bei einem Ausbruch über 66,93/67,22 Euro aber im Anschluss mit einer starken charttechnischen Widerstandszone auseinander setzen muss. Es sind hohe Hürden voraus, sollte dem Aktienkurs der Sprung über den untergeordnet wichtigen Widerstand rund um die Marke von 67 Euro gelingen. Zwischenzeitlich ist Bayers Aktienkurs nach einem vorangegangenen Rückschlag von 67,22 Euro auf gestern erreichte 64,20 Euro wieder an den unteren Ausläufern der Hindernismarke angekommen - dank eines deutlichen Kursumschwungs im gestrigen Tagesverlauf. Nach einem Mittwochs-Schlusskurs bei 66,50 Euro (+2,31 Prozent) nahe Tageshoch liegen aktuelle Indikationen für den Aktienkurs von Bayer am Donnerstagmorgen bei 66,51/66,65 Euro.Gelingt der Sprung über 66,93/67,22 Euro, wären die ... diese News vom 24.10.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Bayer