Deutsche Bank: Endlich mal positive News für die Aktie

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

22.10.2019 15:19 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Dass die Bankaktien, auch die Aktie der Deutschen Bank, an der Frankfurter Börse zu den „Lieblings-Prügelknaben” gehören, gilt schon seit einiger Zeit. Entsprechend selten sind optimistische Analystenstimmen zu dem DAX-notierten Bankkonzern zu sehen. Dass ein Analystenhaus in der aktuellen Situation das Kursziel für die Deutsche Bank Aktie anhebt, ist also keine Selbstverständlichkeit. Nun allerdings ist es soweit: Goldman Sachs hebt die Zielmarke für das Papier von 7,80 Euro auf 8,20 Euro an. Begleitet wird dies von einer Einstufung mit „Neutral” - trotz eines Kurspotenzials von fast einem Euro vom aktuellen Kursniveau aus.

Mit dem neuen Kursziel reagieren die Experten auf die Restrukturierung des Bankkonzerns, die jüngst angekündigt wurde. 2020 solle der Höhepunkt der Restrukturierung erreicht werden. Der Fokus bei den Bewertungen legen die Experten nun auf den Zeitraum von 2021 bis 2023 und damit ein Jahr weiter als zuvor.

Andere Analystenhäuser sprühen nicht gerade vor Zuversicht für den DAX-Titel, wie gestern wieder einmal deutlich wurde. Im Rahmen einer Studie zur Branche der Investmentbanken hat das Bankhaus Berenberg das Kursziel für den DAX-Titel gesenkt. Man erwartet nun einen Kursrückgang auf 5,50 Euro, zuvor lag die Kurszielmarke bei 6,00 Euro. Die Verkaufsempfehlung für die Aktie der Deutschen Bank wird beibehalten.

Die Bank of America erwartet einen noch deutlicheren Kursrückgang bei der Aktie der Deutschen Bank, deren Kursziel weiterhin mit 5,10 Euro angegeben wird. Als Einstufung bestätigen die Experten der US-Bank ihr „Underperform” für das Papier. Der Weg Richtung besserer Zahlen und Profitabilität sei lang und unübersichtlich, kritisieren die Experten und raten Anlegern, weiter die Ausstattung des Frankfurter Bankkonzerns mit Kapital im Auge zu behalten. Bei der Aktie der Deutschen Bank gebe es zudem einen Aufschlag bei der Bewertung im Vergleich zur Peer Group.

Deutsche Bank: Der Milliarden-Schock - Aktie stark im Minus

Am Mittwoch hat die Deutsche Bank den Frankfurter Aktienmarkt mit einem milliardenschweren Verlust geschockt. Der größte deutsche Bankkonzern schließt das zweite Quartal des laufenden Jahres mit einem Minus von 3,15 Milliarden Euro ab nach einem Verlust von 0,4 Milliarden Euro im Vorjahresquartal. Kosten im Höhe von 3,4 Milliarden Euro für den angekündigten Konzernumbau stecken dahinter. „Wir haben bereits wichtige Schritte unternommen, um unsere Strategie umzusetzen und die Deutsche Bank zu transformieren. Das schlägt sich auch in unseren Ergebnissen nieder: Einen erheblichen Teil der Restrukturierungskosten haben wir bereits im zweiten Quartal verbucht. Ohne diese Belastungen für den Umbau wäre die Deutsche Bank profitabel gewesen”, sagt Christian Sewing, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank. Bereinigt um die Kosten wäre ein Quartalsgewinn von 231 Millionen Euro angefallen - nicht viel, aber immerhin.

Bei den Erträgen geht es nach unten: Die Deutsche Bank weist ... Deutsche Bank News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Deutsche Bank

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Deutsche Bank-Aktie

07.07.2019 - DGAP-Adhoc: Die Deutsche Bank legt Pläne für umfangreiche strategische Transformation und ...
25.04.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank und Commerzbank setzen Gespräche nicht ...
17.03.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank prüft strategische Optionen und bestätigt Gespräche mit der ...
19.11.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank gibt öffentliches Anleihe-Rückkaufangebot bekannt ...
16.07.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2018, die ...
26.04.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank kündigt Maßnahmen zur Neuausrichtung ihrer Unternehmens- und ...
11.03.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank legt Preisspanne und Angebotsstruktur für Börsengang der DWS ...
05.01.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank beziffert erwartete Auswirkungen der US-Steuerreform ...
08.05.2017 - DGAP-News: Credit Suisse Securities (Europe) Limited: Bekanntmachung gemäß Artikel 6 Abs. 3 der ...
19.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank legt Emissionsvolumen der Kapitalerhöhung auf 8,0 Milliarden Euro fest ...
05.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank plant Kapitalerhöhung sowie weitere Maßnahmen und kündigt neue ...
03.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Die Deutsche Bank bestätigt Vorbereitung einer möglichen ...
23.12.2016 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank erzielt grundsätzliche Einigung mit US-Justizministerium zu ...
16.09.2016 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank bestätigt Verhandlungen mit US-Justizministerium zu hypothekengedeckten ...