DAX: Im Konsolidierungsmodus - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

21.10.2019 09:04 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der DAX zog in der Vorwoche zwischenzeitlich deutlich an, übertraf sogar das bisherige Jahreshoch bei 12.656 Punkten. Das Wochenhoch markierte der Index bei 12.814 Punkten, fiel in der zweiten Wochenhälfte aber wieder deutlich zurück. Der Schlusskurs am Freitag lag wieder unter der Unterstützung bei 12.656 Punkten. Der Support bei 12.599 Punkten wurde aber gehalten.

Ausblick: Für die Käufer steht nun eine wichtige Bewährungsprobe an. Der Verlauf der aktuellen Konsolidierung wird zeigen, ob der Ausbruch auf ein neues Jahreshoch nur eine Eintagsfliege darstellt oder der Beginn einer Rally, die über mehrere Wochen anhalten kann.

Die Long-Szenarien: Bislang verläuft der Rücksetzer im Index aus Sicht der Bullen absolut im Rahmen. Bereits bei 12.599 Punkten trifft der DAX auf eine Unterstützung, die den nächsten Aufwärtsschub einleiten kann. Kurse über dem Vorwochenhoch ermöglichen ein Erreichen der Marke von 12.886 Punkten. Bricht der DAX auch über diese Barriere aus, lassen sich zwei mittelfristige Ziele nennen: zum einen die Marke von 13.107 Punkten, die sich durch eine Fibonacci-Projektionsmethode ableiten lässt, und zum anderen das Hoch bei 13.204 Punkten. Nach einem Erreichen dieser Marken sollte man in jedem Fall eine ausgeprägtere Verschnaufpause im Index einplanen.

Die Short-Szenarien: Hält der Konsolidierungstrend auch in der neuen Handelswoche an, rückt sofort die Unterstützung bei 12.599 Punkten in den Fokus. Bricht diese, würde der ehemals massive Widerstand und nun neue maßgebliche Support bei 12.494 Punkten den nächsten Anlaufpunkt darstellen. Dort sollten die Käufer sich wieder zeigen, ansonsten wäre der Ausbruch der vergangenen Tage erst einmal negiert. Gelingt keine Stabilisierung um 12.494 Punkte, könnte die seit Juli erkennbare Abwärtstrendlinie bei rund 12.370 Punkten noch einmal angesteuert werden. Solange 11.878 Punkte von nun an nicht mehr unterschritten werden, ist der mittelfristige Aufwärtstrend im Index intakt.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

04.08.2020 - DAX: 12’700 Punkte im Fokus - UBS-Kolumne
03.08.2020 - DAX: Die Bären legen nach - UBS-Kolumne
03.08.2020 - DAX 30 spielt charttechnische Bandbreiten aus: Nächster Support bei 12.254 - Donner & Reuschel Kolumne
31.07.2020 - Aktienmärkte in Coronazeiten - DWS Kolumne
31.07.2020 - DAX: Kurseinbruch - UBS-Kolumne
31.07.2020 - DAX: Stabilisierung möglich - Donner & Reuschel Kolumne
30.07.2020 - Kohleausstieg und neuer Energiemix: USA und Deutschland werden immer umweltfreundlicher - Commerzbank Kolumne
30.07.2020 - DAX: Pullback an Trendkanalbegrenzung? - UBS-Kolumne
30.07.2020 - DAX: Fünf Dojis zwischen 12.913 und 12.812 - Donner & Reuschel Kolumne
29.07.2020 - DAX: Käufer weiter unter Zugzwang - UBS-Kolumne
28.07.2020 - DAX mit Trendkanalbruch - UBS-Kolumne
28.07.2020 - DAX: Charttechnische Punktlandung & 13.000 im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
27.07.2020 - Aktienmarkt: Kurze Korrektur oder Beginn einer Trendwende? - Börse München Kolumne
27.07.2020 - Ifo Geschäftsklima: Deutsche Wirtschaft kämpft sich schrittweise aus der Krise - Nord LB Kolumne
27.07.2020 - DAX: Die Lage wird ernst - UBS-Kolumne
27.07.2020 - DAX: Enge Spanne zum Wochenstart - Donner & Reuschel Kolumne
24.07.2020 - DAX: Es wird wackelig - UBS-Kolumne
24.07.2020 - DAX unter 13.000: Gap war zu stark - Donner & Reuschel Kolumne
23.07.2020 - DAX: Hält der Trendkanal? - UBS-Kolumne
23.07.2020 - DAX: Gap ist der erwartete Widerstand - Donner & Reuschel Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.