Wirecard Aktie: Brisante Lage, enttäuschende Erholung

Bild und Copyright: Wirecard.

Bild und Copyright: Wirecard.

18.10.2019 07:49 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Während der DAX gestern eine kurze Brexit-Party feierte, am Ende aber leicht ins Minus rutschte, kam die Wirecard Aktie gestern wieder unter Druck. Der Tags zuvor misslungene Ausbruchsversuch bei 125,50 Euro brachte Druck in die ohnehin angespannte Lage, nachdem die Financial Times erneut in einem Bericht zu Wirecard über mögliche zweifelhafte Geschäftspraktiken des Fintech-Konzerns berichtet hatte - mehr dazu: Wirecard Aktie - Sorry, Anleger: Punktsieg für die Financial Times. Allerdings, und das ist die positive Note des gestrigen Tages, konnte Wirecards Aktienkurs mit einem Tagestief bei 115,70 Euro und einem XETRA-Schlusskurs bei 119,15 Euro (-2,73 Prozent) eine charttechnische Unterstützungsmarke verteidigen. Die Wende nach oben ist dies damit zwar noch nicht, zumal weitere Berichte der „FT” zu dem DAX-notierten Unternehmen nicht erstaunlich wären. Doch es ist immerhin eine Chance für die Bullen, das Blatt zu wenden.

Aktuelle Indikationen für die Wirecard Aktie notieren am Freitagmorgen bei 118,70/118,95 Euro, sind zu der frühen Stunde heute Morgen aber noch etwas mit Vorsicht zu genießen. Der Blick auf die charttechnischen Szenarien für den DAX-Titel, der weiter in einer brisanten Situation steckt und dessen Erholungsbewegung nach Wirecards Dementi der „FT”-Meldung bisher enttäuschend ausfällt:

Das bullishe Fehlsignal vom Mittwoch lastete gestern deutlich auf der technischen Lage bei dem Papier, das intraday am Donnerstag nicht weiter als 123,35 Euro nach oben voran kam. Wichtige Hürden wurden damit nicht getestet, geschweige denn Kaufsignale generiert. Es bleibt dabei: Solange die Wirecard Aktie die Zone 125,50/125,80 Euro nicht stabil überwinden kann, bleiben die Risiken weiterer Kursrückschläge hoch. Ein Rutsch unter 115,65/116,45 Euro könnte den Aktienkurs des DAX-notierten Unternehmens dann wieder in Richtung des Dienstagstiefs und der hier liegenden charttechnischen Unterstützung bei 106,70/107,85 Euro fallen lassen.

Gelingt der Break nach oben, wäre der Bereich 130,40/131,00 Euro ein erstes charttechnisches Hindernis für Wirecards Aktienkurs. Darüber erstreckt sich zwischen 133,45 Euro und 134,85/135,20 Euro gleich eine zweite höhere Tradinghürde für den DAX-Titel. Kommt es auch hier zu einem Kaufsignal, wäre die 140er-Zone und damit das Kursniveau vom Montag vor der neuen „Attacke” der Financial Times für die Wirecard Aktie wieder erreichbar.

Ein Blick noch auf die Analysten: Vorgestern hatte bereits Independent Research das Kursziel für die Wirecard Aktie gesenkt, am Donnerstag zog HSBC nach. Die britische Bank erwartet zwar weiterhin einen deutlich steigenden Aktienkurs bei Wirecard, doch die neue Zielmarke liegt mit 190 Euro klar unter den bisherige 225 Euro. Dennoch gibt es von HSBC weiter eine Kaufempfehlung für die Wirecard Aktie. Zudem kommentieren die Analysten, dass man von den fundamentalen Daten der Gesellschaft weiterhin überzeugt sei. Allerdings müsse man die hohe Schwankungsanfälligkeit berücksichtigen. Von diversen anderen Häusern kam dagegen nach dem „FT”-Bericht die Bestätigung von Kaufempfehlungen mit den üblichen hohen Kurszielen.

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

04.08.2020 - Wirecard und der „boon.-Schock”: Wer hier zockt geht hohe Risiken ein!
28.07.2020 - Wirecard Aktie: Die Freude war kurz, jetzt kommt wieder der Schmerz
27.07.2020 - Wirecard Aktie dick im Plus: Anleger springen auf Insolvenz-News an
25.07.2020 - Wirecard: Einladungen an die „Zocker” - Aktie mit Kurssprung
22.07.2020 - Wirecard: Braun wohl wieder in Haft - zwei weitere Haftbefehle
22.07.2020 - Wirecard Aktie: Böse neben der Spur
21.07.2020 - Wirecard Aktie - Insolvenz-Zock: Die tote Katze springt mal wieder
20.07.2020 - Wirecard Aktie: Langsam aber sicher in Richtung der Null-Linie
18.07.2020 - Wirecard: Eine neue Spur des verschwundenen Vorstands
17.07.2020 - Wirecard und der DAX: Ein Bärendienst für die Aktienmarktkultur - Börse München Kolumne
17.07.2020 - Wirecard Aktie: Endlich bewegt sich die Börse - Aktienkurs vor weiterem Absturz
16.07.2020 - Wirecard: Wie viel „Fake” steckt in diesem Konzern? - Druck auf die Aktie wächst
15.07.2020 - Wirecard: Selbst für harte Zocker ist die Aktie zunehmend uninteressant
14.07.2020 - Wirecard Aktie: Das Ende ist absehbar
13.07.2020 - Wirecard Aktie: „Wilde” News und überbewertete Signale
10.07.2020 - Wirecard, Rendite mit Lego und neue Kurven fürs Parkett - Börse München Kolumne
10.07.2020 - Wirecard Aktie: Für Aktionäre gibt es hier nichts mehr zu holen
09.07.2020 - Wirecard Aktie: Wer jetzt einsteigt, kann immer noch 100 Prozent verlieren
08.07.2020 - Wirecard: Der nächste Großkunde ist weg
08.07.2020 - Wirecard Aktie - ein Irrsinn: 400 Millionen Euro Börsenwert - wofür eigentlich? - Kommentar

DGAP-News dieses Unternehmens

23.07.2020 - Wirecard Update: Das hat Zeug zum ultimativen ...
30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Jan Marsalek als Vorstand abberufen, Anstellungsvertrag außerordentlich ...
19.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstand zurück; James ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Mandat zur Planung einer nachhaltigen ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.