Lufthansa Aktie: Wird die „Schallmauer” durchbrochen? - Chartanalyse

Bild und Copyright: Lufthansa.

Bild und Copyright: Lufthansa.

11.10.2019, 12:31 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Knapp unterhalb der 15-Euro-Marke zeigt sich bei der Lufthansa Aktie ein massiver charttechnischer Widerstand. Mit dem heutigen Kursanstieg klettert der DAX-Wert an diese Marke heran. Im Tagesverlauf wird bisher ein Top bei 14,99 Euro erreicht, aktuell notiert Lufthansas Aktienkurs bei 14,94 Euro mit 3,79 Prozent im Plus und nur knapp unter diesem Tageshoch. Damit bleibt die wichtige charttechnische Hürde weiterhin im Blickpunkt.

Konkret besteht die Hürdenzone aus zwei Bereichen: Zum einen die Marke bei 14,73/14,84 Euro, zum anderen 14,97/14,98 Euro. Der Mini-Break um einen Cent hierüber hat bisher kein stabiles Kaufsignal generiert. Gelingt der Lufthansa Aktie doch noch ein stabiler Anstieg über diese Hürde, wäre dies ein wichtiges charttechnisches Kaufsignal. In einem solchen Szenario könnten Trendwendespekulationen aufkommen, nachdem der DAX-Wert bereits Mitte August die Baissebewegung bei 12,58 Euro bremsen konnte. Seitdem hat sich ein seichter Aufwärtstrend gebildet, für eine vollendete charttechnische untere Umkehrformation fehlten bisher aber klare Kaufsignale.

Dies könnte Lufthansas Aktienkurs nun nachholen. Doch Vorsicht: Im Breakfall kommen schon um 15,500/15,585 Euro die nächsten starken Widerstände auf. Folgeaufsignale an dieser Marke wären dann aber klare Hinweise auf ein übergeordnetes Trendwechsel-Szenario. Bleibt der Durchbruch durch die „Schallmauer” an der 15er-Marke indes aus, könnte Lufthansas Aktienkurs wieder in Richtung 13,65/13,72 Euro zurück fallen, wo sich eine stärkere Unterstützungszone zeigt.

Auf einem Blick - Chart und News: Lufthansa

Livestream HEUTE um 18 Uhr:

Christian Odendahl, PhD, Chefökonom am Centre for European Reform, wird am Montag, den 21. Oktober 2019, einen Vortrag halten zum Thema „Europas ökonomische Souveränität“.„Europas ökonomische Souveränität“ mit Christian Odendahl, PhD, Chefökonom am Centre for European Reform.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

CO.DON-Chef Ralf Jakobs spricht Im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über die anstehenden Lizenzdeals und KapitalmaßnahmenCO.DON: Lizenz-Gespräche „auch um den nordamerikanischen Wirtschaftsraum“

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Lufthansa-Aktie