4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Aurelius Equity Opportunities

AURELIUS: „Wir profitieren von der zunehmenden Reife unseres Portfolios“

AURELIUS-CEO Dirk Markus kündigt im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de „weitere attraktive Transaktionen” an. Bild und Copyright: AURELIUS.

AURELIUS-CEO Dirk Markus kündigt im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de „weitere attraktive Transaktionen” an. Bild und Copyright: AURELIUS.

09.10.2019 15:21 Uhr - Autor: Redaktion 4investors  Redaktion 4investors auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

AURELIUS hält das Transaktionstempo hoch: Nach dem Ende Juni gemeldeten Rekordexit von Solidus hat die Münchner Beteiligungsgesellschaft zuletzt zwei Zukäufe abgeschlossen und das Mittel- und Osteuropageschäft der Tochter Office Depot erfolgreich verkauft. „Weitere attraktive Transaktionen werden folgen“, kündigt AURELIUS-CEO Dirk Markus im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de an. Auf der Exitseite stehen dabei langjährige Beteiligungen wie GHOTEL und Scandinavian Cosmetics besonders im Fokus. Die von den andauernden Brexit-Diskussionen ausgelöste Unsicherheit sieht Markus auf der Einkaufsseite sogar als Vorteil für AURELIUS.


www.4investors.de: AURELIUS hat seine Transaktionstätigkeit in den letzten Monaten deutlich hochgefahren. Wie bewerten Sie das aktuelle Marktumfeld?

Markus:
Wir sehen derzeit in vielen Märkten Umbruchsituationen. Treiber sind Ereignisse wie der bevorstehende Brexit, Handelskonflikte, Dekarbonisierung oder auch die Geldpolitik der Notenbanken. All dies führt zu spannenden Opportunitäten auf der Kaufseite für uns, die wir gerne nutzen. Auf der Exitseite profitieren wir hingegen von der zunehmenden Reife unseres Portfolios. Exemplarisch hierfür steht der kürzliche Rekordexit bei Solidus.

www.4investors.de: Werden künftige Transaktionen ähnlich groß wie beim Verpackungshersteller Solidus ausfallen?

Markus:
Solidus war mit einem Enterprise Value von rund 330 Millionen Euro und einem positiven Ergebniseffekt von über 100 Millionen Euro der bei weitem größte Exit der bisherigen Unternehmensgeschichte. Und auch gemessen am Multiple auf das eingesetzte Kapital von rund 16x einer der erfolgreichsten. Historisch betrachtet haben wir bei unseren Exits unser eingesetztes Kapital im Durchschnitt um den Faktor 8,2 vermehrt. Dies zeigt den nachhaltigen Erfolg unseres Geschäftsmodells und ist für uns auch die Messlatte für zukünftige Transaktionen.

www.4investors.de: Ende September hat die AURELIUS-Tochter Office Depot einen Teilexit gemeldet. Zu welcher Summe wurde das Mittel- und Osteuropageschäft von Office Depot verkauft?

Markus:
Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart. Was wir aber sagen können: Wir haben hier ein gut laufendes Geschäft zu einem attraktiven Verkaufspreis veräußert.

www.4investors.de: Sie haben weitere Zu- und Verkäufe angekündigt, wo wollen Sie aus-, wo einsteigen?

Markus:
Unsere Einkaufspipeline ist sehr gut gefüllt, weitere Transaktionen sind auch kurzfristig möglich. Auf der Verkaufsseite können Sie die Exitkandidaten anhand der Reife in unserem Portfolio erkennen. Wenn man die Haltedauer berücksichtigt, kommen z. B. Beteiligungen wie GHOTEL und Scandinavian Cosmetics besonders in Frage.

www.4investors.de: In der vergangenen Woche haben Sie den Erwerb des belgischen Baustoffhändlers YouBuild & MPRO unter Dach und Fach gebracht. Aus dieser Branche gab es zuletzt eine Reihe von Gewinnwarnungen. Haben Sie sich hier zusätzliches Risiko ins Portfolio geholt?

Markus:
Dieser Erwerb ist als komplexe Konzernabspaltung ein typischer AURELIUS Deal. Die übernommenen Einheiten müssen aus der ehemaligen Mutter herausgelöst werden, hier ist unsere Expertise gefragt. Wie in anderen Fällen war dem Verkäufer dabei weniger der erzielte Verkaufserlös, sondern vielmehr die langjährige Erfahrung unseres Teams wichtig, das mittlerweile mehr als 100 operative Experten umfasst. Unser Kaufpreis – und damit Risiko – ist minimal, der Anteil dieser neuen Tochter an unserem Gesamtumsatz von 3,5 Milliarden Euro aber auch übersichtlich, das Optimierungspotenzial hingegen groß.

www.4investors.de: Mit der Übernahme der BT Fleet Solutions vom Konzern BT Group haben Sie Ihren Großbritannien-Anteil im Portfolio weiter erhöht. Bereitet Ihnen der Brexit keine Sorgen?

Markus:
Makroökonomische Faktoren wie der Brexit werden zweifellos heftige Auswirkungen auf die britische Wirtschaft haben, das bedeutet jedoch nicht, dass es dort nicht auch weiterhin sehr gute Investitionsmöglichkeiten für Investoren wie uns gibt, die von dieser Sondersituation profitieren können. Wir suchen in diesem Umfeld nach Transaktionen, die Folgendes vereinen: anständige Fundamentaldaten mit Verbesserungspotenzial zu attraktiven Konditionen. Wir sehen, dass die von den andauernden Brexit-Diskussionen ausgelöste Unsicherheit durchaus vorteilhaft für uns ist.

www.4investors.de: Was planen Sie mit AURELUS mittelfristig?

Markus:
Wir werden unser bewährtes Geschäftsmodell weiter konsequent fortführen und jeden Tag hart mit und in unseren derzeit 23 Konzernunternehmen arbeiten. Dass wir damit erfolgreich sind und gutes Geld verdienen, haben wir zuletzt mit dem Verkauf von Solidus gezeigt. Weitere attraktive Transaktionen werden folgen, soviel kann ich Ihnen bereits heute dazu sagen.

Auf einem Blick - Chart und News: Aurelius Equity Opportunities

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Aurelius Equity Opportunities

17.02.2020 - Aurelius Aktie: Zweiter Anlauf Richtung Kaufsignal
14.02.2020 - Aurelius: Ein Kapitel wird beendet
14.02.2020 - Aurelius verkauft Hotel-Immobilie
13.02.2020 - Aurelius: Zwei interessante Fakten zur Aktie
11.02.2020 - Aurelius Aktie: Es brodelt…!
07.02.2020 - Aurelius Aktie: Ist der Shortseller-Spuk nun vorbei?
05.02.2020 - Aurelius: Eine veränderte Einschätzung der Lage
05.02.2020 - Aurelius - wie bei Wirecard: Die BaFin greift ein
03.02.2020 - Aurelius: Markus kauft Wandel-Anleihen des Unternehmens
03.02.2020 - Aurelius kauft zwei Woodward-Sparten
03.02.2020 - Aurelius schießt scharf gegen Ontake Research - neue Stellungnahme
31.01.2020 - Aurelius: Am 10. Februar geht es los
31.01.2020 - Aurelius Aktie: „Shortseller-Schock” - wird die Attacke von Ontake Research ausgebügelt?
30.01.2020 - Aurelius Aktie: „Behauptungen von Ontake Reseach sind falsch und unbegründet”
30.01.2020 - Aurelius Aktie: Shortseller-Attacke - was ist hier los?
16.01.2020 - Aurelius: Mehr als 50 Prozent
16.01.2020 - Aurelius trennt sich von GHOTEL-Gruppe - zweistelliger Millionengewinn
23.12.2019 - Aurelius: Einkaufstour vor Weihnachten
16.12.2019 - Aurelius kauft Hersteller von Flugzeugsitzen
28.11.2019 - Aurelius Aktie: Das kann sich schon mal sehen lassen!

DGAP-News dieses Unternehmens

14.02.2020 - DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities verkauft Immobilie in Göttingen an Art-Invest Real Estate ...
05.02.2020 - DGAP-News: BaFin stellt Verstoß von Ontake Research gegen § 86 Abs. 1 WpHG fest ...
03.02.2020 - DGAP-News: Stellungnahme der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA zu Ontakes ...
03.02.2020 - DGAP-News: AURELIUS übernimmt Renewable Power Systems und den Unternehmensbereich Schutzrelais der ...
31.01.2020 - DGAP-Adhoc: AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA startet Aktienrückkaufprogramm in ...
30.01.2020 - DGAP-News: Stellungnahme der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KgaA zu einem Report von ...
16.01.2020 - DGAP-News: AURELIUS verkauft GHOTEL-Gruppe für 63 Mio. EUR an Art-Invest Real ...
08.01.2020 - DGAP-News: AURELIUS verstärkt Maßnahmen zur CO2-Reduktion und kompensiert CO2-Verbrauch durch ...
23.12.2019 - DGAP-News: AURELIUS Weihnachtsspende in Höhe von 68.000 Euro geht dieses Jahr an AVICENNA Kultur- ...
23.12.2019 - DGAP-News: AURELIUS übernimmt Technical Components-Geschäftsbereiche Distrelec und Nedis von der ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.