Qiagen: Die Zweifel wachsen

09.10.2019, 10:04 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Das Umsatzplus von 3 Prozent bei Qiagen im dritten Quartal liegt unter den Erwartungen. Dies liegt vor allem am Geschäft in China. Neben den Zahlen steht der überraschende Rücktritt von CEO Peer Schatz im Fokus, der die Gesellschaft 15 Jahre lange führte. Gründe für den Rücktritt gibt es nicht, die Analysten von Baader vermuten, dass er mit den Zahlen und der Neuausrichtung in Zusammenhang stehen könnte. Interims-CEO ist Thierry Bernard.

Die Analysten bestätigen in ihrer aktuellen Studie ihre Halteempfehlung für die Aktien von Qiagen. Das Kursziel für den Titel sinkt von 33,00 Euro auf 23,90 Euro.

Der Rücktritt von Schatz nährt auch die Zweifel an den mittelfristigen Zielen von Qiagen. Die Experten erwarten für 2019 einen Gewinn je Aktie von 1,34 Dollar (alt: 1,39 Dollar). Die Prognose für 2020 sinkt von 1,51 Dollar auf 1,38 Dollar. Für 2021 erwarten die Experten 1,45 Dollar (alt: 1,66 Dollar).

Die Aktien von Qiagen geben heute 1,8 Prozent auf 22,85 Euro nach. Vor der Publikation der Zahlen lag die Aktie bei fast 29,50 Euro.

Qiagen: Massive Unsicherheiten

Qiagen verfehlt im dritten Quartal die Umsatzerwartungen. Die Dynamik in China war nicht so hoch, wie man dies erhofft hatte. Aufgrund einer Restrukturierung ergibt sich ein zusätzlicher Aufwand von 260 Millionen Dollar bis 265 Millionen Dollar, der die Zahlen im dritten Quartal teils belastet. Für weitere Unsicherheiten sorgt der sofortige Rücktritt von CEO Schatz. Der Kurs gerät in der Folge massiv unter Druck.

Die Analysten von Independent Research rechnen nach diesen Meldungen für 2019 mit einem berichteten Gewinn je Aktie von -0,10 Dollar (alt: +0,84 Dollar). Die Prognose für 2020 sinkt von 1,12 Dollar auf 1,05 Dollar. Mit einer Dividende rechnen die Experten nicht.

Die Unsicherheiten bei Qiagen hinsichtlich der strukturellen Ausrichtung nehmen zu, dafür sorgt auch der Rücktritt von Schatz. Die Experten nehmen daher ihr Kursziel für die Aktien von Qiagen von 35,00 Euro auf 25,00 Euro zurück. Weiterhin sprechen sie eine Halteempfehlung für den Titel aus.

Die ... Qiagen News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Qiagen

Livestream HEUTE um 18 Uhr:

Christian Odendahl, PhD, Chefökonom am Centre for European Reform, wird am Montag, den 21. Oktober 2019, einen Vortrag halten zum Thema „Europas ökonomische Souveränität“.„Europas ökonomische Souveränität“ mit Christian Odendahl, PhD, Chefökonom am Centre for European Reform.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

CO.DON-Chef Ralf Jakobs spricht Im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über die anstehenden Lizenzdeals und KapitalmaßnahmenCO.DON: Lizenz-Gespräche „auch um den nordamerikanischen Wirtschaftsraum“

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Qiagen-Aktie