E.On nach RWE-Deal: News aus Ungarn und Kooperation mit FuelCell

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

04.10.2019 13:30 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nach der Übernahme von innogy durch E.On meldet der Energiekonzern eine Neuausrichtung seiner Aktivitäten in Ungarn. Mit MVM Magyar Villamos Mvek Zrt. und Opus Global Nyrt wurde ein Rahmenvertrag für den Austausch von Aktivitäten unterzeichnet. Unter anderem übernehme man die Anteile von MVM an ELM und ÉMÁSZ und verkaufe das Stromverteilungsgeschäft der E.ON Tiszántúli Áramhálózati Zrt. an Opus, kündigt E.On an. Der Asset-Tausch solle einen ausgewogenen und stabilen Geschäftsbetrieb gewährleisten und die Integration der ungarischen Assets von innogy beschleunigen, heißt es hierzu von E.On am Freitag. Zu den finanziellen Details macht die Gesellschaft keine Angaben. Man rechnet damit, die Transaktionen aus der Vereinbarung Ende 2021 abschließen zu können.

Bereits gestern wurde eine Zusammenarbeit zwischen FuelCell und der E.On Business Solutions GmbH bekannt gegeben. Man wolle gemeinsam mit E.On die Multifunktionsplattform für Brennstoffzellen in Europa weiterentwickeln, sagt Jason Few, President und Chief Executive Officer von FuelCell Energy. „Durch diese Zusammenarbeit können wir unseren Kunden in ganz Europa flexible Finanzlösungen anbieten, die von Stromabnahmevereinbarungen über Capital Leases bis hin zu attraktiven Kaufoptionen mit voller Unterstützung von E.ON reichen”, so der Manager. Bereits jetzt arbeiten beide Gesellschaften zusammen: E.On besitzt zwei Brennstoffzellenwerke in Frankfurt und Mannheim.


Lesen Sie mehr zum Thema E.ON im Bericht vom 03.10.2019

E.On: Die Meinungen zur Aktie gehen weit auseinander

Independent Research hat ein neues Kursziel für die Aktie des Energiekonzerns E.On gemeldet. Bisher lag dieses bei 9,80 Euro und der DAX-Wert wurde von den Analysten mit „Halten” eingestuft. Während letzteres nun in einem aktuellen Kommentar bestätigt wird, senken die Experten das Kursziel leicht auf 9,70 Euro. Den Handel am Mittwoch hat der Aktienkurs von E.On bei 8,855 Euro (-1,28 Prozent) beendet. Heute findet aufgrund des Feiertags an den deutschen Börsen kein Handel statt. Nach der Umsetzung des Asset-Tausches mit RWE sei E.On nun fokussierer, allerdings sei die Integration von Innogy nicht die größte Aufgabe der Gesellschaft. Als dieses sehen die Experten das Vertriebsgeschäft in Großbritannien an, das saniert werden müsse. Zuletzt gab es bereits zwei weitere Analystenstimmen zur Aktie von E.On - mit höchst unterschiedlichen Zielmarken. So hatte JP Morgan ein Kursziel von 7,75 Euro und ein „Underweight” für den DAX-Wert genannt und damit bisherige ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: E.ON

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - E.ON

12.08.2020 - E.On: Keine große Enttäuschung
12.08.2020 - E.On mit Corona-Gewinnwarnung: Dividende soll sich trotzdem wie geplant entwickeln
10.08.2020 - E.On Aktie: Analyst skeptisch, Chart mit möglichen Chancen
10.08.2020 - Zahlensaison läuft mit Bilanzen von E.On, TUI, Zalando und Co. langsam aus - Börse München Kolumne
22.07.2020 - E.On und Scottish and Southern Electricity Networks vereinbaren Kooperation
17.07.2020 - E.On Aktie: Sind aller guten Dinge drei?
02.06.2020 - E.On ist bei Innogy am Ziel
29.05.2020 - E.On Aktie: Kurzfristig enttäuschende Signale nach der Dividende
25.05.2020 - E.On: Mittelfristig gute Aussichten
13.05.2020 - E.On: Kaufempfehlung für die Aktie entfällt
12.05.2020 - E.On: So reagieren Aktienanalysten auf die Quartalszahlen
12.05.2020 - E.On in den roten Zahlen - Prognose für 2020 bestätigt
11.05.2020 - E.On, Wirecard & Co. stehen mit Zahlen im Fokus, Corona bleibt aber trendbestimmend - Börse München Kolumne
21.04.2020 - E.On Aktie: Drohendes neues Verkaufssignal
01.04.2020 - E.On: Neue Anleihe platziert
26.03.2020 - E.On: Nicht nur Zufriedenheit
25.03.2020 - E.On: Verkaufsempfehlung entfällt
25.03.2020 - E.On: Gute mittelfristige Perspektiven
25.03.2020 - E.On will Dividenden steigern - „Versorgungssicherheit auch in dieser Situation”
06.03.2020 - E.On: Kapitalmarkttag soll Unsicherheiten reduzieren

DGAP-News dieses Unternehmens

12.08.2020 - DGAP-News: E.ON SE: E.ON trotz Covid-19-Effekten mit robustem ...
28.05.2020 - DGAP-News: E.ON SE: E.ON zeigt Stärke und Zuverlässigkeit in der ...
12.05.2020 - DGAP-News: E.ON SE: E.ON plant zusätzliche Infrastruktur-Investitionen für Klimaschutz und ...
25.03.2020 - DGAP-News: E.ON SE: E.ON bekennt sich zu gesellschaftlicher Verantwortung in ...
24.03.2020 - DGAP-Adhoc: E.ON SE: E.ON beschließt jährliches Dividendenwachstum von bis zu 5 Prozent bis ...
23.12.2019 - E.ON SE: 'Dog Christmas' - Smarte Weihnachtsgrüße von ...
29.11.2019 - DGAP-News: E.ON SE: E.ON treibt Integration von innogy erfolgreich voran - Solides operatives ...
04.10.2019 - DGAP-News: E.ON SE: E.ON unterzeichnet Rahmenvertrag mit MVM Magyar Villamos M?vek Zrt. und Opus ...
18.09.2019 - DGAP-News: E.ON SE: E.ON vollzieht Erwerb der innogy-Anteile von ...
04.09.2019 - DGAP-News: E.ON SE: Geplante Übernahme von innogy: E.ON will innogy zügig integrieren und ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.