Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

Lufthansa: Neue Stimme zur Aktie, aber keine positive

01.10.2019, 14:30 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Zur Lufthansa-Aktie kommt eine neue Analystenstimme: Die Bank of America hat die Beobachtung des DAX-Titels wieder aufgenommen und sich dabei im Lagen der Pessimisten eingereiht. Während der Aktienkurs der Lufthansa am Dienstagnachmittag bei 14,67 Euro leicht im Plus notiert, geben die Analysten der US-Bank für den Titel ein Kursziel von 12,20 Euro aus. Entsprechend stuft man die Lufthansa-Aktie mit „Underperform” ein.

Die negative Einschätzung hat Gründe: So führen die Analysten unter anderem den hohen Wettbewerbsdruck in Deutschland und Österreich an. Das setze die Preis auf dem Markt unter Druck. Zudem belasten die Lufthansa hohe Pensionsverpflichtungen, so die Analysten.

Die Analystenstimme der Bank of America ist ein Gegenpol zu gestern veröffentlichten Expertenstimmen, die Kursziele zwischen 14,50 Euro und 16,50 Euro für die Lufthansa-Aktie ausriefen - zum Teil begleitet von einer Kaufempfehlung für den DAX-Wert.

Auf einem Blick - Chart und News: Lufthansa

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Lufthansa-Aktie