Paion-Aktie: Was bitte ist denn hier passiert? - Chartanalyse

Paions Aktienkurs stürzt heute kräftig ab, erholt sich anschließend aber auch wieder deutlich. Ein Blick auf das geschehen an der Frankfurter Börse. Bild und Copyright: Roman Sigaev / shutterstock.com.

Paions Aktienkurs stürzt heute kräftig ab, erholt sich anschließend aber auch wieder deutlich. Ein Blick auf das geschehen an der Frankfurter Börse. Bild und Copyright: Roman Sigaev / shutterstock.com.

01.10.2019 13:52 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Dramatischer Sell-off bei der Paion-Aktie: Der Biopharma-Wert stürzt heute ohne ersichtlichen fundamentalen Grund ab. Die Gerüchte in den Foren überschlagen sich zwar wie üblich in solchen Situationen, aber von Seiten des Unternehmens gibt es keine Nachrichten. Wie ernst Foren-Gerüchte zu nehmen sind, muss man an dieser Stelle nicht ausführlich diskutieren. Ganz ohne Neuigkeiten geht der Kurssturz bei der Paion-Aktie dann aber doch nicht vonstatten. Was gesichert ist, ist aber allein charttechnischer Natur und basiert nicht auf wilden Spekulationen um das Unternehmen oder das Narkosemittel Remimazolam, das die Aachener entwickelt haben.

In den letzten Tagen sah alles noch einigermaßen normal aus. Paions Aktienkurs war gefallen, konnte sich seit dem 19. September aber konsequent über der Unterstützung bei 2,20/2,23 Euro halten. Der Sell-off nimmt heute seinen Lauf, als dieser Bereich unterschritten wird. Es geht schon im frühen Handel los, zunächst folgten auf den Break unter diese Marke noch Rebreakversuche.

Was dann rund um die Mittagsglocke passiert, hat Selloff-Charakter und dürfte nicht zuletzt durch Stoploss-Marken ausgelöst worden sein. Der Intraday-Chart zeigt heftige Verluste, die gegen 11:37 Uhr bei 2,17 Euro einsetzen und Paions Aktienkurs bis auf 1,83 Euro fallen lassen. Vor allem kurz nach 12 Uhr geht es mit exorbitant hohen Umsätzen in dem Papier steil nach unten. Das Tagestief wird ein erstes Mal um 12:14 Uhr und ein zweites Mal um 12:46 Uhr erreicht.

Seitdem geht es steil nach oben, mittlerweile sind 2,09 Euro erreicht und das Minus hat sich auf 7,52 Prozent reduziert. Unterschrittene charttechnische Unterstützungen bei 1,91 Euro und 2,01/2,04 Euro werden damit wieder überschritten. Nächste charttechnische Hindernisse für die Paion-Aktie sind bei 2,06/2,09 Euro und damit auf dem aktuellen Kursniveau zu sehen.

Paion: 2021 soll es schwarze Zahlen geben

Die Analysten von Frankfurt Main Research (FMR) starten die Beobachtung der Paion-Aktie. Bei der ersten Coverage sprechen die Experten eine Kaufempfehlung für die Aktien von Paion aus. Das erste Kursziel sehen die Analysten bei 3,00 Euro.

Der amerikanische Partner Cosmo hat in den USA die Marktzulassung für Remimazolam eingereicht. Hier kann es im dritten Quartal 2020 den Markteintritt geben. Auch in China und Japan dürfte Paion ab 2020 stark wachsen. In der EU will Paion Remimazolam selber vermarkten.

Im laufenden Geschäftsjahr soll es einen Umsatz von rund 8 Millionen Euro geben. Den Verlust sehen die Experten bei 8,3 Millionen Euro. 2021 könnte Paion in die schwarzen Zahlen kommen. Dann erwarten die Experten einen Umsatz von 36,5 Millionen Euro und einen Gewinn von 4,8 Millionen Euro.

Die finanzielle Ausstattung von Paion bis dahin dürfte aus Sicht der Experten ausreichen, zumal die Umsätze immer weiter steigen.

Die Aktien von Paion gewinnen heute 0,9 Prozent ... diese News vom 23.09.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Paion
Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Paion

28.01.2020 - Paion Aktie: Neuer fairer Wert nach Japan-News
28.01.2020 - Paion Aktie: Was ist hier los?
24.01.2020 - Paion Aktie: Die Situation gewinnt an Spannung und Dramatik
23.01.2020 - Paion: Nächste gute News zu Remimazolam
14.01.2020 - Paion: 2020 bringt schwarze Zahlen
13.01.2020 - Paion Aktie: Wird es jetzt wieder „typisch” für diesen Titel?
08.01.2020 - Paion: Remimazolam-Millionen aus Südkorea
07.01.2020 - Paion Aktie: Fast 40 Prozent Potenzial
30.12.2019 - Paion: Fortschritt in Südkorea
29.11.2019 - Paion Aktie: Das könnte was werden!
21.11.2019 - Paion: Umsatzsprung in 2020
20.11.2019 - Paion stellt europäischen Zulassungsantrag für Remimazolam
08.11.2019 - Paion Aktie erhält Kaufempfehlung von FMR
06.11.2019 - Paion meldet Neunmonatszahlen 2019 - Verlust verringert
02.10.2019 - Paion-Aktie: Als wäre (fast) nichts passiert…
23.09.2019 - Paion: 2021 soll es schwarze Zahlen geben
30.08.2019 - Paion erhält bis zu 15 Millionen Euro von Investor Yorkville
26.08.2019 - Paion Aktie: Geht die Kursrallye doch noch weiter?
25.08.2019 - Evotec, Paion, Mologen: Das sollten Sie nicht verpasst haben - Biotech-Aktien
23.08.2019 - Paion Aktie mit Kaufsignal: Zurück in Richtung Jahreshoch?

DGAP-News dieses Unternehmens

23.01.2020 - DGAP-Adhoc: PAION AG: MUNDIPHARMA ERHÄLT MARKTZULASSUNG FÜR ANEREM(R) (REMIMAZOLAM) IN DER ...
08.01.2020 - DGAP-News: PAION VERGIBT REMIMAZOLAM-LIZENZRECHTE IN SÜDOSTASIEN AN HANA ...
08.01.2020 - DGAP-Adhoc: PAION VERGIBT REMIMAZOLAM-LIZENZRECHTE IN SÜDOSTASIEN AN HANA ...
30.12.2019 - DGAP-News: PAION GIBT EINREICHUNG DES REMIMAZOLAM-MARKTZULASSUNGSANTRAGS DURCH SEINEN LIZENZNEHMER ...
20.11.2019 - DGAP-News: PAION GIBT EINREICHUNG DES REMIMAZOLAM-MARKTZULASSUNGSANTRAGS IN DER KURZSEDIERUNG BEI ...
06.11.2019 - DGAP-News: PAION AG VERÖFFENTLICHT KONZERNQUARTALSMITTEILUNG FÜR DIE ERSTEN NEUN MONATE ...
05.11.2019 - DGAP-News: PAION AG LÄDT ZUM AKTIONÄRSABEND ...
11.09.2019 - DGAP-News: PAION KÜNDIGT TEILNAHME AN DREI ANSTEHENDEN KONFERENZEN ...
30.08.2019 - DGAP-Adhoc: PAION SCHLIESST MIT YORKVILLE VEREINBARUNG ÜBER AUSGABE VON WANDELANLEIHEN IN HÖHE ...
22.08.2019 - DGAP-News: DR. JAMES PHILLIPS ALS NACHFOLGER VON DR. WOLFGANG SÖHNGEN ZUM VORSTANDSVORSITZENDEN ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.