RWE-Aktie: Obere Trendkanalbegrenzung erreicht! - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: RWE.

Ausblick: Die Aktien von RWE zeigen seit Monaten Stärke, könnten aber nun vor einem normalen Kursrückgang bis zum unteren Bereich des steigenden Trendkanals bei aktuell etwa 26,50 EUR stehen. Ein langfristiger Trendwechsel nach unten ist derzeit aber eher nicht zu erwarten. Bild und Copyright: RWE.

26.09.2019 08:03 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Die Aktien von RWE befinden sich seit dem Verlaufstief vom 28. Juni bei 21,32 EUR in einem monatelangen Aufwärtstrend. Das bisherige Hoch wurde am 24. September bei 28,69 EUR erreicht. Mit diesem Verlaufshoch wurde gleichzeitig ein Ausbruch aus dem ohnehin schon steil steigenden Trendkanal suggeriert, der sich in der Folge aber als Bullenfalle herausstellte (siehe ovaler Kreis im Chart). Die Aktien kamen im weiteren Handelsverlauf wieder in den Trendkanal zurück und könnten vor weiteren Abgaben stehen. Übergeordnet ist der Aufwärtstrend zwar klar intakt. Kurzfristig könnte es aber nun zu einem normalen Kursrückgang bis zum unteren Bereich des steigenden Trendkanals kommen. Besonders vor dem Hintergrund, dass die Aktien seit dem Verlaufstief am 25. August bei 25,80 EUR ohne Pause gestiegen sind und sich nun in einem überkauften Zustand befinden.

Ausblick: Die Aktien von RWE zeigen seit Monaten Stärke, könnten aber nun vor einem normalen Kursrückgang bis zum unteren Bereich des steigenden Trendkanals bei aktuell etwa 26,50 EUR stehen. Ein langfristiger Trendwechsel nach unten ist derzeit aber eher nicht zu erwarten.

Die Short-Szenarien: Die Aktien sacken vom oberen Trendkanalbereich weiter nach unten ab und nehmen Kurs auf die Unterstützung bei 27,40 EUR. Hier wurde zuvor das Verlaufshoch vom 04. September bei 27,37 EUR notiert. Durchbrechen die Bären auch diese Unterstützung, ist mit einem weiteren Kursrückgang bis 27,00 EUR und zur unteren Trendkanalbegrenzung bei 26,50 EUR zu rechnen. Spätestens hier sollte die Abwärtskorrektur auslaufen und der übergeordnete Aufwärtstrend wieder aufgenommen werden. Wird der Trendkanal hingegen nach unten verlassen, würde sich die Lage auch im großen Bild eintrüben und ein kompletter Trendwechsel nach unten wahrscheinlich werden.

Die Long-Szenarien: Die Aktien von RWE korrigieren nur kurz und drehen bereits über der Unterstützung von 27,40 EUR wieder nach oben ab. In der Folge würde wohl erneut ein Angriff der Bullen auf die obere Trendkanalbegrenzung bevorstehen. Ein nachhaltiger Ausbruch nach oben wäre aber vor dem Hintergrund des schwachen Gesamtmarktes eher unwahrscheinlich.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: RWE St.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Eyemaxx-Vorstand Michael Müller im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.Eyemaxx: „Ich sehe hier deutliches Aufholpotenzial“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - RWE St.

06.07.2020 - RWE: Unsicherheiten werden kleiner
17.06.2020 - RWE Aktie: Neues Kursziel für den DAX-Wert
15.05.2020 - RWE: Minuspunkt bei der Dividendenrendite
16.03.2020 - RWE: Aktie hat langfristiges Potenzial
13.03.2020 - RWE: Attraktive Dividendenrendite mit einem Vorbehalt
17.01.2020 - RWE: Ein unterdurchschnittlicher Wert
17.01.2020 - RWE: Ein verkraftbarer Kompromiss
14.01.2020 - RWE & Co.: Milliardenschwere Entschädigungsleistungen für Energiekonzerne - Commerzbank Kolumne
10.01.2020 - RWE: Potenzieller Milliarden-Geldregen und ein paar Analystenstimmen
07.01.2020 - RWE: Goldman Sachs treibt Aktienkurs an
02.01.2020 - RWE: Schwelle wird berührt
03.12.2019 - RWE: Nach der SPD-Entscheidung
01.11.2019 - RWE: Keine guten Neuigkeiten, doch Aktie ignoriert dies!
16.10.2019 - E.On und RWE: Barclays erwartet Kursgewinne für die Aktien
14.10.2019 - RWE: Der Liebling der Schweizer
17.09.2019 - RWE: Neuaufstellung kann anlaufen
10.09.2019 - RWE: Anzeichen verdichten sich
02.09.2019 - RWE: Richtig gute Nachrichten zum Wochenauftakt - Aktie klar im Plus
21.08.2019 - RWE Aktie: Neue Zielmarke, aber der Chart…
14.08.2019 - RWE: Große Zuversicht

DGAP-News dieses Unternehmens

18.03.2020 - DGAP-News: RWE Aktiengesellschaft: Sicherheitsmaßnahme wegen Corona-Virus: RWE AG verschiebt ...
30.07.2019 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: RWE AG erhöht Konzern-Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr ...
13.12.2018 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: Geplante Umwandlung der Vorzugsaktien in ...
05.10.2018 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: Vorübergehender Rodungsstopp in Hambach belastet Ergebnis vor ...
06.09.2018 - DGAP-News: RWE Aktiengesellschaft: ...
18.07.2018 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: RWE und innogy treffen Rahmenvereinbarung zur Unterstützung ...
05.07.2018 - DGAP-News: RWE Aktiengesellschaft: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation ...
12.03.2018 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: RWE schließt Vereinbarung mit E.ON über Verkauf der 76,8 ...
11.03.2018 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: RWE und E.ON erzielen Grundsatzeinigung über den Verkauf der ...
06.10.2017 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: Bekanntgabe des Rückkaufvolumens für ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.