SAP Aktie mit einer Bodenbildung - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: Cineberg / shutterstock.com.

Ausblick: Die SAP-Aktien befinden sich aktuell in einer Seitwärtsbewegung mit leichter Aufwärtstendenz und könnten vor einem erneuten nachhaltigen Kursanstieg stehen. Bild und Copyright: Cineberg / shutterstock.com.

19.09.2019 08:55 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Die Aktien von SAP mussten seit dem Verlaufshoch bei 125,00 EUR am 03. Juli deutlich Federn lassen. In dieser kräftigen Abwärtsbewegung, die erst am 06. August mit dem Verlaufstief bei 104,00 EUR gestoppt wurde, bildete sich ein großes Gap zwischen 119,40 EUR und 114,42 EUR. Die Schließung dieses Gaps bei 119,40 EUR könnte in der nun seit dem Verlaufstief bei 104,00 EUR laufenden Aufwärtsbewegung als großes Anlaufziel dienen. Aktuell befinden sich die Aktien noch in einer Bodenbildung im Bereich von 105,00 EUR mit einer leicht steigenden Tendenz. Dieser Boden könnte nun als Sprungbrett für einen erneuten nachhaltigen Kursanstieg dienen und für neue Aufwärtsdynamik sorgen. Wichtig ist dabei, dass die Aktien nicht unter den 200er-EMA bei aktuell 106,32 EUR fallen. Unter dieser Linie würde sich die Lage im großen Bild deutlich eintrüben. Solange die Aktien aber über dem 200er-EMA notieren, ist langfristig mit wieder steigenden Kursen zu rechnen.

Ausblick: Die SAP-Aktien befinden sich aktuell in einer Seitwärtsbewegung mit leichter Aufwärtstendenz und könnten vor einem erneuten nachhaltigen Kursanstieg stehen.

Die Long-Szenarien: Die Aktien können weiter zulegen und in einem ersten Schritt den 50er-EMA bei 109,90 EUR herausnehmen. In der Folge dürfte es bis zur oberen Begrenzung des steigenden Trendkanals bei 112,45 EUR hochgehen. Gelingt dann ein Ausbruch aus dem Trendkanal nach oben heraus, dürfte ein weiterer Anstieg bis in den Bereich von 115,00 EUR folgen. Darüber würden die Aktien dann wohl Kurs auf 119,40 EUR nehmen und das noch offene Gap schließen.

Die Short-Szenarien: Können die Papiere den 200er-EMA nicht verteidigen und wird auch die massive Unterstützung knapp darunter bei 105,00 EUR aufgegeben, würde sich die Lage für die SAP-Aktien eintrüben. Dann dürfte der übergeordnete Abwärtstrend wieder aufgenommen und die nächste größere Unterstützung bei 97,77 EUR angelaufen werden. Es droht unter 105,00 EUR demnach ein Kursrutsch bis unter die Marke von 100,00 EUR.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: SAP

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - SAP

28.07.2020 - SAP: Gute mittelfristige Perspektiven
28.07.2020 - SAP: Wenig Platz nach oben
27.07.2020 - SAP: Die Suche nach den strategischen Vorteilen
27.07.2020 - SAP: Qualtrics soll an die US-Börse
25.07.2020 - Ein heißer Aktiensommer? - Börse München Kolumne
20.07.2020 - SAP: Klares Plus beim Kursziel der Aktie
14.07.2020 - SAP und Siemens wollen gemeinsame Software-Lösungen anbieten - Digitalisierung
13.07.2020 - SAP schlägt DAX, Quartalszahlensaison startet - Börse München Kolumne
10.07.2020 - SAP: Starke Zahlen
09.07.2020 - SAP: Ein Analyst stuft die Aktie ab
09.07.2020 - SAP: Börse feiert die Zahlen - Ausblick bestätigt
03.07.2020 - SAP: Im Mittelfeld
01.07.2020 - SAP und Commerzbank an der Spitze
30.06.2020 - SAP: Aktie wird abgestuft
25.06.2020 - SAP Aktie: Aufwärtstrend intakt, aber… - UBS-Kolumne
18.06.2020 - SAP Aktie: Aufwärtstrend intakt - UBS-Kolumne
16.06.2020 - SAP: Zeichen der Besserung
11.06.2020 - SAP: Ausblick auf Sapphire
02.06.2020 - SAP und Teamviewer in Front
05.05.2020 - SAP: Anleger bleiben gelassen

DGAP-News dieses Unternehmens

26.07.2020 - DGAP-Adhoc: SAP SE: SAP beabsichtigt Börsengang von ...
16.07.2020 - SAP trotzt der Corona-Krise: Größtes deutsches Softwareunternehmen wieder klarer ...
08.07.2020 - DGAP-Adhoc: SAP SE: SAP veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal ...
04.05.2020 - DGAP-Adhoc: SAP SE: ???????SAP behebt Mängel bei vertraglichen Regelungen zur ...
20.04.2020 - DGAP-Adhoc: SAP SE: Christian Klein bleibt SAP CEO, Jennifer Morgan verlässt ...
08.04.2020 - DGAP-Adhoc: SAP SE: SAP veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal und ...
04.11.2019 - DGAP-Adhoc: SAP SE: SAP plant höhere Kapitalausschüttung in ...
11.10.2019 - DGAP-Adhoc: SAP SE: SAP veröffentlicht hervorragende Ergebnisse für das dritte ...
11.10.2019 - DGAP-Adhoc: SAP SE: Verjüngtes Führungsteam stellt Weichen für die ...
11.11.2018 - DGAP-Adhoc: SAP SE: SAP SE übernimmt Qualtrics International ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.