Daimler-Aktie: Richtig wichtige Signale - Chartanalyse

Bild und Copyright: Daimler.

Bild und Copyright: Daimler.

19.09.2019 08:42 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Zwei wichtige charttechnische Zonen stehen bei der Daimler-Aktie aktuell im Blickpunkt. Zuletzt konnte sich der Aktienkurs des Autobauers von 40,31/40,55 Euro wieder auf bis zu 48,715 Euro erholen, die am Freitag erreicht wurden. Doch der Blick auf den Chart zeigt seitdem eine leicht abwärts gerichtete Bewegung, die Zone Nummer eins in den Blickpunkt bringt: Den Bereich 46,76/47,08 Euro. Mit Tagestiefs bei 46,79 Euro und 46,935 Euro im Handel am Dienstag und Mittwoch stand die Zone zwar unter Druck, der Unterstützungsbereich konnte bisher die bearishen Konsolidierungsbestrebungen bei der Daimler-Aktie gut eingrenzen. Mit 47,36 Euro (+0,3 Prozent) ging es gestern aus dem Handel, am heutigen Donnerstagmorgen liegen die Indikationen bei 47,26/47,44 Euro auf einem kaum veränderten Kursniveau.

Zone Nummer zwei, die charttechnisch für Daimlers Aktienkurs von Bedeutung werden kann, steht dagegen noch nicht im Blickpunkt. Das könnte sich indes schnell ändern. Voraussetzung: Die Zone eins wird nicht unterschritten, was Verkaufssignale auslösen und die Daimler-Aktie in Richtung 45,38/45,75 Euro und tiefer drücken könnte. Wird die bullishe Gemengelage für den DAX-Wert im kurzfristigen Zeitabschnitt der Charttechnik dagegen mit einem Ausbruch über die Hinderniszone bei 48,71/48,77 Euro bestätigt, könnte Zone zwei zum Ziel werden. Der Kern dieser Widerstandszone liegt bei 49,78/50,25 Euro. Ergänzend käme im Breakfall eine Hürdenzone zwischen 50,83 Euro und 51,48/51,90 Euro hinzu.

Schon der Sprung über die Marke rund um 50,00 Euro könnte an der Börse für die Daimler-Aktie aber als starkes charttechnisches Kaufsignal interpretiert werden. An dieser Zone kam es im Juni und Juli zu trendentscheidenden Kursbewegungen, die hier einen massiven Widerstand aufgebaut haben. Entsprechend wichtig wären Impulse an dieser Marke für den weiteren Kursverlauf bei der Daimler-Aktie.

Daimler: Minus 49 Prozent

Die Analysten der DZ Bank bestätigen die Verkaufsempfehlung für die Aktien von Daimler. Das Kursziel für die Aktien des Autoherstellers sinkt von 38,00 Euro auf 36,00 Euro.

Der Fahrzeugabsatz geht weltweit zurück. Bei Daimler musste man darauf mit Gewinnwarnungen reagieren. Inzwischen rechnet der Konzern für 2019 mit einem stabilen Absatz und einem leichten Umsatzplus. Das berichtete EBIT soll klar sinken. Das bedeutet, dass es mindestens um 15 Prozent zurückgehen wird. Die Experten halten ein Minus von 49 Prozent für wahrscheinlich.

2020 soll sich das EBIT aus Sicht der Experten wieder deutlich verbessern, da Sonderbelastungen wegfallen. Die Dieselproblematik sollte hingegen weiter belasten.

Den Gewinn je Aktie sehen die Analysten 2019 bei 3,36 Euro (alt: 3,42 Euro). Die Prognose für 2020 sinkt von 5,88 Euro auf 5,58 Euro.

Die Aktien von Daimler gewinnen heute 2,3 Prozent auf 46,45 Euro. ... diese News vom 09.09.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Daimler

24.09.2019 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen die Daimler AG umfassend ...
12.07.2019 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2019 - Daimler passt ...
23.06.2019 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Daimler passt Ergebniserwartungen ...
13.02.2019 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Aufsichtsrat bestellt Harald Wilhelm zum Vorstandsmitglied der Daimler ...
19.10.2018 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Daimler passt Ergebniserwartungen an - vorläufige Geschäftszahlen für ...
07.10.2018 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Personelle Veränderung im Vorstand der Daimler ...
26.09.2018 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Aufsichtsrat beschließt personelle Veränderungen im ...
20.06.2018 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Daimler passt Ergebnis-Erwartungen ...
16.05.2018 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Grundsatzeinigung zur vergleichsweisen Beendigung der Rechtsstreitigkeiten ...
22.12.2017 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Durch Steuerreform in den USA deutliche Auswirkung auf ...
16.10.2017 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Daimler-Vorstand beschließt erste Schritte zur Stärkung der divisionalen ...
11.04.2017 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: EBIT des Daimler-Konzerns im ersten Quartal 2017 deutlich über den ...
09.03.2017 - DGAP-News: Emerging Markets Magazin: Carrefour wächst in Lateinamerika | VW, BMW und Daimler ...
11.07.2016 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: EBIT des Daimler-Konzerns bereinigt um Sonderfaktoren im zweiten Quartal ...
19.05.2016 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Daimler Trucks ändert Ausblick für ...
22.04.2016 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Ad hoc-Mitteilung: U.S. Department of Justice (DOJ) fordert interne ...