Wirecard: Rockt die Aktie nun wieder das Parkett?

Wirecards Aktienkurs könnte vor neuen charttechnischen Kaufsignalen stehen. Das würde dem DAX-Wert deutliches Aufwärtspotenzial geben. Bild und Copyright: Wirecard.

Wirecards Aktienkurs könnte vor neuen charttechnischen Kaufsignalen stehen. Das würde dem DAX-Wert deutliches Aufwärtspotenzial geben. Bild und Copyright: Wirecard.

19.09.2019 07:52 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im Rahmen einer technischen Analyse zur Wirecard-Aktie äußern sich die Analysten der DZ Bank durchaus positiv zu dem Fintech-Titel. Der Aktienkurs des DAX-notierten Unternehmens sei zuletzt aus einem leicht abwärts gerichteten Trendkanal nach oben ausgebrochen. Dieses Kaufsignal konnte die Wirecard-Aktie in den letzten Tagen bestätigen: Der Kurs kam auf die überwundene obere Trendlinie zurück, drehte hier aber wieder nach oben ab.

Im Bereich der technischen Indikatoren für den DAX-Wert sehen die Experten zum Zeitpunkt der Chartanalyse aber noch wenig Dynamik beim Oszillator. Der Stichastik-Oszillator habe noch genügens Platz, bis er in den überkauften Bereich komme. Man rät Anlegern daher, vor einem Engagement noch abzuwarten, bis die Wirecard-Aktie das letzte Hoch bei 159,80 Euro überschreite und einen Stop-Buy bei 161,60 Euro zu setzen. Aus dem freundlichen Szenario sieht man bei einer solchen Entwicklung ein mögliches Tradingziel bei 178,10 Euro. Falle die Wirecard-Aktie unter 150,48 Euro, werde dieses Szenario allerdings unwahrscheinlich. Man erwarte dies aber nicht, so die Chartanalysten der DZ Bank.

Den Handel am gestrigen Mittwoch hatte der Aktienkurs von Wirecard bei 158,30 Euro mit 3,6 Prozent im Plus und ganze 5 Cent unter dem Tageshoch beendet. Gründe für den Kursausschlag nach oben lagen vor allem in Nachrichten von Wirecard selbst: Zum einen hatte das Unternehmen die bereits angekündigte Kooperation mit Softbank unter Dach und Fach gebracht. Man habe „die finalen Dokumente für die Ausgabe und Zeichnung der Wandelschuldverschreibungen sowie die strategische Kooperationsvereinbarung unterzeichnet”, meldete das DAX-notierte Unternehmen. Die Wandelschuldverschreibungen haben einen Gesamtnennbetrag von 900 Millionen Euro und sind verbunden mit Wandlungsrechten für Softbank auf insgesamt 6.923.076 Aktien der Wirecard AG.

Besonders überraschend war dies aber nicht, denn zuletzt gab es schon neue Kooperationen von Wirecard mit Gesellschaften, die Softbanks Einflussbereich zuzurechnen sind. Zudem kündigte Wirecard-Chef Markus Braun an, dass man die bis 2025 reichende Mittelfristprognose wohl erhöhen werde. Details hierzu ließ sich der Manager nicht entlocken. Hier müssen Anleger noch bis in den Oktober warten: Dann werden die Süddeutschen wohl neue Zahlen vorlegen.

Aktuelle Indikationen für die Wirecard-Aktie liegen heute Morgen auf wenig verändertem Niveau bei 158,00/158,50 Euro. Wichtige charttechnische Widerstandsmarken liegen damit in der Nähe.


Lesen Sie mehr zum Thema Wirecard im Bericht vom 18.09.2019

Wirecard-Aktie: Kaufsignal! Kommt jetzt die Kursrallye ans Allzeithoch?

Der endgültige Abschluss des Kooperations-Deals zwischen Wirecard und SoftBank kommt zwar nicht überraschend, wenn man sich die letzten News von Wirecard anschaut. Doch für den Aktienkurs des Unternehmens scheint dies heute eine wichtige Stütze zu sein. Aktuell liegt das DAX-Papier auf Tageshoch bei 157,70 Euro mit 3,21 Prozent im Plus. Viel wichtiger: Erneut gelingt der Wirecard-Aktie damit der Ausbruch über die charttechnische Hürde bei 155,10/156,00 Euro. Damit könnte (!) sich der Weg zu einer neuen Kursrallye öffnen.

Doch noch legt die Charttechnik der Wirecard-Aktie weitere Hürden in den Weg, bevor dieser in Richtung Allzeithoch bei 199 Euro führen kann. Der Blick auf den Chart des DAX-Titels zeigt, dass der letzte Ausbruch über 155,10/156,00 Euro schon an der Hürde rund um die Marke von 160 Euro versandete. Damit kamen die weiteren wichtigen charttechnischen Hindernisse bei 162,30 Euro und 1769,10/170,70 Euro bisher nicht ins Visier. Über diese beiden ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

DFV-Vorstandschef und Gründer Stefan Knoll im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.DFV: „Wahre Stärke des Unternehmens wird noch nicht erkannt“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

02.07.2020 - Wirecard: Die nächsten Pleiten - Insolvenzgeld für drei Monate gesichert
02.07.2020 - Wirecard: Amerikanischer Fast-Ausstieg
02.07.2020 - Wirecard: Die großen Kunden laufen davon - Aktie bricht ein
02.07.2020 - Wirecard Aktie: Kehrt endlich Realität ein? Softbank will raus!
01.07.2020 - Wirecard Aktie weiter auf Achterbahnfahrt - Razzia und Ausverkauf sind die aktuellen News
01.07.2020 - Wirecard: Der Ausverkauf beginnt - Zocker bestimmen den Markt der Aktie
01.07.2020 - Wirecard: Amerikaner geben deutlich ab
30.06.2020 - Wirecard: Ein Schlussstrich – Das nächste Braun-Kapitel
30.06.2020 - Wirecard Aktie jetzt weit über 6 Euro - wilde Insolvenz-Zockereien gehen weiter
30.06.2020 - Wirecard: Behörde hebt boon-Bann auf - Aktie vorbörslich deutlich im Plus
29.06.2020 - Wirecard: War das gesamte Drittpartnergeschäft in Asien ein Fake?
29.06.2020 - Wirecard Aktie: Der Sprung der „toten Katze” - Insolvenzverwalter steht fest
29.06.2020 - Wirecard: FCA-Verfügung für boon.-Tochter bleibt vorerst in Kraft
29.06.2020 - Wirecard: Die „Perlen aus Aschheim” - Zocken mit den Übernahmegerüchten
29.06.2020 - Wirecard: Die Vorsicht wächst weiter
28.06.2020 - Wirecard: Noch zwei US-Meldungen
27.06.2020 - Wirecard: Ein neues Statement, das viele Fragen offen lässt
26.06.2020 - Wirecard-Pleite: boon-Kunden mit Problemen, auch bei Apple-Pay - Bank nimmt Stellung
26.06.2020 - Wirecard: Der amerikanische Fast-Ausstieg
26.06.2020 - Wirecards Kartenhaus ist eingestürzt - Börse München Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Jan Marsalek als Vorstand abberufen, Anstellungsvertrag außerordentlich ...
19.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstand zurück; James ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Mandat zur Planung einer nachhaltigen ...
18.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Veröffentlichungstermin für Jahres- und Konzernabschluss 2019 verschoben ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.