Neue Underberg Anleihe 2019/2025

DAX: Starker Konter der Bullen - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Ausblick: Noch scheiterten die Bullen an dem Vorgängerhoch, welches im Juli bei 12.599 Punkten ausgebildet wurde. Falls dieses Hoch aus dem Markt genommen wird, wird ein neues prozyklisches Kaufsignal aktiviert. Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

18.09.2019, 09:06 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der Deutsche Aktienindex gab zum Wochenauftakt etwas deutlicher ab, doch bereits bei 12.300 Punkten konnten die Bullen heute ein starkes Reversal starten. Durch diesen Konter wurde die gestern entstandene bearishe Tageskerze neutralisiert. Das bullishe Gap vom 11. September ist noch weiter offen und könnte demnächst für eine Beschleunigung der Aufwärtsbewegung sorgen, falls es nicht zeitnah geschlossen wird. Heute wird ein sehr spannender Tag werden, denn um 20 Uhr findet die nächste Fed-Sitzung statt. Es wird mit einer weiteren Zinssenkung gerechnet. Ebenfalls spannend wird der Freitag werden, wenn der dreifache Hexensabbat an den Terminbörsen vollzogen wird.

Ausblick: Noch scheiterten die Bullen an dem Vorgängerhoch, welches im Juli bei 12.599 Punkten ausgebildet wurde. Falls dieses Hoch aus dem Markt genommen wird, wird ein neues prozyklisches Kaufsignal aktiviert.

Die Long-Szenarien: Oberhalb von 12.300 Punkten könnte nun zeitnah ein neues Verlaufshoch über 12.500 Punkten entstehen. Ob dieses Hoch jedoch heute schon überboten wird, darf bezweifelt werden, denn die Marktteilnehmer werden auf die Ergebnisse der Fed-Sitzung wohl warten, um sich neu positionieren. Die charttechnische Lage spricht für die Bullen.

Die Short-Szenarien: Ein Tagesschlusskurs unter 12.300 Punkte könnte für eine Korrekturbewegung bis 12.100 Punkte sorgen. Eine erste wichtige Unterstützung liegt jedoch bereits bei 12.200 Punkten. Ein Rückfall deutlich unter die runde 12.000 Punkte-Marke wird für die Bären sehr schwer werden.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

DAX 30 kämpft um die 12.408: Fed-Sitzung im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne

Experten erwarten auf breiter Front, dass die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) heute den Leitzins zum zweiten Mal in diesem Jahr senkt. Fed-Chef Powell hatte zuletzt angesichts des US-Handelskonflikts vor erheblichen Risiken für das US-BIP gewarnt. Donald Trump wiederum hatte in den vergangenen Wochen seinen Druck auf die US-Notenbanker verschärft. Er wirft den Währungshütern vor, den US-Leitzins nicht genug zu reduzieren. Bereits im Juli hatte die Fed den Leitzins um 0,25 Punkte auf die Spanne zwischen 2,0 und 2,25 Prozent gesenkt. Dies war die erste Zinssenkung seit der Finanzkrise von 2008 (!).

Der DAX 30 kämpft indes auch heute wieder mit der 12.408´er Marke. Der seit Mitte August intakte kurzfristige Aufwärtsmodus ist weiterhin intakt. Kurzfristig besteht sogar Luft bis 12.656 Punkte. Je nachdem wie die Entscheidung der US-Fed heute aufgenommen wird. Das Anfang des Jahres ausgerufene D&R-Kursziel bei 12.500 Punkten wurde ja bereits mehrfach erreicht. Nun geht der ... DAX - Aktienindex News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur DAX - Aktienindex-Aktie

22.10.2019 - DAX: Brexit-Verlauf im Fokus - UBS-Kolumne
22.10.2019 - DAX: Die Zeit drängt - Luft wird dünner... - Donner & Reuschel Kolumne
21.10.2019 - Erneut grüßt das Brexit-Murmeltier - Börse München Kolumne
21.10.2019 - DAX: Im Konsolidierungsmodus - UBS-Kolumne
18.10.2019 - Ab heute verhängt die USA Strafzölle auf EU-Importe - VP Bank Kolumne
18.10.2019 - DAX: „Hanging-Man“-Konstellation zeugt von Unsicherheit - Donner & Reuschel Kolumne
18.10.2019 - DAX: 12.600 Punkte im Fokus - UBS-Kolumne
17.10.2019 - US-Einzelhandelsumsätze gehen zurück – Konsum schwächt sich ab - Commerzbank Kolumne
17.10.2019 - DAX: Zwei offene Gaps mahnen - UBS-Kolumne
17.10.2019 - DAX erreichte neues Jahreshoch: Technische Supports haben gehalten - Donner & Reuschel Kolumne
16.10.2019 - China auf dem Weg zur wirtschaftlichen Unabhängigkeit, auch im Chemie-Sektor - Commerzbank Kolumne
16.10.2019 - DAX: Starke Vorstellung der Bullen - UBS-Kolumne
15.10.2019 - Vor dem Brexit-Showdown überwiegt (noch) die Skepsis - Nord LB Kolumne
15.10.2019 - Bundesregierung bringt Klimaschutzgesetz auf den Weg - Commerzbank Kolumne
14.10.2019 - Aktien: Optimismus durch Fortschritte beim Brexit und im Handelskonflikt - Börse München Kolumne
10.10.2019 - DAX: Der Aktienindex bleibt angeschlagen - UBS-Kolumne
10.10.2019 - DAX: Großer Abverkauf abgewendet - Sojabohnen „stützen” ... - Donner & Reuschel Kolumne
10.10.2019 - Schwellenländerbörsen setzen Underperformance im September 2019 fort - Commerzbank Kolumne
08.10.2019 - Deutsche Industrie im Abwärtstrend - Commerzbank Kolumne
08.10.2019 - Aktienmarkt: Anleger blicken auf Handelsstreit zwischen den USA und China - Börse München Kolumne