GK Software: Lizenzumsätze als Zünglein an der Waage

Drei große Entwicklungsthemen sieht Rene Schiller von GK Software auf einer Präsentation bei einer Investmentkonferenz in Wien: Cloud, Fuel und Künstliche Intelligenz. Bild und Copyright: Scanrail1 / shutterstock.com.

Drei große Entwicklungsthemen sieht Rene Schiller von GK Software auf einer Präsentation bei einer Investmentkonferenz in Wien: Cloud, Fuel und Künstliche Intelligenz. Bild und Copyright: Scanrail1 / shutterstock.com.

17.09.2019 10:04 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Das vergangene Jahr war bei GK Software alles andere als einfach. Das Papier hat sich von rund 108 Euro auf unter 54 Euro halbiert. Inzwischen geht es wieder nach oben, die GK-Aktie steht bei rund 62,00 Euro. Bei der Kursentwicklung muss jedoch auch eine Kapitalerhöhung berücksichtigt werden, GK Software hat damit 5,1 Millionen Euro ins Unternehmen geholt.

Auf einer IR Konferenz von Rüttnauer Research in Wien macht Rene Schiller, IR-Chef von GK Software, deutlich, dass man mit dem Ergebnis in 2018 nicht zufrieden war. 2019 bewertet er als Zwischenschritt. Das Wachstum setzt sich aber fort, in den USA hat GK Software vier neue Kunden gewonnen, in anderen Regionen wurden weitere fünf Kunden hinzugewonnen.

Die Halbjahreszahlen sind noch eher schwach ausgefallen, doch Schiller setzt auf das zweite Halbjahr. Erwartet wird ein deutlicher Anstieg der Lizenzumsätze in der zweiten Jahreshälfte. EBIT und EBIT-Marge sollen gegenüber 2018 zulegen.

Allerdings könnte sich das Projekt „Pro-Fit“ noch negativ auf das operative Ergebnis auswirken. Mit diesem Programm will GK Software seine Organisation straffen und das Ressourcenwachstum kontrollieren. Die volle Wirkung in den Zahlen soll sich ab dem kommenden Jahr zeigen.

Dann will GK Software auch seine Marktposition in Amerika ausdehnen und sich in Frankreich etablieren. Die Fiskalisierung in Deutschland sollte 2020 ebenfalls für Impulse sorgen. Es müssen aufgrund der Gesetzgebung viele Kassensysteme neu ausgestattet werden.

Drei große Entwicklungsthemen sieht Schiller in seiner Wiener Präsentation: Cloud, Fuel und Künstliche Intelligenz. Die Cloud im KMU-Bereich erfordert eine einheitliche technologische Plattform. Bei den Ölgesellschaften muss man sich stärker auf digitalisierte Prozesse einstellen, doch noch fehlt den großen Ketten eine moderne Filiallösung. In beiden Fällen kann GK Software helfen. Zwei amerikanische Kunden haben sich im Ölbereich schon für eine Lösung von GK Software entschieden. Und die Künstliche Intelligenz ist der Haupttreiber bei der Digitalisierung im Einzelhandel. Hier kann AIR von GK die Filialautomatisierung übernehmen.

Die Analysten von SMC Research stehen dem Titel positiv gegenüber. Sie sprechen eine Kaufempfehlung für die Aktien von GK Software aus. Das Kursziel liegt bei 105,00 Euro. Aus ihrer Sicht wird die Entwicklung im Softwaregeschäft im vierten Quartal für den Jahreserfolg entscheidend werden. Eine Trendwende ist demnach erreichbar.

Auf einem Blick - Chart und News: GK Software

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - GK Software

30.09.2020 - GK Software: Wichtige Zertifizierung – Premiere in Deutschland
16.09.2020 - GK Software ist gut unterwegs
04.09.2020 - GK Software: Ein Plus von 3 Euro
21.08.2020 - GK Software: Starkes Plus beim Kursziel der Aktie
21.08.2020 - GK Software: Starke Kursentwicklung
20.08.2020 - GK Software steigert Umsatz und Gewinn zur Jahreshälfte
14.07.2020 - GK Software: Neue Zielmarke für die Aktie
10.06.2020 - GK Software: Aktie hat starkes Aufwärtspotenzial
03.06.2020 - GK Software: Experten rechnen mit Gewinnsprung
29.05.2020 - GK Software: Operativ in den schwarzen Zahlen
30.04.2020 - GK Software: Eine Verzögerung und eine Warnung
20.04.2020 - GK Software: Deutliches Plus beim operativen Gewinn
27.03.2020 - GK Software: Gericht beruft neuen Aufsichtsrat
24.03.2020 - GK Software: Nachfolge geklärt
13.03.2020 - GK Software: Ludwig tritt ab
04.12.2019 - GK Software: Talsohle ist durchschritten
21.11.2019 - GK Software legt vorläufige Neunmonatszahlen vor - Prognose bestätigt
21.10.2019 - GK Software: „Die Zusammenarbeit mit SAP ist enger denn je“
02.10.2019 - GK Software: SAP-Deal wird ausgebaut
09.09.2019 - GK Software: Klarer Gewinnsprung möglich

DGAP-News dieses Unternehmens

22.10.2020 - DGAP-News: GK Software erweitert Angebot der SAP Industry Cloud für Retail ...
30.09.2020 - DGAP-News: GK Software erreicht wichtigen Meilenstein der Cloud-Strategie - Zertifizierung der ...
20.08.2020 - DGAP-News: GK Software SE: Wachstumsschub für GK Software im 1. Halbjahr ...
29.05.2020 - DGAP-News: GK Software - Erfolgreiches I. Quartal 2020 - Umsatz und EBIT gegenüber Vorjahr ...
30.04.2020 - DGAP-Adhoc: GK Software - Veröffentlichung des Geschäftsberichtes verzögert ...
20.04.2020 - Sicherer Einkaufen mit weniger Kontakten - GK Software bietet universelle GetMyGooods App für die ...
20.04.2020 - DGAP-News: GK Software SE wächst 2019 weiter stark und steigert Umsatz erneut - Vorjahresergebnis ...
03.04.2020 - Fiskalisierung: Erste Cloudlösung in Deutschland von der Deutschen Fiskal fristgerecht produktiv ...
27.03.2020 - DGAP-Adhoc: GK Software SE: Dr. Philip Reimann als neues Mitglied und Vorsitzender des ...
24.03.2020 - DGAP-Adhoc: GK Software SE: Gerichtliche Bestellung eines neuen Aufsichtsratsmitglieds als ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.