4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Dow Jones Industrial - Aktienindex

US-Einzelhandelsumsätze: Der Verbraucher ist der Lionel Messi Nordamerikas - Nord LB Kolumne

Die kurzfristig noch anstehende Leitzinssenkung durch die Federal Reserve sollte der Nachfrage zusätzliche stützende Impulse liefern. Bild und Copyright: Sean Pavone / shutterstock.com.

Die kurzfristig noch anstehende Leitzinssenkung durch die Federal Reserve sollte der Nachfrage zusätzliche stützende Impulse liefern. Bild und Copyright: Sean Pavone / shutterstock.com.

13.09.2019, 16:14 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

In den Vereinigten Staaten sind von der offiziellen Statistik vor einigen Minuten aktuelle Zahlen zur Entwicklung der US-Einzelhandelsumsätze veröffentlicht worden. Im Berichtsmonat August kam es nach dem ausgeprägten Anstieg im Juli zu einem Zuwachs von sehr beachtlichen 0,4% M/M. Beim Blick auf die Details der Zahlen zeigt sich, dass die Umsätze in den US-Autohäusern deutlich um 1,8% M/M zulegen konnten. Diese Nachricht hat uns positiv überrascht. Exklusive Automobile notiert die Veränderungsrate der Einzelhandelsumsätze aktuell entsprechend bei 0,0% M/M.

Bei den Tankstellen kam es am aktuellen Rand nach dem Anstieg im Vormonat zu einem Umsatzrückgang von 0,9% M/M. Zur Erklärung dieser Entwicklung spielt der Benzinpreis eine zentrale Rolle. Dieser ist im August landesweit auf einen Durchschnittswert von lediglich 2,64 USD pro Gallone gefallen. Unter Ausklammerung des Treibstoffs legten die US-Einzelhandelsumsätze folglich um immerhin 0,5% M/M zu.

Bei den beiden eng mit dem US-Immobilienmarkt verknüpften Segmenten Baumaterialien und Möbel zeigten sich im Berichtsmonat August wieder einmal divergierende Entwicklungen. Während erstere um 1,4% M/M zulegen konnten, gaben letztere um 0,5% M/M nach. Klare Indikationen für den US-Immobilienmerkt lassen sich aus diesen Angaben zwar nicht ableiten, es ist aber wohl doch darauf hinzuweisen, dass Umsätze mit Baumaterialien nun in drei aufeinanderfolgenden Monaten kräftig zulegen konnten. Dies ist eindeutig kein Signal für eine ausgeprägte Schwäche.

Die für die BIP-Erhebung in den Vereinigten Staaten relevante Kontrollgruppe der Einzelhandelsumsätze konnte im Berichtsmonat August um nicht unerfreuliche 0,3% M/M zulegen. Nach dem starken Wachstum im Vormonat zeigt sich bei dieser Zeitreihe nun immerhin noch eine solide Nachfrage durch die privaten Haushalte.

Die weiterhin erfreuliche Lage am US-Arbeitsmarkt, die nun langsam auch zu stärker steigenden Löhnen führt, sollte dem Konsum im Land der unbegrenzten Möglichkeiten auch weiterhin helfen. Mit den wachsenden Hoffnungen auf eine Teillösung im US-Handelsstreit mit Peking legen zudem die Kurse an den internationalen Aktienmärkten zu. Auch dies kann dem Verbraucher in den USA helfen. Zudem wird die US-Notenbank die Leitzinsen kurzfristig senken. Dies dürfte dann noch weitere positive Impulse für den Konsum bringen.

Fazit: Die heutigen Angaben zu den US-Einzelhandelsumsätzen haben uns positiv überrascht. Die weiterhin freundliche Beschäftigungssituation in den USA spricht zudem auch perspektivisch für gute Nachrichten zum Konsumverhalten der US-Verbraucher. Die kurzfristig noch anstehende Leitzinssenkung durch die Federal Reserve sollte der Nachfrage dann sogar zusätzliche stützende Impulse liefern. Sicherlich ist es korrekt zu sagen, dass zwischen der Wirtschaft der Vereinigten Staaten und einer Rezession „nur“ noch der US-Konsument stehen dürfte; ähnlich richtig wäre aber auch zu sagen, dass zwischen den Fußballern von Barcelona und der nächsten spanischen Meisterschaft „nur“ Lionel Messi steht. In der Summe sind die heutigen Zahlen zu den US-Einzelhandelsumsätzen hilfreich für die globalen Aktienmärkte und für die Währung der Vereinigten Staaten und belastend für den Rentenmarkt der USA.

Auf einem Blick - Chart und News: Dow Jones Industrial - Aktienindex

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Nord LB. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!



Nachrichten und Informationen zur Dow Jones Industrial - Aktienindex-Aktie

19.09.2019 - US-Zinssenkung – und im Fed-Basisszenario vermutlich die letzte für 2019! - Nord LB Kolumne
19.09.2019 - US-Notenbank Fed: Zinssenkung ja, aber…. - VP Bank Kolumne
16.09.2019 - Fed: Die FOMC-Sitzung im Blickpunkt - Allianz Global Investors Kolumne
12.09.2019 - USA: Kerninflationsrate legt unerwartet zu - VP Bank Kolumne
06.09.2019 - In den USA werden weniger Stellen geschaffen als erwartet - VP Bank Kolumne
05.09.2019 - US ISM PMI Non-Manufacturing: Welche Rezession? - Nord LB Kolumne
03.09.2019 - Das verarbeitende Gewerbe der USA kommt nun auch unter Druck - VP Bank Kolumne
14.08.2019 - Inverse Zinsstruktur in den USA: Alarmglocken klingeln massiv! - Nord LB Kolumne
14.08.2019 - US-Berichtssaison übertrifft die deutlich reduzierten Erwartungen - Commerzbank Kolumne
06.08.2019 - ISM-Index nicht verarbeitendes Gewerbe sinkt stärker als erwartet - Commerzbank Kolumne
05.08.2019 - USA - ISM PMI Non-Manufacturing: Ein nicht unerwarteter Rückgang - Nord LB Kolumne
02.08.2019 - US-Arbeitsmarkt auch im Juli solide - VP Bank Kolumne
01.08.2019 - US-Notenbank Fed vollzieht eine hawkishe Zinssenkung um 25 Basispunkte - VP Bank Kolumne
31.07.2019 - Fed-Zinsentscheidung: Viel Lärm um nichts? - DWS Kolumne
26.07.2019 - USA: BIP-Wachstum schwächt sich ab – doch von Einbruch gar keine Spur! - Nord LB Kolumne
26.07.2019 - USA: Wachstum kann sich auch im zweiten Quartal sehen lassen - VP Bank Kolumne
19.07.2019 - Hält Trump was er verspricht? - Weberbank-Kolumne
17.07.2019 - Konjunktur: US-Haushalte im Juni sehr konsumfreudig - Commerzbank Kolumne
12.07.2019 - US-Aktienmarkt: Fed-Geldpolitik drückt den Dow auf 27.000 Punkte - Nord LB Kolumne
11.07.2019 - USA: Quintessenzen aus Powells Vortrag und den Minutes! - Nord LB Kolumne