4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Steinhoff International

Steinhoff Aktie: Kurzer Schock, mehr nicht…

Ein Blick auf die charttechnische Lage bei der Steinhoff Aktie zeigt: Es sind vor allem zwei Zonen, die das Kursgeschehen derzeit bestimmen. Bild und Copyright: isak55 / shutterstock.com.

Ein Blick auf die charttechnische Lage bei der Steinhoff Aktie zeigt: Es sind vor allem zwei Zonen, die das Kursgeschehen derzeit bestimmen. Bild und Copyright: isak55 / shutterstock.com.

13.09.2019, 13:08 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die gestrige Meldung über eine milliardenschwere Strafe für Steinhoff International hat die Aktie des Unternehmens nur kurz fallen lassen. Zum einen war die Milliardensumme, die man als Strafe wegen der Bilanzfälschungen aufgebrummt bekommen hat, in Südafrikanischen Rand beziffert. Zum anderen, was anfänglich bei einigen wohl unterging, hat die zuständige südafrikanische Behörde die Strafe aufgrund der weiterhin alles andere als komfortable Finanzlage bei Steinhoff International quasi komplett erlassen. Nur schlappe 3,3 Millionen Euro blieben am Ende übrig - ein symbolischer Akt der südafrikanischen Behörde für die milliardenschweren Verfehlungen früherer Manager von Steinhoff, mehr nicht.

Zwischenzeitlich war der Aktienkurs von Steinhoff gestern bis auf 0,0622 Euro abgetaucht, doch schon auf Schlusskursbasis mit 0,0674 Euro war das Papier gestern wieder zurück in der Tradingspanne, die die letzten Tage geprägt hat. Heute sieht das nicht viel anders aus, bisherige XETRA-Kurse im Freitagshandel liegen zwischen 0,0652 Euro und 0,0681 Euro. Beim Handelsvolumen tut sich ebenfalls nicht viel. Mit dem herannahenden Wochenende dürfte dies kaum anders werden, wenn nicht noch irgendwo her überraschende Neuigkeiten oder Impulse auftauchen.

Für die Steinhoff Aktie ist es damit weiter der Bereich bei 0,065/0,066 Euro, der eine Unterstützungszone darstellt. Hier wird die Tradingspanne der vergangenen Tage mit der gestrigen Ausnahme nach unten begrenzt. Darunter sind bei 0,0617/0,0622 Euro rund um das gestrige Tagestief sowie bei 0,0577/0,0581 Euro weitere Unterstützungen zu sehen. Verkaufssignale an diesen Marken würden dann aus charttechnischer Sicht bei der Steinhoff Aktie einen Test von 0,0513 Euro wahrscheinlich machen - dem markanten Tief vom 20. August.

Bei 0,072/0,074 Euro findet sich mit der oberen Begrenzung der Tradingzone der letzten Tage weiter eine Widerstandsmarke. Klettert Steinhoffs Aktienkurs über diese Zone, wäre ein erneuter Anstieg in Richtung des Tageshochs vom 30. August bei 0,0781 Euro möglich. Charttechnische Hürden auf dem Weg nach oben wären dann bei 0,078/0,079 Euro sowie bei 0,082/0,083 Euro und um 0,087 Euro zu finden.

Auf einem Blick - Chart und News: Steinhoff International

Weitere News zu diesem Thema:

Steinhoff International: Milliardenstrafe wird nahezu komplett erlassen

In Südafrika sieht sich Steinhoff mit einer Strafzahlung konfrontiert, die letztendlich aber mehr symbolischen Charakter entwickelt. Die Financial Sector Conduct Authority hat diese aufgrund von Verstößen der Steinhoff Gruppe gegen das Finanzmarktgesetz verhängt. Die Höhe der festgesetzten Strafzahlung liegt eigentlich bei 1,5 Milliarden Südafrikanischen Rand. Umgerechnet sind dies rund 93 Millionen Euro, die das Unternehmen aufbringen müsste. Allerdings erlässt die Behörde dem Unternehmen die Strafe zum größten Teil. Man verweist in diesem Zusammenhang auf die ohnehin angespannte ... weiter zur Steinhoff International News



Nachrichten und Informationen zur Steinhoff International-Aktie



All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR