Volkswagen: Absatz im August rückläufig

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

13.09.2019 11:22 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Autobauer Volkswagen hat am Freitag seine Konzern-Absatzzahlen für den vergangenen Monat vorgelegt. Das DAX-notierte Unternehmen meldet einen August-Absatz von 848.600 Fahrzeugen nach 875.400 im Vorjahresmonat. Das Minus von 3,1 Prozent passt zum bisherigen Jahrestrend. Zwischen dem 1.1. und dem 31.8.2019 sank der Absatz von Volkswagen konzernweit um 2,8 Prozent auf rund 7,1 Millionen Fahrzeuge.

„Der Volkswagen Konzern hat sich im August in einem herausfordernden Marktumfeld weiter gut behauptet und seinen globalen Marktanteil leicht ausgebaut. Es ist positiv hervorzuheben, dass wir den Marktanteil in unserem größten Markt China erneut deutlich gesteigert haben”, sagt Christian Dahlheim, Leiter Volkswagen Konzern Vertrieb.

Bei der Absatzentwicklung kommt ein Sondereffekt hinzu: „In Europa wurden wie erwartet weniger Fahrzeuge als im Vorjahresmonat ausgeliefert, da dieser WLTP-bedingt auf besonders hohem Niveau gelegen hatte”, so Volkswagen.

Volkswagen: Börse gelassen trotz neuer Schummel-Vorwürfe

Im Handel am Donnerstagvormittag steht die Volkswagen im Blickpunkt. Ein Bericht des SWR ist der Grund: Demnach soll der Autobauer illegale Abschaltvorrichtungen auch bei Dieselmotoren der Abgasnorm Euro 6 nutzen. Bei Volkswagen weist man den Bericht zurück. Man benutze keine solchen nicht zulässigen Einrichtungen, sagte ein VW-Sprecher gegenüber der Nachrichtenagentur dpa-AFX. Es sei „nichts Illegales passiert”, zitiert dpa-AFX den namentlich nicht genannten Sprecher des DAX-notierten Autobauers.

An der Börse reagiert man auf die neuen Schummel-Vorwürfe gegen VW recht gelassen. Zwar verliert die Aktie des Autobauers an Wert, doch das Minus hält sich mit aktuell 0,54 Prozent auf 154,86 Prozent deutlich in Grenzen. Neben dem Dementi von Volkswagen dürfte hierbei auch eine positive Analystenstimme für den Auto-Wert von Barclays eine Rolle spielen. Barcleays bestätigt das „Outperform” mit einem von 183 Euro auf 195 Euro erhöhten Kursziel für die VW-Vorzugsaktie. ... diese News vom 12.09.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Volkswagen (VW) Vz.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Volkswagen (VW) Vz.

31.01.2020 - Volkswagen trennt sich von Renk
30.01.2020 - Volkswagen VZ Aktie: Große Topbildung? - UBS-Kolumne
22.01.2020 - Volkswagen: Ambitionierte Zielsetzung
16.01.2020 - Volkswagen schlägt den globalen Markt
14.01.2020 - Volkswagen beendet Jahr 2019 mit Absatzplus
13.01.2020 - Volkswagen rettet sich ins Absatz-Plus
27.12.2019 - Volkswagen: „Die Zukunft ist elektrisch“
18.12.2019 - Volkswagen: Keine unmittelbare Gefahr
09.12.2019 - Volkswagen Aktie: Deutlich höhere Kurs-Zielmarke
03.12.2019 - Volkswagen: Auf Roadshow
02.12.2019 - Volkswagen: Audi hat die Nase vorn
20.11.2019 - Volkswagen: Veränderungen bei den Vorständen
20.11.2019 - Volkswagen: Die Zeiten bleiben unruhig
19.11.2019 - Volkswagen: „Marktanteil weiter erheblich ausgebaut”
19.11.2019 - Volkswagen: Neue Ziele überraschen
15.11.2019 - E-Mobilität: Schnellerer Ausbau öffentlicher Ladesäulen begrüßenswert - Commerzbank Kolumne
30.10.2019 - Volkswagen: „Entwicklung stimmt uns zuversichtlich”
10.10.2019 - VW-Zahlen: „Weltweit behauptet sich Volkswagen im September erfolgreich”
24.09.2019 - Volkswagen reagiert auf die Anklage
23.09.2019 - Volkswagen: Pilotanlage in Salzgitter startet

DGAP-News dieses Unternehmens

30.01.2020 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet Vorschlag für die Übernahme von Navistar ...
13.05.2019 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: ...
13.03.2019 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON SE ...
16.10.2018 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Ordnungswidrigkeitenverfahren der Staatsanwaltschaft München II gegen ...
13.06.2018 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Bußgeldbescheid durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig gegen ...
29.09.2017 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG ...
18.04.2017 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG informiert: Operatives Ergebnis des Volkswagen Konzerns im ...
10.01.2017 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG ...
20.07.2016 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Das Operative Ergebnis des Volkswagen Konzerns vor Sondereinflüssen im ...
22.04.2016 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen präsentiert Konzernabschluss ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.