DAX: Bullen nicht zu stoppen - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Ausblick: Weiterhin sind die Bullen am Drücker, da noch keine bearishe Tageskerze in dieser Woche erfolgte. Die 12.300 Punkte-Marke wird heute sehr wahrscheinlich fallen. Anschließend wäre noch ein Anstieg bis an dieses Kursniveau denkbar. Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

11.09.2019, 09:54 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der Deutsche Aktienindex konnte gestern eine weitere Zielzone bzw. Widerstandslinie erreichen. Doch zu Handelsbeginn ging es zunächst kurzfristig unter die 12.200 Punkte-Marke zurück. Diese Kursdelle wurde von den Bullen allerdings zügig wieder hochgekauft. Die Bären hatten also nicht die Kraft, um einen Tagesschlusskurs unter dieser Marke zu erzwingen, um so ein Verkaufssignal zu generieren. Das neue Verlaufshoch liegt nun bei 12.292 Punkten. Somit wurde die Schallmauer von 1.000 Punkten nach dem Tief am 15. August durchbrochen. Zur Schlussglocke notierte der DAX bei 12.268 Punkten.

Ausblick: Weiterhin sind die Bullen am Drücker, da noch keine bearishe Tageskerze in dieser Woche erfolgte. Die 12.300 Punkte-Marke wird heute sehr wahrscheinlich fallen. Anschließend wäre noch ein Anstieg bis an dieses Kursniveau denkbar.

Die Long-Szenarien: Das Aufwärtsmomentum ist weiter ungebrochen. Sowie auch die relative Outperformance gegenüber den US-Indizes. Daher dürfte in dieser Woche noch ein Anstieg bis ca. 12.450 Punkte erfolgen. Doch am Donnerstag folgt der sehr wichtige EZB-Event. Dort könnten dann größere Gewinnmitnahmen erfolgen.

Die Short-Szenarien: Um Verkaufsdruck zu generieren, ist weiterhin ein Tagesschlusskurs unter 12.200 Punkte nötig. Anschließend könnte eine größere Verkaufslawine auf den DAX zurollen. Ein prädestiniertes Korrekturziel würde das offene Gap bei 11.910 Punkten darstellen.

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!



Nachrichten und Informationen zur DAX - Aktienindex-Aktie

20.09.2019 - Hexensabbat an der EUREX und DAX 30 nimmt die 12.408 - Donner & Reuschel Kolumne
20.09.2019 - DAX: Doppeltopp im Bereich von 12.470 Punkten? - UBS-Kolumne
19.09.2019 - DAX nimmt Kurs auf offene Gaps - UBS-Kolumne
19.09.2019 - Fed hat Gratwanderung bewältigt, DAX kämpft weiter um 12.408 - Donner & Reuschel Kolumne
18.09.2019 - DAX: Starker Konter der Bullen - UBS-Kolumne
18.09.2019 - DAX 30 kämpft um die 12.408: Fed-Sitzung im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
17.09.2019 - ZEW-Umfrage: Ist das schon Optimismus? - Nord LB Kolumne
17.09.2019 - ZEW-Konjunkturerwartungen steigen deutlich: Wird jetzt alles wieder gut? - VP Bank Kolumne
17.09.2019 - DAX: Ein bearisher Wochenstart - UBS-Kolumne
17.09.2019 - DAX 30 kämpft um die 12.408: Fed-Sitzung & ZEW-Index im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
16.09.2019 - DAX: Widerstandszone hat bisher gehalten - UBS-Kolumne
16.09.2019 - DAX: EZB wirkt nach, Fed-Sitzung im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
15.09.2019 - Börse: Ein Blick auf die Details ist lohnenswert - Weberbank-Kolumne
13.09.2019 - EZB beschließt Lockerungspaket – Märkte reagieren zum Teil enttäuscht - Commerzbank Kolumne
13.09.2019 - DAX: Kursziel erreicht - UBS-Kolumne
13.09.2019 - DAX: Draghi liefert volles Programm - „Long-Legged-Doji“ & überkauft - Donner & Reuschel Kolumne
12.09.2019 - Indische Börse weist seit Jahresbeginn 2019 weiter eine Underperformance auf - Commerzbank Kolumne
12.09.2019 - DAX vor der EZB-Sitzung: Überraschungen oder doch alles „in line“? - Donner & Reuschel Kolumne
12.09.2019 - DAX: Direkter Hochlauf bis 12.460 Punkte? - UBS-Kolumne
10.09.2019 - Deutschland: Exporte wachsen trotz Handelsstreit und Brexitdiskussionen - Commerzbank Kolumne