DAX - Warten auf Donnerstag: Was macht die EZB? - Donner & Reuschel Kolumne

EZB-Chef Mario Draghi: Es ist sehr wahrscheinlich, dass er die Geldschleusen noch weiter öffnen wird. Bild und Copyright: 360b / shutterstock.com.

EZB-Chef Mario Draghi: Es ist sehr wahrscheinlich, dass er die Geldschleusen noch weiter öffnen wird. Bild und Copyright: 360b / shutterstock.com.

10.09.2019, 07:58 Uhr - Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Mario Draghi wird zugetraut, dass er im Endspurt seiner Amtszeit noch einmal ein „großes geldpolitisches Feuerwerk“ zünden wird. Rezessionssorgen, schwache Inflationsdaten, der US-Zollstreit und das Brexit-Chaos sind der Nährboden für derartige Maßnahmen. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass der EZB-Rat seine Geldschleusen noch weiter öffnen wird. Der DAX 30 tendiert indes weiter deutlich oberhalb der psychologisch wichtigen 12.000´er Marke. Der MACD präsentiert sich weiterhin neutral, die Slow-Stochastik hat sich ebenfalls wieder abgekühlt. Von fundamentaler Seite werden heute keine richtungsweisenden Meldungen erwartet. Die globalen Rezessionsanzeichen zeigen sich aber weiterhin intakt.

Die charttechnischen Marken bleiben auch am heutigen Dienstag der Kompass in diesem immer dichter werdenden Kapitalmarkt-Dschungel. Die wichtige 200-Tage-Linie liegt nun hinter uns. Die 12.000´er Marke ebenso. Es sieht recht gut aus, dass diese beiden Signalgeber nun auch nach mehreren Tests wirklich nachhaltig halten. Die charttechnische Tagesbandbreite lässt sich von 12.254 bis 12.000 skalieren. Der deutsche Leitindex wird sich bis übermorgen seitwärts präsentieren. Das Gap vom 01.08.2019 bei 12.129 wurde bereits letzte Woche geschlossen. Allerdings sollte man zwingend seiner Stopp-Loss beziehungsweise Take-Profit Strategie treu bleiben. Der berühmte und unerwartete „Black Swan“ kann jederzeit um die Ecke fliegen und mitten unter uns landen. Aus welcher Richtung und in welcher Form auch immer...

DAX-Charttechnik in Kürze


- Nächste charttechnische Widerstände: 12.254, 12.408, 12.600
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 12.035, 12.000, 11.926,
- Oberes Bollinger-Band: 11.915, Mittleres Bollinger-Band: 11.682 und Unteres Bollinger-Band: 11.449
- 90-Tage-Linie: 12.088 und 200-Tage–Linie: 11.682 sowie: 21-Tage-Linie: 11.771
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Momentum: positiv
- In Summe: neutral
- Volatilität (VDAX-NEW): 14,86
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird oberhalb der 12.200 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 12.035, 12.000, 11.926

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend weiterhin passé
Sekundärtrend: 12.408 – 12.035
Tertiärtrend: Seitwärts und abwartend (EZB-Sitzung)
200-Tage-Linie & 12.000´er Marke überhandelt

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!


Nachrichten und Informationen zur DAX - Aktienindex-Aktie

20.09.2019 - Hexensabbat an der EUREX und DAX 30 nimmt die 12.408 - Donner & Reuschel Kolumne
20.09.2019 - DAX: Doppeltopp im Bereich von 12.470 Punkten? - UBS-Kolumne
19.09.2019 - DAX nimmt Kurs auf offene Gaps - UBS-Kolumne
19.09.2019 - Fed hat Gratwanderung bewältigt, DAX kämpft weiter um 12.408 - Donner & Reuschel Kolumne
18.09.2019 - DAX: Starker Konter der Bullen - UBS-Kolumne
18.09.2019 - DAX 30 kämpft um die 12.408: Fed-Sitzung im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
17.09.2019 - ZEW-Umfrage: Ist das schon Optimismus? - Nord LB Kolumne
17.09.2019 - ZEW-Konjunkturerwartungen steigen deutlich: Wird jetzt alles wieder gut? - VP Bank Kolumne
17.09.2019 - DAX: Ein bearisher Wochenstart - UBS-Kolumne
17.09.2019 - DAX 30 kämpft um die 12.408: Fed-Sitzung & ZEW-Index im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
16.09.2019 - DAX: Widerstandszone hat bisher gehalten - UBS-Kolumne
16.09.2019 - DAX: EZB wirkt nach, Fed-Sitzung im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
15.09.2019 - Börse: Ein Blick auf die Details ist lohnenswert - Weberbank-Kolumne
13.09.2019 - EZB beschließt Lockerungspaket – Märkte reagieren zum Teil enttäuscht - Commerzbank Kolumne
13.09.2019 - DAX: Kursziel erreicht - UBS-Kolumne
13.09.2019 - DAX: Draghi liefert volles Programm - „Long-Legged-Doji“ & überkauft - Donner & Reuschel Kolumne
12.09.2019 - Indische Börse weist seit Jahresbeginn 2019 weiter eine Underperformance auf - Commerzbank Kolumne
12.09.2019 - DAX vor der EZB-Sitzung: Überraschungen oder doch alles „in line“? - Donner & Reuschel Kolumne
12.09.2019 - DAX: Direkter Hochlauf bis 12.460 Punkte? - UBS-Kolumne
11.09.2019 - DAX: Bullen nicht zu stoppen - UBS-Kolumne