4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Britisches Pfund - Währung

Britisches Pfund - BREXIT-Chaos: Boris Johnson pokert hoch - Donner & Reuschel Kolumne

Die EU wappnet sich schon mal für eine x-te Fortsetzung des Brexit-Chaos, das politisch in der britischen Hauptstadt London tobt. Bild und Copyright: pisaphotography / shutterstock.com.

Die EU wappnet sich schon mal für eine x-te Fortsetzung des Brexit-Chaos, das politisch in der britischen Hauptstadt London tobt. Bild und Copyright: pisaphotography / shutterstock.com.

09.09.2019 11:25 Uhr - Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der britische Premier Boris Johnson tüftelt Medienberichten zufolge an sehr konkreten Vorkehrungen zur Verhinderung der angestrebten Brexit-Verschiebung. Den Berichten zufolge wird sich Johnson an das vom Parlament entworfene Gesetz halten sowie die EU um eine Verschiebung des Austritttermins bitten. Gleichzeitig ist es aber sehr wahrscheinlich, dass er in einem Brief erklären wird, dass die Regierung gegen eine Verschiebung über den 31. Oktober hinaus sei. Es wird also noch verworrener und undurchsichtiger als es die letzten Jahre eh schon war. Das Währungspaar EUR/GBP (Britisches Pfund) zeigt sich davon natürlich nicht unbeeindruckt. Der Euro konnte jüngst eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation (SKS) abwehren. Auch die 200-Tage-Linie wirkt als Puffer nach unten. Bei 0,890 GBP verläuft die nächste Supportlinie. Die Nackenlinie der SKS-Formation tendiert ebenfalls bei 0,890 GBP. Die Trendfolgeindikatoren signalisieren für den Euro mittelfristiges Potential nach oben. Die Slow-Stochastik könnte durch ihre aktuell überverkaufte Tendenz zudem zu einer kurzfristigen Verschnaufpause beitragen. Es steht und fällt mit der Doppelunterstützung bei 0,890 GBP. Bricht diese Unterstützung, dann könnte der Euro relativ schnell bei seiner 200-Tage-Linie ankommen. Diese verläuft aktuell bei 0,881 GBP. Die EU wappnet sich schon mal für eine x-te Fortsetzung des Brexit-Chaos. Hält die Doppelunterstützung, dann kann der Euro aber auch relativ bald wieder die 0,911 GBP ansteuern. Es bleibt spanend und vor allem verworren. Abwarten und Tee trinken...

- Nächste charttechnische Widerstände: 0,911, 0,930, 0,933
- Nächste charttechnische Unterstützungen: 0,890, 0,881, 0,872
- Oberes Bollinger-Band: 0,917, Mittleres Bollinger-Band: 0,905 und Unteres Bollinger-Band: 0,893
- 90-Tage-Linie: 0,900 und 200-Tage–Linie: 0,881 sowie: 21-Tage-Linie: 0,905
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: überverkauft I Momentum: steigt
- in Summe: Neutral bis moderat positiv
- (Trailing-) Stop-Loss: 0,890, 0,881, 0,872 (je nach individueller Risikoaffinität)

Primärtrend: Übergeordnete SKS-Formation
Sekundärtrend: 0,890 GBP immens wichtige Unterstützung
Tertiärtrend (diese Woche): Stabilisierung wird fortgesetzt
0,890 GBP sind das sprichwörtliche „Zünglein an der Waage“
Neutrale Trendfolgeindikatoren & Stabilisierungsanzeichen

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: Britisches Pfund - Währung

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Britisches Pfund - Währung-Aktie

19.11.2019 - EUR/GBP im Sinkflug: Brexit weiterhin ungeklärt - Donner & Reuschel Kolumne
29.10.2019 - Brexit: Briten werden erneut zur Urne gerufen - VP Bank Kolumne
21.10.2019 - Britisches Parlament verschiebt Brexit-Showdown - VP Bank Kolumne
19.09.2019 - Bank of England wartet weiter ab und warnt erneut vor Brexit Folgen - Nord LB Kolumne
04.09.2019 - Pfund reagiert positiv auf mögliche Brexit-Verschiebung - VP Bank Kolumne
29.08.2019 - Brexit: Johnson schickt Parlament in Zwangspause - VP Bank Kolumne
23.07.2019 - UK: Habemus Boris! Die Downing Street hat einen neuen Einwohner - Nord LB Kolumne
23.07.2019 - Brexit: Herr Johnson, so einfach ist das nicht - VP Bank Kolumne
24.05.2019 - Brexit: May kündigt Rücktritt an, ruft zu Kompromissen auf - Nord LB Kolumne
02.04.2019 - Brexit: Déjà-vu? April, April? Unterhaus lehnt alle Alternativen erneut ab - Nord LB Kolumne
28.03.2019 - Tragedy of the (House of) Commons – mit Volldampf in den harten Brexit? - Nord LB Kolumne
26.03.2019 - House of Commons übernimmt das Ruder: Auf dem Weg zum Exit vom Brexit!? - Nord LB Kolumne
15.03.2019 - Brexit, der Tragödie zweiter Akt: Im Fegefeuer der Eitelkeiten - Nord LB Kolumne
15.03.2019 - Brexit: Britisches Parlament stimmt einer Verlängerung der Austrittsfrist zu - VP Bank Kolumne
14.03.2019 - Brexit: Endlich positive Nachrichten aus dem britischen Parlament - VP Bank Kolumne
13.03.2019 - Brexit, der Tragödie erster Akt: May scheitert mit „ihrem“ Deal im Unterhaus - Nord LB Kolumne
13.03.2019 - Brexit: Theresa May scheitert erneut - VP Bank Kolumne
11.02.2019 - Im Schatten des Brexit wird es ungemütlicher! - Nord LB Kolumne
01.02.2019 - Ford, Dyson, Jaguar & Co.: Chaos-Brexit hat Auswirkungen auf die Autobranche - Commerzbank Kolumne
30.01.2019 - Brexit: Weitere Chaostage in London voraus - Nord LB Kolumne