K+S: Experten raten die Aktie zu meiden

Bild und Copyright: K+S.

Bild und Copyright: K+S.

06.09.2019 12:47 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei JP Morgan bleiben die Analysten skeptisch für den Aktienkurs von K+S. Zuletzt hatte man das Kursziel um 2 Euro auf 14,50 Euro gesenkt, heute bestätigt man die Einstufung mit „Underweight”. Die Experten raten Anlegern, in der Chemiebranche zu defensiveren statt zyklischen Titeln zu tendieren und selektiv zu arbeiten. Man rät, die Aktien von K+S zu meiden. Man verweist auf ein weiter problematisches konjunkturelles Umfeld für die Branche.

Zuletzt hatten die Analysten der UBS ihre Kaufempfehlung für die K+S Aktie bestätigt. Auch das Kursziel von 20 Euro beließen die Experten für die Rohstoffaktie unverändert.

Derweil hängt der Aktienkurs von K+S weiter an einer charttechnischen Hürde um 14,84/14,90 Euro fest, die um 15,04/15,21 Euro von weiteren Hindernissen ergänzt wird. Am Freitagmittag notiert die Rohstoffaktie bei 14,815 Euro unmittelbar unterhalb dieser Marke.

K+S Aktie: So deutlich können die Meinungen auseinander gehen

Die Analysten der UBS erwarten bei der K+S Aktie weiter einen deutlich steigenden Aktienkurs. Man behält die Kaufempfehlung für den Anteilschein des Rohstoff-Unternehmens aus Kassel bei. Während dessen Aktienkurs am Montagnachmittag bei 14,235 Euro mit 0,9 Prozent im Minus notiert, bestätigen die Analysten ihre Kurszielmarke von 20 Euro für die K+S Aktie erneut.

Der Optimismus der Experten speist sich unter anderem aus der Cashflow-Entwicklung bei K+S. Während die UBS für die Chemiebranche insgesamt pessimistischer gestimmt zu sein scheint als der Markt, sehen die Experten diverse Optionen im Bereich der Düngemittelproduzenten - zu dieser Branche gehört auch K+S.

In der vergangenen Woche hatten die Analysten von JP Morgan das bearishe Gegenstück zu der heutigen UBS-Stimme abgegeben und das Kursziel für die K+S Aktie von 14,50 Euro auf 12,50 Euro gesenkt. Es blieb bei der Einstufung des MDAX-notierten Papiers mit „underweight”. Erwartet wird ein Abschwung in der ... diese News vom 02.09.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: K+S

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - K+S

13.05.2020 - K+S: Neues Kursziel nach den Zahlen
12.05.2020 - K+S: Realistische Zielsetzung
11.05.2020 - K+S: Vorstandschef Löhr an Corona-Virus erkrankt
08.05.2020 - K+S: Zwei Überraschungen
08.05.2020 - K+S senkt Dividende für 2019 - staatlich abgesicherte Hilfe per KfW-Kredit „eine Option”
20.04.2020 - K+S: Blick auf die Quartalszahlen
17.04.2020 - K+S: Übernahmekandidat?
16.04.2020 - K+S: Termin ist fix
16.04.2020 - K+S: Ausblick auf die Quartalszahlen
13.03.2020 - K+S: Analysten stufen Aktie ab
12.03.2020 - K+S: Unter Druck
12.03.2020 - K+S: Minus 10 Prozent
12.03.2020 - K+S: Doppelte Kaufempfehlung nach der Entscheidung
12.03.2020 - K+S Aktie: Pullback oder Rückschlag ans Crash-Tief?
11.03.2020 - K+S: Der große Schnitt - Börse reagiert positiv, Aktie steigt deutlich
05.03.2020 - K+S: Kursziel der Aktie wird einstellig
27.02.2020 - K+S: Doppelter Rückschlag
20.02.2020 - K+S Aktie: Keine guten Nachrichten
04.02.2020 - K+S Aktie: Schon wieder…
03.02.2020 - K+S Aktie: Neue Kaufempfehlung, doch es gibt ein „aber”…

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.