Klöckner und ThyssenKrupp: Neue Stimme zu den Aktien

Bild und Copyright: mady70 / shutterstock.com.

Bild und Copyright: mady70 / shutterstock.com.

03.09.2019 09:48 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von Creduit Suisse haben zwei Stahl-Aktien unter die Lupe genommen, um die sich derzeit eine ganze Reihe von Spekulationen ranken: Die eine ist die Aktie von ThyssenKrupp, für die heute wohl das Ende der DAX-Zugehörigkeit eingeläutet wird. Die zweite Aktie ist Klöckner & Co. Zuletzt standen wieder einmal Spekulationen im Raum, dass es zu einem Zusammenschluss beider Unternehmen kommen würde - eine Übernahme des Stahlhändlers Klöckner durch ThyssenKrupp ist an der Frankfurter Börse weiter ein heißes Thema.

Die Experten von Credit Suisse haben die Klöckner Aktie neu in die Beobachtung aufgenommen. Man startet mit einem „Outperform” und einem Kursziel von 7,20 Euro für den SDAX-Wert. Die Aktienanalysten gehen davon aus, dass die Börse den Stahltiteln gegenüber zu pessimistisch sei und sich der Zyklus in der Branche seinem Tiefpunkt nähere. Man favorisiert daher Titel, die in der Branche als frühzyklisch gelten und sieht bei bei Klöckner Aktie zudem eine niedrige Bewertung.

Dagegen äußert sich Credit Suisse pessimistisch zur ThyssenKrupp Aktie mit einem „Underperform” und einem Kursziel von 9 Euro. Auch dieses Papier wird von den Experten erstmalig beobachtet. Kritisiert wird ein nur langsames Vorankommen bei den Restrukturierungen. Zudem warnt man vor bilanziellen Risiken und einem Verhältnis von CHancen und Risiken, das als wenig vorteilhaft bewertet wird - trotz der geplanten Trennung von der Aufzugssparte.

ThyssenKrupp Aktie: Strategische Fehler kosten DAX-Mitgliedschaft

Es scheint kaum noch zu verhindern, dass die ThyssenKrupp Aktie in diesem Monat den DAX wird verlassen müssen. Am 4. Wird die Deutsche Börse AG ihre turnusmäßigen Neuzusammensetzungen der DAX-Indexfamilie verkünden - dann dürfte der Abstieg der Aktie des Stahl- und Technologiekonzerns in den MDAX feststehen. Die Umsetzung der Indexveränderung wird dann im weiteren Monatsverlauf vonstatten gehen.

Im Management des Unternehmens wird man derzeit zwar andere Sorgen haben, doch für ThyssenKrupps Anteilschein wird dies ein weiterer Rückschlag. Bei Independent Research macht man vor allem strategische Fehlentscheidungen im Unternehmens-Management von vor über zehn Jahren für die Probleme und den drohenden DAX-Abstieg verantwortlich. Mit diesen Fehlern sei das Management auch heute noch beschäftigt. Hinzu kommen die strukturellen Herausforderungen und hohen konjunkturellen Risiken, die die Stahlbranche biete, so Independent Research.

Eine Übernahme des Stahlhändler ... diese News vom 02.09.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: ThyssenKrupp

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - ThyssenKrupp

14.02.2020 - ThyssenKrupp: Ein Minus beim Kursziel der Aktie
13.12.2019 - ThyssenKrupp: Entscheidung im ersten Quartal
26.11.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Auch das noch…
25.11.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Eine einzige Zitterpartie!
22.11.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Boden nach dem Schock gefunden?
22.11.2019 - ThyssenKrupp: Ein enttäuschender Ausblick
21.11.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Dramatische Lage nach den Zahlen - Dividende fällt aus
23.10.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Achtung, neues Kaufsignal
16.10.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Gut, aber nicht gut genug…
25.09.2019 - ThyssenKrupp: Harte Zeiten
25.09.2019 - ThyssenKrupp: Kerkhoff soll gehen
11.09.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Das wird ein richtiger Hindernislauf
09.09.2019 - ThyssenKrupp: Börsengang ist kein Thema mehr
05.09.2019 - ThyssenKrupp fliegt, MTU steigt auf - alle DAX-Änderungen
02.09.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Strategische Fehler kosten DAX-Mitgliedschaft
24.08.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Große Risiken im Klöckner-Deal
09.08.2019 - ThyssenKrupp: Völlig unterschiedliche Ansichten
08.08.2019 - ThyssenKrupp: Die vierte Warnung
05.08.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Dramatische Signale vom Chart
24.07.2019 - ThyssenKrupp Aktie mit Kurssprung: Was ist hier passiert?

DGAP-News dieses Unternehmens

24.09.2019 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Präsidium und Personalausschuss des Aufsichtsrats der thyssenkrupp AG ...
10.05.2019 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp und Tata Steel erwarten Untersagung des geplanten ...
22.03.2019 - DGAP-News: Börse Hannover: Rebalancing GERMAN GENDER INDEX: Sechs Unternehmen steigen in den ...
08.11.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp erwartet Jahresüberschuss von 0,1 Mrd EUR - belastet ...
27.09.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp plant Teilung des Konzerns in zwei eigenständige, ...
31.07.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Anpassung des Konzern-Ausblicks für das Geschäftsjahr 2017/2018 nach ...
16.07.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Professor Dr. Ulrich Lehner legt sein Mandat als Vorsitzender des ...
05.07.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Dr. Heinrich Hiesinger bittet Aufsichtsrat um Gespräche zur ...
29.06.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp Gremien stimmen Schaffung eines 50/50 Stahl Joint ...
25.09.2017 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp beschließt Erhöhung des Grundkapitals um 10 ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.