Nanogate: Kurs der Aktie hat starkes Potenzial

Bild und Copyright: Nanogate.

Bild und Copyright: Nanogate.

26.08.2019 12:43 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die allgemeine Schwäche des Marktes beeinflusst auch das Geschehen bei Nanogate. Vor allem die Probleme im Autosektor machen sich bei Nanogate bemerkbar. Daher musste die Gesellschaft jüngst eine Gewinnwarnung publizieren. Es soll 2019 einen Verlust im hohen einstelligen Millionenbereich geben.

Zuletzt hat Nanogate eine Reihe großer Aufträge gewonnen, die vielfach nicht aus der Autobranche kamen. Vielmehr wird der Bereich der Haushaltsgeräte immer wichtiger.

Für die Analysten von SMC Research bleibt es auch nach der Warnung bei der Kaufempfehlung für die Aktien von Nanogate. Das Kursziel sinkt von 55,60 Euro auf 32,80 Euro. Hier werden die neuen Aktien aus der Kapitalerhöhung mit einberechnet.

Für das laufende Jahr erwarten die Analysten einen Umsatz von 245,0 Millionen Euro und einen Verlust je Aktie von 2,07 Euro. Im kommenden Jahr soll der Umsatz auf 253,3 Millionen Euro ansteigen, der Verlust je Aktie soll auf 1,03 Euro sinken. Die Prognose für 2021 steht bei 278,6 Millionen Euro bzw. +0,13 Euro je Aktie.

Die Aktien von Nanogate verlieren heute 2,8 Prozent auf 15,50 Euro. Somit hat die Aktie ein deutliches Verdopplungspotenzial.

Auf einem Blick - Chart und News: Nanogate

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Eyemaxx-Vorstand Michael Müller im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.Eyemaxx: „Ich sehe hier deutliches Aufholpotenzial“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Nanogate

22.06.2020 - Nanogate in der Krise: Verhandlungen mit Banken sind gescheitert
05.06.2020 - Nanogate beruft Aufsichtsrat Hendricks zum CEO
03.06.2020 - Nanogate: Rating wird ausgesetzt
25.05.2020 - Nanogate will Tilgungszahlungen verschieben
16.04.2020 - Nanogate: Aussetzung wird verlängert
19.03.2020 - Nanogate sucht in Corona-Krise Hilfe bei der Staatsbank KfW
19.03.2020 - Nanogate: Klare Entwarnung
17.03.2020 - Nanogate: Restrukturierung wird weiter forciert
11.02.2020 - Nanogate: CEO Zastrau geht
30.01.2020 - Nanogate: Neuer Großauftrag aus der Autobranche
23.01.2020 - Nanogate: Neues aus den USA
03.01.2020 - Nanogate: Ein Vorstand geht
23.12.2019 - Nanogate: Einigung mit Banken
04.12.2019 - Nanogate: Großauftrag läuft an
22.11.2019 - Nanogate: Abstufung nach der Warnung
21.11.2019 - Nanogate kassiert Prognose ein - zukünftig „Marge vor Umsatz”
14.10.2019 - Nanogate: Serienproduktion bei Referenzauftrag aufgenommen
30.09.2019 - Nanogate: Nur eine vorübergehende Schwäche
26.09.2019 - Nanogate: Gemischte Gefühle
04.09.2019 - Nanogate: Experten erwarten fast eine Kurs-Verdoppelung

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.