Hilfspaket für den DAX 30? - Donner & Reuschel Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

EZB Ratsmitglied Olli Rehn fordert umfangreiches Stimulierungspaket. Zusammenfassend, sorgte alle Aussagen für eine Stabilisierung im DAX 30. Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

19.08.2019, 08:01 Uhr - Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der deutsche Leitindex stieg zum Wochenschluss um 1,31% auf 11.562 Punkte. Ein versöhnlicher Wochenausklang nach einer turbulenten Woche. Grund für den starken Anstieg am Freitag war, ein mögliches Konjunkturprogramm für Deutschland. Der Spiegel berichtete, dass die Bundesregierung bereit sei ein Konjunkturprogramm zu lancieren, sollte Deutschland in eine Rezession abrutschen. Die Anzeichen sind da und die Angst geht um. Auch in den USA sorgt die inverse Zinsstruktur für Rezessionsängste. Diese wurden am Wochenende, aber von Donald Trump und seinem Direktor des Wirtschaftsrates Kudlow revidiert. Die amerikanische Wirtschaft läuft und es gebe keine Anzeichen für eine Rezession, so Kudlow. Generell hat man den Anschein, dass die positiven Aussagen in volatilen Aktienmärkten sich mehren. So auch Trump, der am Wochenende getwittert hatte „we are doing well with china“. Zuvor waren die Töne noch anders. Neben dem Hilfspaket für die deutsche Wirtschaft, werden die Stimmen innerhalb der EZB auch lauter für Stimulierungsmaßnahmen. EZB Ratsmitglied Olli Rehn fordert umfangreiches Stimulierungspaket. Zusammenfassend, sorgte alle Aussagen für eine Stabilisierung im DAX 30. Nachdem die 11.300 abgearbeitet und gehalten hat, scheint nun die 11.600 die Hürde für den heutigen Tag zu sein. Sollten wir uns über dieser Marke halten ist eine Gegenbewegung bis 12.400 möglich. Unterhalb der 11.600 ist ein zweiter Test der 11.300 nicht ausgeschlossen.

- Nächste charttechnische Widerstände: 11.621, 11.866, 11.926, 12.115
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 11.621, 11.560, 11.300, 11.019
- Oberes Bollinger-Band: 12.711, Mittleres Bollinger-Band: 12.051 und Unteres Bollinger-Band: 11.390
- 90-Tage-Linie: 12.160 und 200-Tage–Linie: 11.650 sowie: 21-Tage-Linie: 12.129
- Indikatoren: MACD: schwach | RSI: schwach I Slow-Stochastik: neutral I Momentum: schwach
- In Summe: schwach
- Volatilität (VDAX-NEW): 19,04
- Die heutige Eröffnung wird um die 11.600 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 11.300, 11.019

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend weiterhin passé
Sekundärtrend: Bruch der 200-Tage-Linie
Tertiärtrend: Gegenbewegung
200-Tage-Linie nun als Orientierung

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!



Nachrichten und Informationen zur DAX - Aktienindex-Aktie

20.09.2019 - Hexensabbat an der EUREX und DAX 30 nimmt die 12.408 - Donner & Reuschel Kolumne
20.09.2019 - DAX: Doppeltopp im Bereich von 12.470 Punkten? - UBS-Kolumne
19.09.2019 - DAX nimmt Kurs auf offene Gaps - UBS-Kolumne
19.09.2019 - Fed hat Gratwanderung bewältigt, DAX kämpft weiter um 12.408 - Donner & Reuschel Kolumne
18.09.2019 - DAX: Starker Konter der Bullen - UBS-Kolumne
18.09.2019 - DAX 30 kämpft um die 12.408: Fed-Sitzung im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
17.09.2019 - ZEW-Umfrage: Ist das schon Optimismus? - Nord LB Kolumne
17.09.2019 - ZEW-Konjunkturerwartungen steigen deutlich: Wird jetzt alles wieder gut? - VP Bank Kolumne
17.09.2019 - DAX: Ein bearisher Wochenstart - UBS-Kolumne
17.09.2019 - DAX 30 kämpft um die 12.408: Fed-Sitzung & ZEW-Index im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
16.09.2019 - DAX: Widerstandszone hat bisher gehalten - UBS-Kolumne
16.09.2019 - DAX: EZB wirkt nach, Fed-Sitzung im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
15.09.2019 - Börse: Ein Blick auf die Details ist lohnenswert - Weberbank-Kolumne
13.09.2019 - EZB beschließt Lockerungspaket – Märkte reagieren zum Teil enttäuscht - Commerzbank Kolumne
13.09.2019 - DAX: Kursziel erreicht - UBS-Kolumne
13.09.2019 - DAX: Draghi liefert volles Programm - „Long-Legged-Doji“ & überkauft - Donner & Reuschel Kolumne
12.09.2019 - Indische Börse weist seit Jahresbeginn 2019 weiter eine Underperformance auf - Commerzbank Kolumne
12.09.2019 - DAX vor der EZB-Sitzung: Überraschungen oder doch alles „in line“? - Donner & Reuschel Kolumne
12.09.2019 - DAX: Direkter Hochlauf bis 12.460 Punkte? - UBS-Kolumne
11.09.2019 - DAX: Bullen nicht zu stoppen - UBS-Kolumne