DAX: Die Bären haben gewonnen - UBS Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

15.08.2019 07:55 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Auch am Mittwoch kam der DAX nicht nachhaltig über die Abwärtstrendlinie der vergangenen Wochen und den Widerstand bei 11.750 Punkten hinaus. Vielmehr korrigierte der Index scharf und egalisierte sämtliche Kursgewinne vom Dienstag. Schlussendlich gab der DAX sogar die Unterstützung bei 11.549 Punkten auf und generierte damit ein weiteres Verkaufssignal.

Ausblick: Das neue Monatstief verheißt zunächst nichts Gutes. Die Abwärtsspirale im DAX dürfte sich weiterdrehen. Vorerst haben die Bären in jedem Fall gewonnen.

Die Short-Szenarien: Für den Donnerstagshandel sollten Anleger zwei weitere potenzielle Zielmarken auf der Unterseite im Blick haben. Die erste notiert bei 11.420 Punkten und könnte zumindest temporäre Stabilisierungen bewirken. Bleibt der Verkaufsdruck indes hoch und fällt der DAX unter die Marke von 11.420 Punkten, kämen als nächstes Ziel 11.300 Punkte in Frage. Auf diesem Niveau notiert das Zwischentief aus dem März 2019. Spätestens dort scheint eine technische Gegenbewegung wahrscheinlich. Brechen wider Erwarten sämtliche Dämme im DAX, lautet das nächste Ziel unter 11.300 Punkten 11.220 Punkte.

Die Long-Szenarien: Von jetzt an dient bereits das ehemalige Unterstützungsniveau bei 11.550 Punkten als Widerstand. Erst wenn der DAX dieses zurückerobert, stehen die Zeichen wieder auf neutral. Größere Kaufsignale sind derzeit meilenweit entfernt. Hierfür müsste der Index über 11.850 Punkte ansteigen. Gelingt dieser Kraftakt, wäre als nächster starker Widerstand die Marke von 11.993 Punkten zu nennen. Schlussendlich könnte der DAX oberhalb dieses Kursniveaus ein Gap bei 12.129 Punkten im Chart schließen. Scheitern Erholungen indes bereits bei 11.550 oder 11.750 Punkten, sollte man das Risiko auf der Long-Seite weiter reduzieren. Weitere Verluste im Anschluss und neue Monatstiefs wären wohl die Folge.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

19.02.2020 - DAX: Kritische Situation? - UBS-Kolumne
18.02.2020 - Deutschland: Coronavirus infiziert die ZEW-Konjunkturerwartungen - VP Bank Kolumne
18.02.2020 - Treibhausgasemissionen der EU-Kraftwerke sanken 2019 so stark wie noch nie zuvor - Commerzbank Kolumne
18.02.2020 - DAX: 13.700 Punkte wackeln wieder - UBS-Kolumne
18.02.2020 - DAX: Verschnaufpause auf hohem Niveau - Donner & Reuschel Kolumne
17.02.2020 - Aktien: Beobachter sehen weiter gute Chancen - Börse München Kolumne
17.02.2020 -
17.02.2020 - DAX - 1a Perspektiven: Auf dem Weg zu neuen Höhen - Donner & Reuschel Kolumne
14.02.2020 - Deutschland: Deutsche Wirtschaft stagniert zum Jahresende - Nord LB Kolumne
14.02.2020 - Deutschland: Mehr als eine Stagnation lag nicht drin - VP Bank Kolumne
14.02.2020 - DAX: Weiter über 13’700 Punkte - UBS-Kolumne
14.02.2020 - DAX zurück im Aufwärtstrend: Allzeit-Hoch zum Valentinstag - Donner & Reuschel Kolumne
13.02.2020 - DAX: Ausbruch nach oben? - UBS-Kolumne
13.02.2020 - DAX: Die 14.000 Punkte bleiben im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
12.02.2020 - Coronavirus ohne Einfluss auf die Luxusgüterbranche? - Commerzbank Kolumne
12.02.2020 - DAX: Neues Allzeithoch - UBS-Kolumne
12.02.2020 - DAX zurück im Aufwärtstrend: 14.000 eine Frage des „Wann`s“ - Donner & Reuschel Kolumne
11.02.2020 - DAX nach dem neuen Rekordhoch: Gefangen im grenzenlosen Optimismus? - Nord LB Kolumne
11.02.2020 - Konsequenzen der Corona-Epidemie für die Autobauer noch nicht konkret greifbar - Commerzbank Kolumne
11.02.2020 - DAX: Signalmarke bei 13.650 Punkten - UBS-Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.