OVB: Lob für die Zahlen


14.08.2019 18:00 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Zahlen zum ersten Halbjahr von OVB kommen bei Analysten gut an. Der Umsatz verbessert sich um 10,2 Prozent auf 127 Millionen Euro. Der Gewinn legt um 24 Prozent auf 4,7 Millionen Euro zu. Die Kundenzahl erhöht sich innerhalb von 12 Monaten von 3,4 Millionen auf 3,7 Millionen. Hier muss aber der Zukauf von Willemot aus Belgien berücksichtigt werden. Bereinigt liegt das Plus bei 4,6 Prozent.

Für das Gesamtjahr geht das Unternehmen weiter von einem EBIT zwischen 13,5 Millionen Euro und 14,0 Millionen Euro aus. 2018 lag das operative Ergebnis bei 13,2 Millionen Euro.

Die Analysten von SRC Research halten diese Prognose für realistisch. In ihrem Modell werden 14,17 Millionen Euro genannt.

Nach den Zahlen bestätigen die Analysten die Kaufempfehlung für die Aktien von OVB. Das Kursziel für den Titel steigt von 22,00 Euro auf 23,00 Euro an.

Erwartet wird von den Experten für 2019 ein Gewinn je Aktie von 0,73 Euro, der 2020 auf 0,80 Euro zulegen soll. Die Dividendenrendite wird bei 4,5 Prozent (2019) gesehen.

Die Aktien von OVB liegen unverändert bei 16,80 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: OVB Holding

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - OVB Holding

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.