Expedeon will sich weiter auf organisches Wachstum ausrichten

14.08.2019, 12:31 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Expedeon.

Bild und Copyright: Expedeon.

Expedeon meldet für die ersten sechs Monate des laufenden Jahres einen Umsatzanstieg von 5,6 Millionen Euro auf 7,4 Millionen Euro. Auf bereinigter EBITDA-Basis hat die Gesellschaft ihren operativen Gewinn von 0,16 Millionen Euro auf 1,2 Millionen Euro erhöht. Unter dem Strich meldet das Unternehmen allerdings eine Erhöhung des Hakbjahresverlusts von 0,9 Millionen Euro auf 1,8 Millionen Euro. Hintergrund sind gestiegene Abschreibungen sowie nicht zahlungswirksame Anpassungen von Earn-Outs.

„Unsere finanziellen Fortschritte spiegeln die erfolgreiche Umsetzung unserer Grow, Buy, Build-Strategie wider, die wir in den letzten drei Jahren umgesetzt haben”, sagt Heikki Lanckriet, CEO und CSO von Expedeon. „Wir werden auch weiterhin unsere Aktivitäten auf organisches Wachstum ausrichten und darauf, innovative Technologien auf den Markt zu bringen”, so der Manager.

Man sei auf gutem Wege, unsere Ganzjahresprognose zu Umsatzerlösen und bereinigtem EBITDA zu erreichen, sagt David Roth, CFO von Expedeon. Unter anderem stellt die Biotech-Gesellschaft ein bereinigtes EBITDA für das Gesamtjahr von 2 Millionen Euro in Aussicht. Der Umsatz soll prozentual zweistellig steigen.

Auf einem Blick - Chart und News: Expedeon AG

Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR