Borussia Dortmund: TV-Vermarktung springt an

13.08.2019, 12:37 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Ververidis Vasilis / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Ververidis Vasilis / shutterstock.com.

Bei Borussia Dortmund sinkt der Umsatz im Geschäftsjahr 2018/2019 von 536,0 Millionen Euro auf 489,5 Millionen Euro. Rechnet man Transfererlöse heraus, erhöht sich der Umsatz von 313,3 Millionen Euro auf 369,3 Millionen Euro. Das ist ein Plus von fast 18 Prozent. Die TV-Vermarktung nimmt mit 167,3 Millionen Euro (Vorjahr: 122,3 Millionen Euro) den ersten Platz bei der Umsatzverteilung ein. Auf Transfergeschäfte entfallen 120,2 Millionen Euro (Vorjahr: 222,7 Millionen Euro). Mit der Werbung setzt der BVB fast unverändert 96,8 Millionen Euro um.

Der Gewinn des Bundesligisten sinkt von 31,7 Millionen Euro auf 17,4 Millionen Euro. Das Vorsteuerergebnis verringert sich von 34,7 Millionen Euro auf 21,8 Millionen Euro.

Die Personalkosten steigen im abgelaufenen Geschäftsjahr um 18,4 Millionen Euro auf 205,1 Millionen Euro an.

Es soll wie im Vorjahr eine Dividende von 0,06 Euro je Aktie geben. Der Aufsichtsrat muss diesem Beschluss zustimmen, dann kann die Hauptversammlung darüber entscheiden.

Auf einem Blick - Chart und News: Borussia Dortmund

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR