Borussia Dortmund: TV-Vermarktung springt an

Bild und Copyright: Ververidis Vasilis / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Ververidis Vasilis / shutterstock.com.

13.08.2019 12:27 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei Borussia Dortmund sinkt der Umsatz im Geschäftsjahr 2018/2019 von 536,0 Millionen Euro auf 489,5 Millionen Euro. Rechnet man Transfererlöse heraus, erhöht sich der Umsatz von 313,3 Millionen Euro auf 369,3 Millionen Euro. Das ist ein Plus von fast 18 Prozent. Die TV-Vermarktung nimmt mit 167,3 Millionen Euro (Vorjahr: 122,3 Millionen Euro) den ersten Platz bei der Umsatzverteilung ein. Auf Transfergeschäfte entfallen 120,2 Millionen Euro (Vorjahr: 222,7 Millionen Euro). Mit der Werbung setzt der BVB fast unverändert 96,8 Millionen Euro um.

Der Gewinn des Bundesligisten sinkt von 31,7 Millionen Euro auf 17,4 Millionen Euro. Das Vorsteuerergebnis verringert sich von 34,7 Millionen Euro auf 21,8 Millionen Euro.

Die Personalkosten steigen im abgelaufenen Geschäftsjahr um 18,4 Millionen Euro auf 205,1 Millionen Euro an.

Es soll wie im Vorjahr eine Dividende von 0,06 Euro je Aktie geben. Der Aufsichtsrat muss diesem Beschluss zustimmen, dann kann die Hauptversammlung darüber entscheiden.

Auf einem Blick - Chart und News: Borussia Dortmund

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

DFV-Vorstandschef und Gründer Stefan Knoll im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.DFV: „Wahre Stärke des Unternehmens wird noch nicht erkannt“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Borussia Dortmund

03.07.2020 - Borussia Dortmund: Überraschend hoher Verlust
29.06.2020 - Borussia Dortmund erwartet hohen Verlust
25.06.2020 - Borussia Dortmund holt belgischen Verteidiger
24.06.2020 - Borussia Dortmund: Wichtige Personalentscheidung
19.06.2020 - Borussia Dortmund: Torwart verlängert Vertrag
29.05.2020 - Borussia Dortmund und Skibbe gehen getrennte Wege
27.05.2020 - Borussia Dortmund: Investor von den Kaimaninseln
11.05.2020 - Borussia Dortmund droht ein Verlustjahr
08.05.2020 - Borussia Dortmund rechnet mit einem Verlustjahr
07.05.2020 - Borussia Dortmund: Neustart mit dem Ruhrpott-Derby
06.05.2020 - Borussia Dortmund: Es geht wieder los
30.04.2020 - Borussia Dortmund: Pause geht in die Verlängerung
27.04.2020 - Borussia Dortmund kann für die kommende Saison planen
15.04.2020 - Borussia Dortmund: Leeres Stadion
14.04.2020 - Borussia Dortmund: Geduld ist gefragt
31.03.2020 - Borussia Dortmund: Auszeit wird verlängert
24.03.2020 - Borussia Dortmund: Spieler verzichten auf Geld
18.03.2020 - Borussia Dortmund: Keinerlei Existenznot
16.03.2020 - Borussia Dortmund zieht Gewinnprognose zurück
13.03.2020 - Borussia Dortmund: Große Krise für den Profi-Fußball

DGAP-News dieses Unternehmens

29.06.2020 - DGAP-Adhoc: Borussia Dortmund gibt Ausblick auf die Ergebnisse für das Geschäftsjahr ...
08.05.2020 - DGAP-Adhoc: Borussia Dortmund veröffentlicht vorläufige Zahlen für das dritte Quartal (Q3) ...
07.05.2020 - DGAP-News: Bundesliga setzt den Spielbetrieb ab 16. Mai 2020 ...
06.05.2020 - DGAP-News: Bundesliga vor Wiederaufnahme des Spielbetriebs ohne Zuschauer ...
27.04.2020 - DGAP-News: Positive Entscheidung im ...
23.04.2020 - DGAP-News: Bundesliga für Saisonfortsetzung ohne Zuschauer im Mai 2020 ...
31.03.2020 - DGAP-News: Update zur aktuellen ...
24.03.2020 - DGAP-News: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA: Spieler, Trainer und Verantwortliche verzichten ...
16.03.2020 - DGAP-Adhoc: DFL-Mitgliederversammlung beschließt weitere Verlegung und Aussetzung des ...
13.03.2020 - DGAP-News: Update zur aktuellen ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.