Heidelberger Druck Aktie: In welche Tiefen führt die Reise? - Chartanalyse

13.08.2019, 08:56 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

Einige Tage lang gab es bei Heidelberger Druck Aktie in der technischen Analyse die Phantasie auf eine Bodenbildung. Doch der gestrige Tag könnte diese Hoffnung zerstört haben. Mit einem Rutsch auf bis zu 0,8695 Euro unterschritt der Aktienkurs des Heidelberger Druckmaschinenbauers den sich anbahnenden Unterstützungsbereich oberhalb von 0,91 Euro spürbar. Bisher konnte das damit einher gehende charttechnische Verkaufssignal nicht neutralisiert werden. Mit 0,8825 Euro und einem Tagesminus von 4,23 Prozent ging die Heidelberger Druck Aktie gestern in den XETRA-Feierabend, aktuelle Indikationen am heutigen Dienstagmorgen notieren bei 0,874/0,889 Euro auf einem ähnlichen Niveau.

Für den Aktienkurs von Heidelberger Druck wäre der Weg nach unten damit wieder offen, wenn es zu keinem schnellen und vor allem stabilen Rebreak in die Tradingzone der letzten Tage oberhalb von 0,9135/0,921 Euro und das gestrige Tageshoch bei 0,928 Euro kommt. In dem Fall müssten sich neue potenzielle Unterstützungsmarken erst finden.

Im Rebreakfall wäre eine Trendwende zwar auch noch nicht beschlossene Sache, aber die Chancen würden mit der dann entstandenen charttechnischen Bärenfalle steigen. Allerdings bringt erst ein Anstieg zurück über 1,008/1,028 Euro erste prozyklisch-bullishe Impulse für die Heidelberger Druck Aktie, die für ein Trendwendeszenario notwendig sind.

Auf einem Blick - Chart und News: Heidelberger Druckmaschinen

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR