Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

Adidas: Asien als Wachstumsmotor

Bild und Copyright: Adidas.

Bild und Copyright: Adidas.

08.08.2019, 14:37 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Quartalszahlen von Adidas liegen ungefähr auf Höhe der Erwartungen bzw. etwas darüber. Für 2019 rechnet der Konzern mit einem Umsatzplus von 5 Prozent bis 8 Prozent. Der Nettogewinn aus den fortgeführten Bereichen soll zwischen 1,88 Milliarden Euro und 1,95 Milliarden Euro liegen.

Wie bisher sprechen die Analysten der DZ Bank eine Halteempfehlung für die Aktien von Adidas aus. Das Kursziel steigt von 240,00 Euro auf 270,00 Euro an.

Bei den Gewinnperspektiven wird man ebenfalls optimistischer. Für 2019 rechnen die Analysten mit einem Gewinn je Aktie von 9,88 Euro (alt: 9,81 Euro). Die Schätzung für 2020 steht bei 10,94 Euro (alt: 10,59 Euro).

Im zweiten Halbjahr dürfte das Wachstum vor allem aus Asien und Nordamerika kommen. Zudem soll der Online-Handel für Impulse sorgen.

Von den Experten von Independent Research gibt es ebenfalls weiter eine Halteempfehlung für die Papiere von Adidas. Diese sehen das Kursziel wie bisher bei 290,00 Euro.

Bei den Quartalszahlen erkennen die Analysten Licht und Schatten. Bei Puma läuft es teils besser.

Die Experten rechnen für 2019 mit einem Gewinn je Aktie von 9,90 Euro, für 2020 erwartet man 11,65 Euro.

Die Aktien von Adidas verlieren heute 1,3 Prozent auf 270,05 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Adidas

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Adidas-Aktie