S&P 500: Bären nicht zu stoppen - UBS Kolumne

Bild und Copyright: gary yim / shutterstock.com.

Bild und Copyright: gary yim / shutterstock.com.

06.08.2019 09:11 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der marktbreite S&P500 Index erreichte Ende Juli die ausgegebene Zielzone zwischen 3.025 und 3.030 Punkten. Das neue Allzeithoch liegt nun bei 3.028 Punkten. Doch durch den massiven Ausverkauf in den letzten Handelstagen liegt nun dieses Hoch bereits meilenweit entfernt. Innerhalb weniger Handelstagen rutschte der Index deutlich unter die 2.900 Punkte-Marke zurück und bildete am Montag sogar ein Tief bei 2.822 Punkten aus. In nicht einmal zwei Handelswochen verlor der marktbreite Index vom Top über 200 Punkte. Der Grund ist schnell gefunden. Der US-Präsident entfachte den Handelskrieg mit China neu.

Ausblick: In dieser Woche werden sich die Blicke auf den EMA50 im Wochenchart richten. Dieser verläuft in dieser Woche bei 2.823 Punkten. Genau dort drehte der Index gestern leicht nach oben.

Die Long-Szenarien: Sehr spekulative Anleger können sich an dem EMA50 im Wochenchart orientieren. Sollte diese Durchschnittslinie auf Wochensicht halten, könnte sich die Rally-Bewegung weiter in Richtung 3.100 Punkte-Marke fortsetzen. Auf den Weg dorthin liegt allerdings bei 2.950 Punkten eine massive Hürde im Chart. Dort werden die Käufer vermutlich im ersten Anlauf scheitern.

Die Short-Szenarien: Ein Tagesschlusskurs unter der 2.975 Punkte-Marke bzw. unter 2.950 Punkten aktivierte ein frisches Verkaufssignal. Das Ziel bei 2.850 Punkten wurde direkt zu Wochenbeginn erreicht. Ein Tagesschlusskurs unter 2.840 Punkten würde weiteres Abwärtspotenzial generieren. Eine wichtige Unterstützung liegt allerdings bei rund 2.800 Punkten im Markt.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: S&P 500

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - S&P 500

04.08.2020 - S&P500: Widerstand um 3’300 Punkte erreicht - UBS-Kolumne
30.07.2020 - USA: Historischer BIP-Einbruch markiert eine „Once-in-a-Lifetime-Recession“! - Nord LB Kolumne
28.07.2020 - S&P500: Abwärtskorrektur beendet? - UBS-Kolumne
21.07.2020 - S&P 500: Auf zu neuen Hochs - UBS-Kolumne
14.07.2020 - S&P500: Aufwärtstrend weiter intakt - UBS-Kolumne
13.07.2020 - Aktienmarkt: Der frühe Vogel fängt den Wurm? - Weberbank-Kolumne
07.07.2020 - S&P 500: Hochlauf zur oberen Trendkanalbegrenzung? - UBS-Kolumne
30.06.2020 - S&P500: Unterstützung bei 3’000 Punkten im Fokus - UBS-Kolumne
29.06.2020 - Aktienmarkt: „Big Techs“ führen den fröhlichen Autokorso an - Weberbank-Kolumne
23.06.2020 - S&P500: In der Seitwärtsbewegung - UBS-Kolumne
22.06.2020 - Liquidität macht abhängig, Investoren steht ein heißer Sommer bevor - Weberbank-Kolumne
16.06.2020 - USA: Nur marginaler – nicht blitzsauberer – Rebound der Industrieproduktion!
12.06.2020 - US-Zinskurve wird steiler, hat das was zu bedeuten? - DWS Kolumne
11.06.2020 - U.S. Zentralbanker erwarten Erholung erst nach 2021 - DWS Kolumne
09.06.2020 - S&P500: Bullenparty - UBS-Kolumne
02.06.2020 - S&P500: Durchbruch über 3.100 Punkte? - UBS-Kolumne
26.05.2020 - S&P500: Durchbruch über 3.000 Punkte? - UBS-Kolumne
20.05.2020 - Starker Einbruch bei Baubeginnen und -genehmigungen in den USA - Commerzbank Kolumne
19.05.2020 - S&P500: Der Durchbruch? - UBS-Kolumne
15.05.2020 - In den USA hat die Coronakrise schon mehr als 36 Mio. Jobs gekostet - Commerzbank Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.