Lanxess: Erwartungen an 2020 werden reduziert

05.08.2019 17:53 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Zahlen von Lanxess zum zweiten Quartal liegen auf Höhe der Erwartungen der Experten von Independent Research. Für das Gesamtjahr erwartet Lanxess weiter ein bereinigtes EBITDA von 1,0 Milliarden Euro bis 1,05 Milliarden Euro.

Die Experten erhöhen auch aufgrund der vermutlichen Stabilisierung der Wirtschaft ihre Gewinnschätzung je Aktie für 2019 von 3,44 Euro auf 3,48 Euro. Die Prognose für 2020 sinkt von 4,10 Euro auf 3,88 Euro.

Die Handelskonflikte sorgen bei Lanxess weiter für Unsicherheiten. Je nach der kommenden Entwicklung kann dies bei den Zahlen Auswirkungen haben.

Die Experten erneuern nach den Zahlen ihre Halteempfehlung für die Aktien von Lanxess. Das Kursziel steigt von 52,00 Euro auf 54,00 Euro an.

Die Dividendenrendite liegt bei rund 2 Prozent.

Die Aktien von Lanxess verlieren heute 3,1 Prozent auf 49,31 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Lanxess

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Lanxess-Aktie