Gazprom Aktie: Jetzt sind viele Hürden im Weg - Chartanalyse

29.07.2019, 08:52 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Lisa-Lisa / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Lisa-Lisa / shutterstock.com.

Nachdem die Gazprom Aktie am Donnerstag eine charttechnische Unterstützungszone um 5,80/5,84 Euro locker bestätigen konnte, startete eine starke Aufwärtsbewegung. Bei 5,87 Euro begann diese und führte die russische Rohstoffaktie bis auf Freitag erreichte 6,648 Euro. Zur Einordnung: Im Vorfeld kam es zu Gewinnmitnahmen nach der vorangegangenen Haussebewegung auf Anfang Juli erreichte 7,118 Euro. Teile der Bewegung auf 5,87 Euro waren allerdings auf den hohen Dividendenabschlag bei der Gazprom Aktie zurückzuführen.

Charttechnisch prägt nun die Bestätigung der Unterstützung bei 5,80/5,87 Euro das Bild, gemeinsam mit einem prozyklischen Ausbruchssignal am Widerstand bei 6,25/6,32 Euro. 6,32 Euro ist das untere Ende des „Dividenden-Gaps” bei der Gazprom Aktie, 6,648 Euro das obere Ende. Am Freitag wurde also das Gap punktgenau geschlossen. Mit 6,58 Euro und 5,75 Prozent Tagesplus ging die russische Rohstoffaktie am Freitag aus dem Handel. Aktuelle Indikationen notieren am Montagmorgen bei 6,62/6,65 Euro.

In der technischen Analyse zur Gazprom Aktie wird damit die Frage wichtig, ob die Rohstoffaktie die Hürdenzone am und oberhalb des Dividendengaps überwinden kann. Oberhalb von 6,648 Euro sind die nächsten charttechnischen Hürden nicht weit entfernt. Zum einen stößt Gazproms Aktienkurs um 6,75/6,79 Euro auf Widerstand, zum anderen bei 6,92/7,02 Euro, bevor knapp darüber dann das Mehrjahreshoch bei 7,118 Euro wartet.

Auf einem Blick - Chart und News: Gazprom

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR