4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Deutsche Fachmarkt - DEFAMA

Defama bestätigt die Prognose

24.07.2019, 12:14 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Deutsche Fachmarkt, kurz Defama, steigert im ersten Halbjahr den Umsatz von 4,23 Millionen Euro auf 5,47 Millionen Euro. Das EBITDA legt von 2,58 Millionen Euro auf 3,31 Millionen Euro zu. Beim Vorsteuerergebnis geht es von 1,08 Millionen Euro auf 1,33 Millionen Euro nach oben. Unterm Strich machen die Berliner einer Gewinn von 1,02 Millionen Euro. Im Vorjahr lag das Plus bei 0,85 Millionen Euro. Umgerechnet erhöht sich der Gewinn je Aktie von 0,24 Euro auf 0,26 Euro. Beim FFO gibt es eine Steigerung um 27 Prozent auf 2,2 Millionen Euro.

Die zuletzt erworbenen Objekte in Dinslaken und Sternberg werden bei den Zahlen noch nicht berücksichtigt.

Für das Gesamtjahr bestätigt Defama die bisherige Prognose. Der FFO soll bei 4,4 Millionen Euro liegen. Der Gewinn soll auf 2,2 Millionen Euro kommen. Dabei sind mögliche Effekte rund um das Einkaufszentrum Radeberg nicht berücksichtigt.

Auf einem Blick - Chart und News: Deutsche Fachmarkt - DEFAMA



Nachrichten und Informationen zur Deutsche Fachmarkt - DEFAMA-Aktie