DWS: Deutsche Bank Tochter meldet ebenfalls Zahlen


24.07.2019 11:40 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nicht nur von der Deutschen Bank kommen heute Quartalszahlen, sondern auch von deren Fonds-Tochter DWS. Während die Konzernmutter die Frankfurter Börse mit einem milliardenschweren Verlust schockt, meldet die DWS einen Gewinnanstieg vor Steuern von 149 Millionen Euro auf 185 Millionen Euro für das zweite Quartal des laufenden Jahres. „Im zweiten Quartal konnten wir unsere positive Dynamik aufrechterhalten und unsere Effizienz und Rentabilität weiter verbessern”, so der Vermögensverwalter aus Frankfurt. Man habe im zweiten Quartal in Folge Nettomittelzuflüsse verbuchen und liege mit einer Aufwand-Ertrags-Relation bei 69,5 Prozent unter dem Zielwert für das Gesamtjahr.

Man sei damit für das laufende Jahr auf Kurs, so die DWS. Die Zielmarke des Unternehmens für die Aufwand-Ertrags-Relation liegt weiter bei rund 70 Prozent. Man wolle schon 2019 Kosteneinsparungen in Höhe von 150 Millionen Euro realisieren, heißt es von Seiten der Gesellschaft am Mittwoch. Bei den Nettomittelzuflüssen plane man in diesem Jahr weiterhin „das für die Vermögensverwaltungsbranche im Jahr 2019 erwartete Mittelaufkommen zu übertreffen”.

Deutsche Bank: Der Milliarden-Schock - Aktie stark im Minus

Am Mittwoch hat die Deutsche Bank den Frankfurter Aktienmarkt mit einem milliardenschweren Verlust geschockt. Der größte deutsche Bankkonzern schließt das zweite Quartal des laufenden Jahres mit einem Minus von 3,15 Milliarden Euro ab nach einem Verlust von 0,4 Milliarden Euro im Vorjahresquartal. Kosten im Höhe von 3,4 Milliarden Euro für den angekündigten Konzernumbau stecken dahinter. „Wir haben bereits wichtige Schritte unternommen, um unsere Strategie umzusetzen und die Deutsche Bank zu transformieren. Das schlägt sich auch in unseren Ergebnissen nieder: Einen erheblichen Teil der Restrukturierungskosten haben wir bereits im zweiten Quartal verbucht. Ohne diese Belastungen für den Umbau wäre die Deutsche Bank profitabel gewesen”, sagt Christian Sewing, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank. Bereinigt um die Kosten wäre ein Quartalsgewinn von 231 Millionen Euro angefallen - nicht viel, aber immerhin.

Bei den Erträgen geht es nach unten: Die Deutsche Bank weist ... diese News vom 24.07.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: DWS


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: DWS Q2: Anhaltender Aufwind bei Mittelaufkommen - Aufwand-Ertrags-Relation auf Kurs für Gesamtjahresziel




DGAP-News: DWS Group GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Halbjahresergebnis

DWS Q2: Anhaltender Aufwind bei Mittelaufkommen - Aufwand-Ertrags-Relation auf Kurs für Gesamtjahresziel
24.07.2019 / 07:02


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Bereinigter Vorsteuergewinn in Q2 2019 um 21 % höher bei EUR 185 Mio. (Q1 2019: EUR 153 Mio.; Q2 2018: EUR 149 Mio.)
Kontinuierliche Nettomittelzuflüsse führen zu Nettomittelaufkommen von ... DGAP-News von DWS weiterlesen.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DWS

05.05.2020 - DWS: Konsequenz der Kursrallye
30.04.2020 - Deutscher Arbeitsmarkt: Schlimm, aber relativ gut - DWS Kolumne
30.04.2020 - DWS: In Kauflaune
24.04.2020 - Was ist los mit Bundesanleihen? - DWS Kolumne
20.04.2020 - DWS: Interessante Bewertung der Aktie
25.03.2020 - DWS Group: Eine spannende Dividendenrendite
17.02.2020 - Von SARS und anderen Krankheitsbildern - DWS Kolumne
31.01.2020 - DWS: Eine doppelte Hochstufung der Aktie
30.01.2020 - DWS: Starkes Jahr
30.01.2020 - DWS: „Umfeld, das Vermögensverwalter aus ihrer Komfortzone treibt”
26.01.2020 - China: Gute Anlagegelegenheiten im Jahr der Ratte – aber immer schön selektiv bleiben - DWS Kolumne
18.01.2020 - DWS: Ausblick auf die Zahlen
13.12.2019 - DWS: Feedback zum Kapitalmarkttag
24.10.2019 - Mario Draghi behält Deutungshoheit und Niedrigzinsausblick - DWS Kolumne
25.08.2019 - Powell verweigert Zinssenkungsgarantie in Jackson Hole - DWS Kolumne
30.07.2019 - Könnte die Fed der Growth-Rally zwischenzeitlich den Garaus machen? - DWS Kolumne
25.07.2019 - DWS: Über den Erwartungen
26.06.2019 - Die Welt wird nicht untergehen, aber das Wachstum wird langsamer - DWS Kolumne
06.06.2019 - EZB: Die Zeichen stehen weiterhin auf Expansion - DWS Kolumne
26.04.2019 - DWS: Deutsche Bank Tochter steigert Gewinn

DGAP-News dieses Unternehmens

29.04.2020 - DGAP-News: DWS Q1: Widerstandsfähig in turbulenten ...
30.01.2020 - DGAP-News: DWS Q4: Starkes Jahr 2019 legt die Basis für erfolgreiche ...
30.10.2019 - DGAP-News: DWS Q3: Drittes Quartal in Folge mit Nettomittelzuflüssen bedeutet Trendwende - ...
24.07.2019 - DGAP-News: DWS Q2: Anhaltender Aufwind bei Mittelaufkommen - Aufwand-Ertrags-Relation auf Kurs ...
26.04.2019 - DGAP-News: DWS Q1: Positives Nettomittelaufkommen und weiter beschleunigte ...
01.02.2019 - DGAP-News: DWS Q4: Kostensparziel für 2018 übertroffen - Erträge und Gewinn von schwierigen ...
25.10.2018 - DGAP-Adhoc: DWS Group GmbH & Co. KGaA: Asoka Wöhrmann wird neuer CEO der DWS, Nicolas Moreau ...
24.10.2018 - DGAP-News: DWS Q3: Bereinigter Vorsteuergewinn steigt um 18 Prozent gegenüber Vorquartal - Kosten ...
21.09.2018 - DGAP-News: Börse Hannover: Rebalancing GERMAN GENDER ...
25.07.2018 - DGAP-News: DWS Group GmbH & Co. KGaA: Sabiles Quartalsergebnis bei Vorsteuergewinn, Marge, ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.