Software AG: Enttäuschung im Digitalbereich

23.07.2019, 13:12 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei der Software AG liegen Umsatz und Ergebnis im zweiten Quartal auf Höhe der Erwartungen. Allerdings enttäuschen die Zahlen im Digitalbereich. Hier gibt es offenbar Vertriebsprobleme in den USA. Anstatt eines Wachstums soll der Umsatz in diesem Bereich daher im laufenden Jahr im besten Fall stagnieren.

Die Analysten von Independent Research bestätigen in dieser Situation die Halteempfehlung für die Aktien der Software AG. Das Kursziel für die Papiere der Software AG lag bisher bei 36,00 Euro. Es sinkt in der heutigen Studie auf 29,00 Euro.

Für das laufende Jahr erwarten die Analysten einen Gewinn je Aktie von 2,09 Euro. Die Prognose für 2020 sinkt von 2,24 Euro auf 2,16 Euro.

Die Aktien der Software AG gewinnen heute 1,2 Prozent auf 27,02 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Software AG

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR