Heidelberger Druck Aktie: Der Versuch einer Bodenbildung läuft - Chartanalyse

23.07.2019, 08:39 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

Nach den herben Kursverlusten bei Heidelberger Druck Aktie, eine Folge der Gewinnwarnung des Konzerns, hat der Aktienkurs gestern eine wichtige charttechnische Signalmarke getestet. Gut für das Papier: Die Unterstützungsmarke bei 0,921 Euro hat gehalten. Nach dem Tagestief für die Heidelberger Druck Aktie bei 0,923 Euro konnte sich der Titel bis auf 1,008 Euro erholen, verpasste im XETRA-Handel auf Schlusskursbasis aber die Sprung aus der Pennystock-Zone. Mit 0,975 Euro (-2,3 Prozent) ging es aus dem Handel, heute Morgen notieren die Indikationen für den SDAX-notierten Anteilschein bei 0,967/0,988 Euro auf einem ähnlichen Niveau.

In der technischen Analyse zur Heidelberger Druck Aktie wird damit trendentscheidend, ob das Papier die Supportzone oberhalb von 0,92 Euro weiter verteidigen kann. Gelingt dies, wäre nach den heftigen Verlusten der letzten Zeit eine Basis für eine mögliche Kurserholung gesetzt. Gelingt das nicht, wäre noch einmal ein massives charttechnisches Verkaufssignal für die Heidelberger Druck Aktie im Markt.

Zur Erholungsbewegung benötigt es aber mehr als die Bestätigung des Supports oberhalb von 0,92 Euro. Bisher fehlen prozyklische Kaufsignale völlig. Auffällig: In den jüngsten Kursbewegungen war der Bereich um 0,99/1,01 Euro ein Widerstand. Damit könnte schon ein Anstieg hierüber zum ersten positiven Impuls für die Heidelberger Druck Aktie werden. Gelingt dies, könnte es zunächst zu einer Pullback-Bewegung in Richtung 1,25/1,28 Euro kommen. Selbst dieser Anstieg würde dann nur einen kleinen Teil der Verluste kompensieren, die in der vorangegangenen langen Baisse angefallen waren.

Auf einem Blick - Chart und News: Heidelberger Druckmaschinen

Mehr zum Thema:

Heidelberger Druck: Aktie mit Kurssturz - das ist der Grund

Eine Gewinnwarnung von Heidelberger Druck bringt den Aktienkurs des Unternehmens am Donnerstag stark unter Druck und begräbt damit auch erst einmal alle Hoffnungen auf eine mögliche charttechnische Trendwende. Aktuell liegt der SDAX-Titel mit mehr als 14 Prozent im Minus bei 1,144 Euro, das Tagestief ist bei 1,11 Euro notiert. Unterstützungsmarken bei 1,252/12,88 Euro und damit das bisherige Baissetief werden deutliche unterschritten.

Die Hiobsbotschaft von Heidelberger Druck kam am ... 4investors-News weiterlesen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR