Software AG: Geduld ist gefragt

22.07.2019, 17:28 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Umstrukturierung bei der Software AG könnte noch eine Weile dauern. Die aktuellen Quartalszahlen sind möglicherweise noch nicht das Ende der Veränderungen. Von daher könnte es trotz des Kursrückgangs aus Sicht der Experten der Deutschen Bank noch zu früh sein, sich in dem Titel zu engagieren. Man soll sich die Angelegenheit besser am Jahresende noch einmal anschauen. Dann dürften sowohl Kunden als auch Investoren besser verstanden haben, wie die Veränderungen beim Lizenzmodell funktionieren.

Die Analysten bestätigen unterdessen die Halteempfehlung für die Aktien der Software AG. Das Kursziel für das Papier sinkt von 34,00 Euro auf 29,00 Euro. Mit dem neuen Kursziel reduzieren die Analysten auch ihre Gewinnerwartungen um bis zu 11 Prozent.

Derzeit bevorzugen die Experten andere Aktien aus dem Sektor. Dazu zählt das Papier von Nemetschek, das eine Kaufempfehlung erhält.

Die Aktien der Software AG gewinnen heute 3,5 Prozent auf 26,66 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Software AG

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR